Eisbären Bremerhaven

Eisbären spielen mit neuem Shooting Guard gegen Vechta

TheBloob am 25.01.2019 um 20:17

Morgen um 20:30 Uhr kommt mit RASTA Vechta das Überraschungsteam der easyCredit Basketball Bundesliga nach Bremerhaven. Dabei wird bei den Eisbären ein neues Gesicht zu sehen sein. Mit Durrell Summers wurde jetzt ein Shooting Guard als Ersatz für Jordan Brangers verpflichtet. Summers war zum Tryout nach Bremerhaven gekommen und konnte dabei überzeugen. Er hat sich gut in die Mannschaft eingefügt und vermittelt, dass er bereit ist hart zu arbeiten, um den Eisbären bei der Mission Klassenerhalt zu helfen. Der 29 jährige US-Amerikaner, der im Jahr 2010 an der Michigan State University als einer der Leistungsträger (11,3 PPG) zusammen mit NBA Champion Draymond Green (Golden State Warriors) und dem BBL MVP 2017 Raymar Morgan (UNICS Kazan) den Einzug ins NCAA Final Four schaffte, war in dieser Saison 2018/2019 bisher für den finnischen Erstligisten Karhu Kauhajoki tätig. Dort kam er in 14 Spielen auf durchschnittlich 22,9 Punkte und ist damit nach wie vor als Topscorer der finnischen Liga gelistet. Auch in der Champions League Qualifikation konnte der 1,96 m große Athlet mit 16,5 Punkten in 6 Spielen seine Scorerqualitäten unter Beweis stellen. Headcoach Dan Panaggio sieht den Neuzugang wie folgt: „Durrell ist ein international erfahrener Spieler. Er hat eine gute Größe, ist schnell und auch kräftig. Er gibt uns Tiefe auf der Guard Position. Wir glauben, dass seine Scoring Fähigkeiten und seine Defense uns sehr helfen werden.“

Dass das anstehende Derby auch mit Verstärkung für die Eisbären eine schwierige Aufgabe wird, zeigt schon der Blick auf die Tabelle, denn die Niedersachsen stehen mit 12 Siegen aus 17 Spielen auf dem dritten Platz. Vater des Erfolgs ist der junge spanische Cheftrainer Pedro Calles, dessen Handschrift klar zu erkennen ist, sodass Vechta mit einer harmonisch zusammengestellten Mannschaft durch aggressive sowie intensive Spielweise das Beste aus ihren Möglichkeiten herausholt und zuletzt 6 Siege in Serie feiern konnte. Topscorer der Vechtaer ist der aus Gießen gekommene Austin Hollins (16,8 PPG), der mit seiner Schnelligkeit extrem schwer zu verteidigen ist und aufgrund seiner Athletik regelmäßig für Highlights im Spiel der Niedersachsen sorgt. Dirigent des starken Aufsteigers ist jedoch TJ Bray (13,8 PPG, 7,2 APG), der ebenso wie Hollins und auch die Aufstiegshelden Seth Hinrichs (12,7 PPG) sowie Josh Young (12 PPG) auf zweistellige Scoringwerte im Durchschnitt kommt. Mit Tyrone Nash (9,6 PPG) hat man Anfang Dezember auch noch das letzte fehlende Puzzleteil verpflichtet. Der ursprünglich mit einem Vertrag bis Anfang Januar ausgestattete Big Man konnte mit guten Leistungen überzeugen und wurde folglich bis Saisonende verpflichtet.

Trotz der Stärke der Vechtaer wollen die Eisbären für die deutliche Niederlage im Hinspiel Revanche nehmen. Dabei gibt es ein Wiedersehen der Bremerhavener Fans mit Ex-Eisbär Michael Kessens (6,7 PPG), sofern dieser sich von seinem Virusinfekt erholt hat. Kessens sorgt zusammen mit Neu-Nationalspieler Philipp Herkenhoff (5 PPG), Maximilian DiLeo (4,7 PPG) und Robin Christen (3,7 PPG) für ein gutes deutsches Gespann bei den Niedersachsen. Es ist also ein packendes Nordderby mit vielen mitgereisten RASTA-Fans zu erwarten. Deshalb hofft Neu-Eisbär Durrell Summers auf die Unterstützung der eigenen Fans: „Ich freue mich auf das nächste Spiel. Es ist mein erstes Spiel für die Eisbären und ich hoffe, dass alle Fans aus Bremerhaven am Samstag in die Halle kommen, um uns anzufeuern.“


Pressemitteilung: Eisbären Bremerhaven 



0 Kommentare

 

2 Mitglieder
301 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff