Regionalliga

Hauchdünne Heimniederlage zum Jahresauftakt

TheBloob am 14.01.2019 um 12:18

Mit einer denkbar knappen 76:77-Niederlage starteten die Regionalliga-Mannschaft von Science City Jena in das neue Basketball-Jahr. Der junge Bundesliga-Anschlusskader von Trainer Marius Linartas unterlag am Samstagabend den Baskets aus Vilsbiburg auf heimischen Parkett in Jena-Burgau nach ausgeglichenem Spielverlauf, verpasste es, mit einem möglichen Sieg den Anschluss an das Tabellenmittelfeld der Regionalliga Südost herzustellen. Während die Gäste aus der Nähe von Landshut ihre Bilanz auf sieben Siege und sieben Niederlagen ausgleichen konnten, verbleiben die Saalestädter mit drei Siegen und elf Niederlagen auf dem 12. Rang im 14er Feld.

Nachdem sich beide Mannschaften im ersten Spielabschnitt auf Augenhöhe duelliert hatten, es keinem Team gelungen war sich nennenswert abzusetzen, ging es mit einem ausgeglichenen Zwischenstand von 21:21 in die erste Viertelpause. Dafür kam Science City in der Folge bis zum Kabinengang besser ins Laufen. Während die Thüringer bis zur 15. Minute mit einem 11:0-Lauf auf 34:24 enteilen konnten, ihren Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 44:38 konservieren konnten, kippte die Partie im dritten Viertel zu Gunsten der Gäste. In der 28. Minute zunächst auf 53:53 ausgleichend, hatte Vilsbiburg vor dem Start in die finalen zehn Minuten mit 58:59 leicht die Nase vorn. So musste der Schlussabschnitt über Sieg und Niederlage entscheiden. Nachdem die Spielzeit der hart umkämpfte Begegnung über zahlreiche Führungswechseln sowie ausgeglichene Zwischenstände in einer spannende Schlussphase angekommen war, Science City nach einem Distanzwurf von Vuk Radojicic in der 38. Minute mit 74:73 in Front gehen konnte, drehte Vilsbiburg die Partie 100 Sekunden vor der Schlusssirene per Korbleger erneut auf 74:75. Auch Jenas letzter erfolgreicher Konter durch einen Korbleger von Richard Rietschel zur 76:75-Führung wurde von den Süddeutschen im direkten Gegenzug beantwortet. So war es Vilsbiburgs Akteur Lubos Novy 57 Sekunden vor dem Spielende mit einem Korbleger vorbehalten, für den Endstand zu sorgen. Science City versuchte sich in der verbleibenden Zeit zweimalig um einen erneuten Kurswechsel, scheiterte jedoch aus der Distanz sowie mit einem finalen Korbleger zwei Sekunden vor Ultimo.

SCJ: Heber 21 Punkte, Radojicic 10, Krause 9, Rietschel 8, Becker 8, Foerster 7, Dizdar 5, Jostmann 4, Shusel 2, Bank 2, B. Linartas, A. Linartas


Pressemitteilung: Science City Jena 



0 Kommentare

 

56 Mitglieder
729 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff