Crailsheim Merlins

HAKRO Merlins setzten sich im Overtime-Krimi durch

TheBloob am 17.01.2019 um 16:30

 Tuomas Iisalo und sein Team hatten großen Respekt vor den Gegnern aus Braunschweig. Neun der letzten zehn Spiele entschieden die Niedersachsen für sich. Doch davon unbeeindruckt zeigten die Crailsheimer eine überzeugende Leistung, die beinahe nicht mit einem Sieg gekrönt worden wäre. In einer unglaublichen Schlussphase, mit Verlängerung, konnten sich die HAKRO Merlins jedoch mit 99:94 durchsetzen.
Zum Spiel
Crailsheim, 16.01.2019. Beide Teams starteten im Gleichschritt in das Match. Die ersten Punkte fielen jeweils durch den ersten Angriff und der zweite endete jeweils ohne Korberfolg. Dann konnten erstmals die Gäste die Führung übernehmen und behaupten, doch die HAKRO Merlins blieben dran und ließen nicht abreißen. Dadurch kam es auch zu vielen Führungswechseln (sechs). Nach den ersten zehn Minuten laute das Ergebnis 24:27.
Die Hausherren starteten in das zweite Viertel mit einem 13:0-Lauf und konnten somit 37:27 in Führung gehen. Den Braunschweigern fiel in dieser Phase wenig gegen die gute Crailsheimer Defense ein und kamen dazu auch früh in Foul Trouble. Erst nach knapp drei gespielten Minuten fanden auch die Basketball Löwen wieder in die Partie, wohingegen die Zauberer die eine oder andere Unkonzentriertheit zu viel zeigten. So kamen die Gäste nach etwas mehr als fünf Minuten zum Ausgleich. Erst dann schalteten auch die HAKRO Merlins wieder einen Gang höher und konnten bis zur Halbzeit wieder mit 50:44 die Oberhand gewinnen.
Die zweite Hälfte eröffneten Ben Madgen auf Crailsheimer Seite und Joe Rahon auf Braunschweiger jeweils mit einem Dreier. Trotzdem kamen die Hausherren etwas besser in das dritte Viertel und konnten den Vorsprung leicht ausbauen, doch die Basketball Löwen ließen sich nicht endgültig abschütteln. Mit 73:62 ging es letztendlich in die letzte Pause.
Hochmotiviert begannen die Gäste den letzten Spielabschnitt, doch die HAKRO Merlins hielten dagegen. Trotzdem verkürzte das Team aus Niedersachsen Punkt für Punkt und ging drei Minuten vor Schluss in Führung. Den Crailsheimern unterliefen jetzt zu viele Fehler. In einem Herzschlagfinale ging es mit 86:86 in die erste Overtime der Saison. In die Verlängerung kamen die Hausherren verbessert und übernahmen schnell das Ruder, doch Braunschweig steckte nicht zurück. Nach 45 Minuten und nachdem alle Fingernägel in der Halle abgekaut waren, setzten sich doch die HAKRO Merlins Crailsheim unter tobendem Applaus, mit 99:94 durch.
Ausblick auf Samstag
Mit jetzt zwei Siegen im Rücken und dadurch, dass die rote Laterne vorerst weitergegeben wurde, wollen die HAKRO Merlins Crailsheim jetzt nachlegen. Gegen s. Oliver Würzburg soll die tadellose Serie im Jahr 2019 fortgesetzt werden. Die Franken stehen aktuell auf dem 13. Tabellenplatz, haben jedoch nur zwei Siege mehr auf dem Konto. Vor allem deshalb wäre ein Sieg gegen die Würzburger unglaublich wichtig. Zuletzt siegte das Team von Head-Coach Denis Wucherer, nach zuvor drei Niederlagen, mit 84:97 in Weißenfels gegen den MBC. Durch die letzten zwei Erfolge beflügelt, wollen die Crailsheimer das Momentum nutzen und den nächsten Sieg einfahren. Dabei hoffen die Zauberer auch wieder auf den tollen Support in der Arena Hohenlohe.

 

Stimme zum Spiel
Tuomas Iisalo: „Ich habe großen Respekt vor Frank Menz und was er in Braunschweig leistet. Vor drei Wochen hatten wir unser schlechtester Saisonspiel gegen den MBC. Wir mussten der Wahrheit ins Auge sehen und verstehen, wo wir zu diesem Moment standen. Seitdem sind wir dem näher gekommen, was wir wollen. Dreißig Minuten haben wir uns heute gut bei den Rebounds geschlagen, das war unser großes Problem im vierten Viertel, indem wir es fast verschenkt haben. Ich glaube, dass so ein Sieg, genau das ist, was wir im Moment brauchen. Man hat den Spielern die Zweifel angesehen und wenn man das überwindet, dann ist der Sieg noch um einiges wertvoller. Besonders die Atmosphäre in der Halle hat uns unglaublich gepusht.“
Statistik
Punkteverteilung
Russell (21 Pkt/ 6 Ass/ 5 Stl), Gay (18 Pkt/ 7 Reb), Arnold (15 Pkt), Turner (14 Pkt/ 7 Ass), Madgen (13 Pkt/ 7 Reb), Cuffee (6 Pkt), Herrera (5 Pkt), Neumann (4 Pkt), Wysocki (3 Pkt), Ferner (DNP), Urbansky (DNP)
Viertelergebnisse: 24:27 | 26:17 | 23:18 | 13:24 | 13:8

 


Pressemitteilung: HAKRO Merlins Crailsheim 



0 Kommentare

 

13 Mitglieder
591 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff