ANZEIGE

aus unserem BLOG

  • Keine Blog Posts
  • Euroleague 2023/2024: Das Rennen um die Play-Ins

    Fünf Spiele sind in der Euroleague Saison 2023/2024 noch zu spielen und das Rennen um die Play-Off- und Play-In Platzierungen ist noch im vollen Gange. Besonders spannend ist dabei die Situation um den zehnten Rang. Nachdem Baskonia und Maccabi auf den Plätzen Acht und Neun bereits drei Siege Vorsprung auf den zehnten Rang haben, streiten sich aktuell fünf Teams mit 13 bzw. zwölf Siegen um den letzten Post-Season-Spot. Oder schafft Zalgiris Kaunas doch noch das kleine Wunder? Wie ist die Ausgangslage im Schlusspurt? Der Blog-Eintrag verrät es euch!

  • Das Phänomen Nachverpflichtungen in der BBL.

    Kaderveränderungen sind in der BBL an der Tagesordnung. Sei es, weil ein Spieler verletzt länger ausfällt, die Erwartungen nicht erfüllt oder anders geartete Veränderungsbedarfe entstehen. Nachverpflichtete Spieler haben teils einen enormen Impact auf das sportliche Geschehen. Ratiopharm Ulm hat letzte Saison den Turnaround zur letztendlichen Meisterschaft durch zwei Nachverpflichtungen (Brandon Paul und Bruno Caboclo) eingeleitet. Manchmal verpuffen sie aber auch. Frankfurt hat letztes Jahr gleich 4 mal nachverpflichtet (Lewis, Washington, Cooke, Theodore) und den Abstieg nicht vermeiden können. Das Bauchgefühl, mit dem ich in die Recherche gegangen bin war, dass die Zahl der Nachverpflichtungen in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist, ohne dass ich so recht erkennen konnte, warum eigentlich. Ich habe mich daraufhin in die BBL Historie gestürzt, versucht dieses Gefühl zu konkretisieren und die Hintergründe für diesen gefühlten Trend herauszufinden.

  • Zuschauerzahlen in der BBL: Saison-Halbzeit 23/24

    Die EasyCreditBBL hat offiziell die Hälfte der regulären Saison abgeschlossen, auch wenn nicht alle Teams bereits 17 Partien absolviert und zwei sogar schon 18 gespielt haben. Grund genug einen Blick auf den Zuschauerandrang zu werfen.

  • Quo Vadis, BBL, Liga der Weltmeister?

    “Bis 2020 wollen wir die stärkste Liga in Europa werden”, Jan Pommers Zielsetzung im Sommer 2012 war eine mutige Ansage, die auch 11 Jahre später noch immer nachklingt. Eine Pandemie mit vielen Unsicherheiten später folgte im November das nächste Positionspapier der Liga: Triple Double. Bis 2032 will man die deutsche Elite-Liga auf ein neues Level heben, höher, größer, besser. Doch ein Jahr später ist die Realität eher trist, es wirkt fast so, als wäre die Liga auf einem ähnlich schwachen Stand wie damals, als Jan Pommer das Ziel 2020 ausgerufen hat. Und das obwohl man seit 2020 die größten Erfolge in der deutschen Basketball-Geschichte feiern konnte, Quo Vadis BBL, Liga der Weltmeister?

  • Teil 3: Alba Berlin und FC Bayern Basketball in der Euroleagie 23/24

    Zu guter Letzt geht es um Spieler, die vielleicht enttäuschen werden, solche, die möglicherweise positiv überraschen können und das Ceiling der beiden Teams.

  • Teil 2: Alba Berlin und FC Bayern Basketball in der Euroleagie 23/24

    Die SD User benennen die verbleibenden Schwachstellen, bewerten die Offseason der beiden Teams insgesamt und verraten, auf welche Spieler sie sich am meisten freuen.

  • Teil 1: Alba Berlin und FC Bayern Basketball in der Euroleague 23/24

    Neun SD User werfen einen Blick auf die neue Euroleague-Saison 23/24 der beiden deutschen Teams. Im ersten Teil geht es vor allem um die größten  Überraschungen der Off-Season und darum, worauf sie am meisten gespannt sind.

  • Euroleague Power-Ranking - Saison 2023/2024 Teil II

    In wenigen Tagen beginnt die neue Euroleague-Saison, der Spielplan hat dabei einige Kracher und Derbys zum Start hervorgebracht: Olympiacos gegen Panthinaikos, Bayern gegen Alba oder auch Baskonia gegen Real. Wo stehen die Teams zum Saisonstart, was sind noch Baustellen im Team und wo rangiert der Titelverteidiger Real Madrid? Zu Beginn unserer, deutsch geprägten, großen Vorschau auf die neue Saison, starten wir einem Power-Ranking,  mit den Plätzen 9 - 1.

  • Euroleague Power-Ranking - Saison 2023/2024 Teil I

    In wenigen Tagen beginnt die neue Euroleague-Saison, der Spielplan hat dabei einige Kracher und Derbys zum Start hervorgebracht: Olympiacos gegen Panthinaikos, Bayern gegen Alba oder auch Baskonia gegen Real. Wo stehen die Teams zum Saisonstart, was sind noch Baustellen im Team und wo rangiert der Titelverteidiger Real Madrid? Zu Beginn unserer, deutsch geprägten, großen Vorschau auf die neue Saison, starten wir einem Power-Ranking,  mit den Plätzen 18 - 10.

  • BBL Saisonvorschau 2023/2024 - FC Bayern Basketball

    Die BBL-Saison 2023/2024 startet in dieser Woche in den Pflichtspielbetrieb. Zur Einstimmung haben sich User mit den Teams beschäftigt, mit denen sie sympathisieren und eine Saisonvorschau und Kader-Preview verfasst. In der zweiten Vorschau geht es um den FC Bayern Basketball.


ANZEIGE
  • 1 Stimmen
    728 Beiträge
    130643 Aufrufe
  • 2 Stimmen
    464 Beiträge
    101943 Aufrufe
ANZEIGE

Kooperationen
ANZEIGE

Folgende Nutzende sind gerade online: [komplette Liste]

Davon sind aktuell 209 Nutzende aktiv (60 Registrierte + 149 Gäste).
  jufo99, Koloss von Moos Fan, Ring_the_bell, dinghi, Elevatorplay, Conrad, akebo, SJ1705, XXXBasketXXX, Protozoon, MBC-Jerry, Bummtack, Bardoline, TowerPlay, Marduk, Bgiant, Alibi98, okami   In den letzten 24 Stunden waren 896 verschiedene Nutzende eingeloggt.

Forum-Statistik

Unsere aktiven registrierten Mitglieder haben 2.657.876 Beiträge zu 133.530 Themen verfasst – 31.792 Mitglieder sind bei schoenen-dunk.de registriert.
  AlleyOop58 ist unser neuestes Mitglied.  Herzlich Willkommen!
  Am Sun Jul 04 2021 waren 673 Nutzende gleichzeitig online.

ANZEIGE

latest NEWS

  • K7H-Pokal: U12-Team sichert sich back-to-back-Meisterschaft

    Drei Siege beim Final-Wochenende samt sehr guter Ergebnisse in den Einzel- und Teamtestungen krönen eine grandiose Spielzeit: Headcoach Philip Hämmerling und der U12-Nachwuchs der Porsche Basketball-Akademie sichern sich die baden-württembergische Meisterschaft und verteidigen damit erfolgreich den höchstmöglichen Titel ihrer Altersklasse.Sieg gegen Mannheim, Sieg gegen Fellbach, Sieg gegen Crailsheim: Die letzte Auswärtsfahrt der Saison 2023/2024 hat für die Ludwigsburger U12-Jungs in Perfektion beendet. Unterstützt von zahlreichen Familien und Freunden er- und durchlebte das Team in der Landessportschule Albstadt zwei herausragende Tage.

  • Matchball! Tropics empfangen EN Baskets Schwelm zum Rückspiel

    Matchball! Tropics empfangen EN Baskets Schwelm zum Rückspiel

    Freitag, 20 Uhr – Playoff Basketball in Oberhaching

    Nachdem die Mannen um die Kapitäne Peter Zeis und Janosch Kögler das erste Spiel der Serie in der Schwelm-Arena überraschend für sich entscheiden konnten, kommt es am Freitag zum Show Down im „Deisen-Dome“. Spielbeginn ist zu ungewohnter Zeit am Freitagabend um 20 Uhr in der Grundschule Oberhaching.

    Das Nordrhein-Westfalen um den langjährigen Erfolgstrainer Falk Möller reisen mit viel Wut im Bauch nach Oberhaching und wollen die Serie ausgleichen.

  • Nächstes BBL-Auswärtsduell: ALBA trifft auf die Towers Hamburg

    Nächstes BBL-Auswärtsduell: ALBA trifft auf die Towers Hamburg

    Auch wenn die Doppelbelastung durch die EuroLeague nun wegfällt, stehen für die Basketballer von ALBA BERLIN weiter mindestens zwei Spiele pro Woche auf dem Programm. Das Team von Headcoach Israel González muss unter anderem in der easyCredit BBL noch drei Nachholspiele aus der Hinrunde absolvieren. Zum ersten Nachholduell ist ALBA am Mittwoch (17.

  • Dem Trend entgegen – Nachholspiel gegen Berlin

    Dem Trend entgegen – Nachholspiel gegen Berlin

    Am Mittwoch (17.04.) empfangen die Veolia Towers den Tabellendritten ALBA BERLIN zum Nachholspiel.

  • Farbenstädter wollen Playoff-Hürde in München nehmen

    Farbenstädter wollen Playoff-Hürde in München nehmenZum zweiten Spiel im Playoff-Achtelfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB 23/24 müssen die BAYER GIANTS in den Süden reisen. Am Donnerstag, 18.

  • PARSER PROBLEME !!!Presseinformation Tigers Tübingen: Tsvetkov

    PresseinformationTigersTübingen;16.April2024JBBL-Playdowns,NBBL-Qualifikation,dannAbschied-SergeyTsvetkovverlässtdieYoungTigersTübingenSergeyTsvetkovwirddieYoungTigersTübingenEndeJuli2024aufeigenenWunschverlassen.DerFamilienvatervonzweiKindernwirdmitseinerFamiliesichräumlichverändern,sodasseineweitereZusammenarbeitnichtmöglichist.
  • JobStairs GIESSEN 46ers/Lizenzierzungsunterlagen

    46ers reichen Lizenzierungsunterlagen fristgerecht ein

    Neben fünf weiteren Zweitligisten bewirbt sich Gießen auch für einen Start in der easyCredit Basketball-Bundesliga

    In der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProA stehen die JobStairs GIESSEN 46ers nach 13 Erfolgen aus den bisher 15 absolvierten Rückrunden-Begegnungen längst in den Playoffs. Dabei ist dem Traditionsclub auch der sechste Platz nicht mehr zu nehmen, der gleichzeitig die Qualifikation zum BBL-Pokal bedeutet.

  • Do Or Die: Das Entscheidungsspiel im BCL-Viertelfinale

    Wer sichert sich das Ticket fürs FINAL FOUR in Belgrad? Die Entscheidung fällt auf dem #HEARTBERG: Nachdem beide Teams jeweils ein Spiel gewinnen konnten, steht es in der Best-Of-Three-Serie des Champions-League-Viertelfinals 1:1. Am morgigen Dienstag, dem 16.04.

  • 24 Lizenzanträge für die Saison 2024/2025 eingereicht

    Sechs Vereine aus der ProA mit Antrag / Alle 18 easyCredit BBL-Clubs nehmen am Lizenzierungsverfahren teil / Lizenzligaausschuss entscheidet  Mitte Mai.

    Zum Stichtag 15.04.

  • Euroleague Basketball, EHCB, ELPA and UEBO release joint statement

    After a historic 2023-24 Turkish Airlines EuroLeague Regular Season – and with the Play - In Showdown, Playoffs and Final Four about to start – Euroleague Basketball and its stakeholders would like to show their commitment and unity to address an issue that creates unnecessary and unjustified conflict. In light of the public statements made about the performance of the referees by different individuals from different stakeholder groups during the Regular Season, and with the EuroLeague competition reaching the final and most vibrant stages of the season, Euroleague Basketball, the EuroLeague Head Coaches Board, the EuroLeague Players Association, and the Union of Euroleague Basketball Officials wish to encourage players, coaching staff and club executives to contribute by every possible means to generating a positive atmosphere that celebrates the games and promotes respect among fans, as well as respect between individuals from all stakeholder collectives. Additionally, the three organizations representing players, head coaches and officials, and Euroleague Basketball, representing the participating clubs, commit themselves to create a working group to jointly developing further initiatives in the future that promote the values of respect, sportsmanship, and healthy competition while continuing to deliver the best basketball experience to millions of devoted fans.

  • 14 Teams haben in der Sporthalle der Sophie-Scholl-Schule fünf Stunden lang großen Spaß

    Mit einem Erfolg des am Ende ungeschlagenen Teams von ROTH Energie endete die Neuauflage des inzwischen bereits 16. Sponsoren-Cups, den die JobStairs GIESSEN 46ers am vergangenen Freitag in der Sporthalle der Sophie-Scholl-Schule ausrichteten. 14 Teams aus Partner-Unternehmen des Basketball-Zweitligisten traten in einem doppelten K.

  • Giraffen in Lich chancenlos

    Giraffen in Lich chancenlos

    Lich Basketball - TV Langen 101:76(52:36)

    Das letzte Auswärtsspiel der Saison 202372024 stand von Beginn an unter keinem guten Stern. Mit Leon Fertig (verletzt), Micha Fuss (beruflich verhindert), Mike Agyemang (Krank) und den nach wie vor an Knieproblemen Liam O`Neill fehlten Coach Tobias Jahn gleich vier Stammspieler. Dafür rückten die beiden U18 Nachwuchsspieler Chris Widmer und Johannes Dippell in den Kader.

  • Dritter Sieg in Serie – Medipolis SC Jena feiert 86:76-Heimerfolg gegen die Artland Dragons

    Dritter Sieg in Serie - Medipolis SC Jena feiert 86:76-Heimerfolg gegen die Artland Dragons

    Medipolis SC Jena nimmt auf den letzten Metern der Zweitliga-Rückrunde noch einmal kräftig Fahrt auf. Die Thüringer bezwangen am Sonntagabend die Artland Dragons aus Quakenbrück vor einer stattlichen Kulisse von 2.794 Zuschauern am Ende verdient mit 86:76 und feiern auf der Schlussetappe der BARMER 2.

  • JBBL-Team schrammt an Sensation vorbei

    JBBL-Team schrammt an Sensation vorbei

    Die U16 der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) hat den Einzug ins Playoff-Viertelfinale der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) nur knapp verpasst. Das Team von Trainer Darren Stackhouse beeindruckte im Achtelfinal-Rückspiel bei Titelverteidiger Alba Berlin mit einer famosen Energieleistung, musste sich letztlich aber hauchdünn mit 81:83 (39:44) geschlagen geben.

     

    Einen Grund zum Feiern hatte dagegen die U18 in der Weiblichen Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (WNBL).

  • Dramatischer Playoff-K.o. im 2. Combined Event

     

    Dramatischer Playoff-K.o. im 2.

  • Baskets holen sich Sieg und direkten Vergleich

    Bamberg Baskets holen sich Sieg und direkten Vergleich gegen Hamburg

    Gleich zwei Big Points haben die Bamberg Baskets am 28. Spieltag in der easyCredit Basketball Bundesliga im Rennen um die Play-In-Plätze verbuchen können. Im vom Ausbildungsteam von Brose präsentierten Heimspiel besiegte das Team von Head Coach Arne Woltmann am Sonntagnachmittag vor 4.

  • Ein letztes Viertel aus dem Lehrbuch

     

    Ein letztes Viertel aus dem LehrbuchEin in allen Belangen überragender Schlussabschnitt besiegelt einen 96:71 Erfolg in Rostock. Somit wächst die Siegesserie der Ulmer auf vier an. Das nächste Heimspiel im Ligaschlusssprint steht bereits am kommenden Sonntag gegen den SYNTAINICS MBC an.

  • Heimniederlage gegen den Deutschen Meister

    die ROSTOCK SEAWOLVES haben das Heimspiel gegen ratiopharm ulm mit 71:96 (36:43) vor 3.903 Zuschauern in der StadtHalle Rostock verloren.

     

    Heimniederlage gegen den Deutschen Meister

    Für die ROSTOCK SEAWOLVES endete das Duell gegen den Deutschen Meister ratiopharm ulm mit einer 71:96-Heimniederlage.

  • Zwei Meistermacher, ein Krimi, kein Ballverlust

    Zwei Meistermacher, ein Krimi, kein Ballverlust

     

    FRAPORT SKYLINERS bezwingen Dresden Titans mit 79:75 / Pascal Roller und Gordon Herbert zu Gast / 3.480 Zuschauer in der Süwag Energie ARENA / Denis Wucherer: „Haben eine Fünf für die entscheidenden Akzente gefunden“

    Einen Tag nach der großartigen 13. Benefizgala zugunsten von „Basketball macht Schule“ verschob sich bei den FRAPORT SKYLINERS der Fokus vom Nachwuchsprogramm auf das Rennen um die beste Ausgangslage für die ab Mai anstehenden ProA-Playoffs.

  • NBBL- und JBBL-Teams machen Oldenburgs Baskteball-Wochenende perfekt

    Am Sonntagnachmittag in Oldenburgs Haarenuferhalle: Die EWE Baskets Juniors gewinnen gegen die Bayer Giants Leverkusen Spiel 1 im NBBL-Viertelfinale

     

    NBBL-Viertelfinale: Statement-Sieg in Spiel 1 - EWE Baskets Juniors domineren gegen Leverkusens GiantsJBBL-Team nach Sieg in Jena im Viertelfinale

    Nachdem die EWE Baskets Oldenburg in der easyCredit BBL am Samstagabend einen vielumjubelten Derby-Sieg bei RASTA Vechta feierten, haben die EWE Baskets Juniors am Sonntag das Oldenburger Basketball-Wochenende perfekt gemacht.Das NBBL-Team bezwang am Sonntagnachmittag die Bayer Giants Leverkusen mit 79:61 und hat somit in der Best-of-Three-Serie des NBBL-Viertelfinales mit 1:0 vorgelegt. Bereits in einer Woche könnten die Baskets Juniors in Leverkusen mit einem weiteren Sieg in das Playoff-Halbfinale einziehen.

  • Tropics gehen in Führung- Fulminanter Auswärtssieg in Schwelm

    Tropics gehen in Führung- Fulminanter Auswärtssieg in Schwelm

    85:67 Erfolg bei den Baskets – Rückspiel am Freitag

    Mit einer sowohl kämpferisch als auch spielerisch starken Leistung klauen die Oberhachinger Basketballer die Punkte aus Schwelm und gehen in der Playoff-Serie mit 1:0 in Führung.

    Vor rund 1000 Zuschauern in der hochmodernen Schwelmer Arena hatten im ersten Viertel die favorisierten Gastgeber den besseren Start und führten verdient mit 18:13. Doch die Gelbhemden zeigten nun, dass Sie die lange Fahrt nach Nordrhein-Westfalen nicht gemacht haben um sich kampflos zu ergeben.

  • Kein Cash im Clash

    Kein Cash im Clash

    Die Veolia Towers verlieren den Play-In-Clash bei den Bamberg Baskets trotz erfolgreicher Aufholjagd im Schlussviertel mit 86:80 – und damit auch den direkten Vergleich. In der Schlussminute fehlt den Hamburgern die Nervenstärke. Aljami Durham wird mit 19 Punkten Topscorer.

  • Nürnberg feiert Heimsieg, Klassenerhalt und zwei Legenden

    Nürnberg feiert Heimsieg, Klassenerhalt und zwei Legenden 

     

    Nürnberg – Basketball-Feiertag am Samstag in der Kia Metropol Arena. Vor der ProA-Rekordkulisse von 3357 Zuschauern gewannen die Nürnberg Falcons ihr Heimspiel gegen die VfL SparkassenStars Bochum mit 78:69 (40:27) und sicherten sich somit am drittletzten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga den Klassenerhalt.

  • 387.000 Euro! Rekord-Spende für "Basketball macht Schule"

    Die 250 Gäste kamen in schicken Smokings, Abendkleidern – und Turnschuhen. Bei der 13. Benefiz-Gala zugunsten des Projekts „Basketball macht Schule“ des FRAPORT SKYLINERS e.

  • Meilenstein in Richtung Playoffs - Berg Fidel feiert die Uni Baskets

    Furioser Auftritt über 40 Minuten: Die Uni Baskets haben am Samstagabend am drittletzten Hauptrunden-Spieltag ein glanzvolles 89:75 (40:34) gegen die Kirchheim Knights erzwingen können und sich damit eine gute Ausgangsposition für das Erreichen der Playoffs gesichert. Mit dem sechsten Heimsieg in Folge gelang vor 2.525 begeisterten Fans mit nun 36 Punkten der Sprung auf Platz sieben der BARMER 2.

  • Die Physis macht bei den MHP RIESEN Ludwigsburg den Unterschied aus

    Klare Angelegenheit im Baden-Württemberg-Derby: Die MLP Academics Heidelberg erwischten keinen guten Tag und unterlagen mit 68:93 (13:26, 19:22, 16:20, 20:25) bei den MHP RIESEN Ludwigsburg. Die 3.759 Zuschauer in der MHPArena sahen einen dominanten Auftritt der Schwaben.

  • Giganten verpassen die Sensation gegen Trier nur knapp (73:74)

    Durch eine 73:74-Heimniederlage mussten sich die ART Giants Düsseldorf den Gladiators Trier am 32. Spieltag hauchdünn geschlagen geben. Trotz einer kämpferischen Leistung reichte es am Ende nicht für einen Überraschungserfolg gegen den Tabellenführer.

  • Wie Phoenix aus der Asche

    Dank eines überragenden Robin Benzing gewinnen die JobStairs GIESSEN 46ers den ProA-Gipfel gegen Hagen souverän mit 87:68

    Der heimliche Star des Abends genoss erst einmal das Bad in der Menge und ließ seinen Trainer, der eine Ansprache an das gesamte Team richten wollte, erst einmal warten. Hier ein Selfie mit den Fans, da Autogramme auf mitgebrachte Spielzeugbälle. Hier das Bad in der Menge, da Abklatschen auf der Stehtribüne, die wieder einmal alles gegeben hatte.

  • 88:82 in Vechta: EWE Baskets setzen Ausrufezeichen im Derby

    Die EWE Baskets Oldenburg haben im Derby ein Ausrufezeichen gesetzt. Angetrieben von weit über 300 Fans verdiente das Team von Head Coach Pedro Calles sich den 88:82-Erfolg bei RASTA Vechta mit einer über 40 Minuten konsequenten Vorstellung.

    Nachdem die Fans der Gastgeber zu Spielbeginn eine Choreo unter dem Motto „Die Nummer Eins im Norden sind wir“ gezeigt hatten, schallte eben dieser Fangesang nach der Begegnung aus dem Oldenburger Fanblock zurück.

  • Souverän zurück auf die Siegerstraße

    Von Beginn an mit Energie, Physis und spielerischer Dominanz ins Glück: Die MHP RIESEN Ludwigsburg sind gegen Heidelberg über die vollen 40 Minuten das bessere Team und gewinnen das Derby gegen die MLP Academics 93:68. Vor 3.751 markieren fünf schwäbische Korbjäger eine zweistellige Anzahl an Punkten und führen den Klub, mindestens vorübergehend, auf Rang sechs.

  • 1:0! Leverkusen gewinnt zum Auftakt der Playoffs gegen den FC Bayern Basketball ll

    Die BAYER GIANTS Leverkusen haben das erste Spiel im Achtelfinale der ProB-Playoffs 2024 für sich entscheiden können. Der deutsche Rekordmeister bezwang den FC Bayern Basketball verdient mit 78:49.

    Es war alles angerichtet für den Auftakt der Farbenstädter in die Playoffs 2024.

  • SparkassenStars verlieren in Nürnberg

    Ohne Punkte mussten die VfL SparkassenStars Bochum die Heimreise aus Franken antreten. Gegen die Nürnberg Falcons blieben die SparkassenStars lange Zeit chancenlos. Im letzten Viertel verkürzten die Bochumer den deutlichen Rückstand noch und kämpften bis zum Schluss.

  • BBC Bayreuth enttäuscht bei den EPG Baskets Koblenz

    Eine ernüchternde 63:93 (37:48)-Niederlage musste der BBC Bayreuth heute Abend in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga Pro A bei den EPG Baskets Koblenz quittieren.

    Der BBC startete beim abstiegsbedrohten Tabellen-15.

  • RheinStars starten mit Sieg in die Playoffs

    Ein mühevoller, aber erfolgreicher erster Schritt in die Playoffs gelang den RheinStars am frühen Samstagabend. Mit 72:62 (26:34) besiegten die Kölner zum Auftakt der „Best-of-Three“-Serie die Ahorn Camp BIS Baskets aus Speyer. So steht es im Achtelfinale der ProB der BARMER 2.

  • Momentum auf den letzten Metern aufrechterhalten

    Im Ligaendspurt reist ratiopharm ulm an die Ostsee nach Rostock. Gegen die Seawolves strebt das Team rund um Kapitän Tommy Klepeisz den vierten Sieg in Folge an. Ab 16.

  • Großer Double-Header am Sonntag in Weißenfels: ALBA-Frauen und ALBA-Männer zu Gast beim MBC

    Bundesliga bei den Männern, Bundesliga bei den Frauen – ALBA BERLIN und der Mitteldeutsche BC sind die einzigen Clubs im Land, die seit Sommer 2022 beides bieten: Die ALBA-Frauen sind damals in die Erste Liga aufgestiegen, die Erstliga-Frauen des SV Halle unter das Dach des MBC gezogen. Am Sonntag gibt es jetzt eine ganz besondere Premiere: Erstmals treffen beide Teams beider Clubs bei einem großen gemeinsamen Event aufeinander. In der Stadthalle Weißenfels startet zuerst ALBAs Männerteam um 15.

  • Round 34 MVP: Kostas Sloukas, James Nunnally, Markus Howard

    The final round of the 2023-24 Turkish Airlines EuroLeague Regular Season saw three players lead their respective teams to victories, each accumulating PIR of 27 and sharing the honor of being the MVP of Round 34. First, Kostas Sloukas stepped up and led Panathinaikos AKTOR Athens to an 84-75 win over the visiting ALBA Berlin, which guaranteed the Greens a second-place finish and a secured home-court advantage in the playoffs. Sloukas paced the team to the tune of 16 points, making 2-of-3 two-pointers, 3-of-3 threes and 3-of-4 free throws while also dishing a game-high 7 assists and pulling down 4 rebounds.

  • Möller neuer Headcoach der Eisvögel

    Auf Janson folgt Möller. Und Möller hieß einmal Mienack. Und der war schon mal in Freiburg.

  • BKT EuroCup Finals MVP: TJ Shorts, Paris Basketball

    As he had all season, the smallest man on the court stood tallest in the BKT EuroCup Finals. Paris Basketball playmaker TJ Shorts rounded out a perfect season by earning the MVP honor at the 2024 EuroCup Finals, leading his team to its first-ever continental title. Shorts was once again the best player on the floor during the EuroCup Finals, averaging 18.

  • Paris Basketball reigns supreme in the EuroCup!

    The most dominant team ever in the competition seizes the crown, too!. Paris Basketball is the new BKT EuroCup champion after completing a sweep of the entire playoffs with an 81-89 road win on Friday in Game 2 of the best-of-three finals on the home court of Mincidelice JL Bourg en Bresse. The victory ensures that for the first time this century, the French capital will have a representative in the Turkish Airlines EuroLeague next season.



304

Online

31.8k

Benutzer

133.5k

Themen

2.7m

Beiträge
ANZEIGE