ProB

BAYER GIANTS feiern souveränen Heimerfolg

TheBloob am 14.01.2019 um 12:18

Die „Riesen vom Rhein“ bezwingen die FRAPORT SKYLINERS Juniors mit 86:64 (53:34) und bleiben vor eigener Kulisse in der Spielzeit 2018/19 weiterhin ungeschlagen.

973 Zuschauer fanden sich an einem regnerischen Sonntagnachmittag in der Ostermann-Arena ein, um dem Heimauftakt der GIANTS in der BARMER 2.Basketball Bundesliga im Jahr 2019 beizuwohnen. Die Anhänger des Rekordmeisters sahen dabei eine souveräne Vorstellung ihrer Mannschaft, die einen ungefährdeten Sieg einfahren konnte.

Leverkusen startete mit Nino Celebic, Tim Schönborn, Valentin Blass, Benjamin Nick und Marian Schick in die Begegnung. In der Anfangsphase spielten die Frankfurter gut auf und gingen durch gut ausgespielte Aktionen in Führung. Diese verteidigten die SKYLINERS bis zur 8.Spielminute, bevor die GIANTS sich leicht absetzen konnten. Vor allem der an diesem Abend aktive Ron Mvouika scorte in den ersten Minuten munter auf und zum Ende des Viertels erarbeitete sich unsere Mannschaft, Dank eines 8:2-Lauf, einen kleinen Vorsprung. Beim Spielstand von 21:15 endete der erste Abschnitt.

In der zweiminütigen Viertelpause schien BAYER-Coach Hansi Gnad die richtigen Worte an seine Jungs gefunden zu haben. Die Farbenstädter starteten furios in die zweiten zehn Minuten und ein 14:0-„Run“ sorgte für eine komfortable Führung (35:15 – 13.Spielminute). Die SKYLINERS wirkten in diesen Minuten überfordert und wussten nicht so recht, wie sie auf die gut ausgespielten Angriffe der Hausherren reagieren sollten. Immer wieder setzten Dennis Heinzmann, Ron Mvouika und der junge Lennard Winter Akzente in der Offensive. Zwischenzeitlich war Frankfurt zwar in der Lage den Vorsprung zu verkürzen (43:29 – 17.Spielminute), doch die Anhänger an der Bismarckstraße hatten den Eindruck, dass die GIANTS nach Belieben einen Gang höher schalten können, wenn sie es nur wollten. Beim Ergebnis von 53:34 ging es für beide Teams in die Kabine.

Nach der Pause stockte der Angriff beider Mannschaften ein wenig. Das lag auf Leverkusener Seite vor allem daran, dass Headcoach Gnad viel rotierte und verschiedene Formationen aufs Parkett schickte. Dennoch machten die „Giganten“ ihre Sache gut, sie unterschätzten die Frankfurter zu keinem Zeitpunkt der Begegnung. Highlights bekamen die GIANTS-Fans immer wieder zu sehen, zum Beispiel sorgte Dennis Heinzmann per Alley-Oop Dunk, angespielt von Nick Hornsby, für krachende Momente im Spiel der „BAYER-Boys“. Die Juniors kämpften bis zum Schluss und mussten mitansehen, wie die GIANTS mit zwanzig Zählern Vorsprung (71:51) den dritten Abschnitt beendeten.

Ein ähnliches Bild war dann im Anschluss zu erkennen: Die Hausherren verwalteten das Ergebnis und mit dem erfolgreichen Dreier durch Michael Kuczmann in der 36. Spielminute zum 84:56, konnte sich auch der letzte Leverkusener auf dem Anschreibebogen in Sachen „Punkten“ eintragen. Die Zuschauer quittierten die tolle Leistung ihrer Mannschaft unter großem Jubel und feierten mit Tim Schönborn, Alexander Blessig & Co. einen tollen 86:64-Sieg über aufopferungsvoll kämpfende SKYLINERS Juniors.

Bester Punktesammler der GIANTS war Dennis Heinzmann, der auf 16 Punkte und 10 Rebounds kam, es ist sein insgesamt siebtes „Double-Double“ in der Saison 2018/19. Auch Ron Mvouika bestätigte mit 14 Zählern seine steigende Form und war einmal mehr emotionaler Leader der Rheinländer. Ebenfalls zweistellig punktete Marian Schick (10).

Trainer Hansi Gnad war nach der Begegnung mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: „Die SKYLINERS waren ein sehr unbequemer Gegner, die bis zuletzt gekämpft und sich nie aufgegeben haben. Die Frankfurter haben vor allem an unserem Brett hart gearbeitet und insgesamt 21 Offensiv-Rebounds ergattern können, was natürlich zu viel ist. Wir haben super den Ball laufen lassen und immer den freien Mann für den offenen Wurf finden können (Anm. d. Red.: 22 Assists Leverkusen – 7 Korbvorlagen SKYLINERS). Wir wussten, dass wir den Druck über die gesamte Spiellänge hochhalten mussten. Das haben wir getan, den Rest haben die Jungs von selbst abgespult.“

Das nächste Heimspiel für BAYER steht bereits am Sonntag, den 20.01.2019 um 16:00 Uhr, auf dem Programm. Die „Giganten“ empfangen dann die Dragons Rhöndorf zum Derby. Hansi Gnad hofft auf eine tolle Kulisse und viel mehr noch auf einen Sieg: „Ich möchte in dieser Saison kein Heimspiel mehr verlieren und deshalb werden wir alles geben um zu gewinnen. Das Derby wird hoffentlich für eine volle Halle sorgen und natürlich benötigt die Mannschaft auch die tolle Unterstützung unserer Fans.“


Pressemitteilung: BAYER GIANTS Leverkusen 



0 Kommentare

 

8 Mitglieder
446 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff