@B-Ballfreak:

@maikusch:

@B-Ballfreak:

@JoeyCrawford:

Einfach traurig für was Durant FT bekommt und James nicht. Er wird sogar im Gesicht getroffen und es gibt nichts wo Love ein Flagrant bekommen hat

Der Vergleich drängt sich einem gerade zu auf, ja.

Ironie aus

Pachulia’s Fouls sind an Dummheit unmöglich zu überbieten. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass eine geschickt platzierte Yucca-Palme wertvoller für die Warriors wäre als Pachulia.

Wieso Ironie?

Also als ich das Foul an LeBron gesehen habe, hat mich das tatsächlich 1zu1 an die Szene in Spiel 4 erinnert, wo die Cavs dafür ein technisches bekommen haben.

War jetzt nicht ursächlich für die Niederlage, aber die Fouls waren faktisch identisch.

Kevin Love schlägt mit seiner Hand Richtung Ball, verfehlt selbigen als auch den Kopf und greift dann nochmal nach/zieht Durants Kopf mit dem Arm nach hinten. Durant berührt LeBron dagegen nur minimal mit der Hand an der Stirn.

Achte auf den Impact den der Kontakt auf den Kopf hat, dann siehst du dass die Situation absolut nicht vergleichbar ist. Durant hatte gestern Glück, dass er in der Szene ohne Foul davon kam, aber Flagrant war daran rein gar nichts.

seh ich auch so, dass das kein flagrant war, aber bei K.Love eben auch nicht.

das Problem sind diese Zeitlupen. Die verfälschen m.E (auch im Fussball übrigen) oftmals völlig das was in realem Tempo wirklich vorgefallen ist. Im Fussball siehts auch in der Zeitlupe oft nach klarem Handspiel im Strafraum aus, aber man bedenkt dabei nicht, dass die Zeit einen entscheidener Faktor ist. Genauso war es bei der Szene mit K.Love. In der Zeitlupe sieht es so aus als würde Love da nachfassen, aber ich bezweifle, dass man das in der Millisekunde wirklich bewusst kann. Hatte mir die Szene später nochmal im realen Tempo angeschaut, und für mich war das kein flagrant. Die Refs haben es am Monitor natürlich in Zeitlupe gesehen und erst dann auf flagrant entschieden.