Regionalliga

Verdiente Niederlage zum Jahresauftakt

TheBloob am 14.01.2019 um 12:17

Aufgrund einer schwachen Vorstellung in der Offensive verliert der TSV Tröster Breitengüßbach sein Heimspiel vor 250 Zuschauern in der Hans-Jung-Halle gegen die Longhorns Herzogenaurach mit 59:63.

Zum Start der Rückrunde in der Regionalliga Südost stand die Partie gegen die Longhorns Herzogenaurach an. Beim Wiedersehen mit dem ehemaligen Güßbacher Bayernliga- und U18-Coach Nikola Jocic standen dem Breitengüßbacher Headcoach Johannes Laub alle Spieler zur Verfügung. Lediglich Aufbauspieler Alex Engel ging leicht angeschlagen in die Partie. Die Starting 5 bestand aus Engel, Lorber, Jörg Dippold, Klaus und Land. Der Start gehörte den Gästen aus Mittelfranken, die nach einer sehr schwachen Anfangsphase beider Teams in der vierten Minute mit 2:8 in Führung lagen. Jörg Dippold erzielte mit einem Dreier den ersten Feldkorb der Tröster-Truppe nach viereinhalb Minuten. Zwei Freiwürfe von Land brachten den 7:8-Zwischenstand. Herzogenaurach traf in der Folgezeit durch Kaiser, Hall und Horstmann teilweise schwierige Würfe und konnte seine Führung auf acht Punkte ausbauen. Ein 8:0-Run der Güßbacher durch Wagner und Land glich die Partie wieder aus, ehe Nachwuchsspieler Nieslon per Dreier mit der Schlusssirene die erste Breitengüßbacher Führung erzielte, 18:15.
Im zweiten Viertel dauerte es erneut fast drei Minuten bis die Gastgeber ihre ersten Punkte erzielen konnten. Nach einem Korbleger von Jörg Dippold und beim Stand von 22:18 nahm Gäste-Coach Jocic eine Auszeit um sein Team neu einzustellen. Dies gelang auch sehr gut, da der TSV Tröster oftmals an der guten Verteidigung der Mittelfranken scheiterte. Neben einigen schlechten Würfen, waren es etliche Turnover, die den Gästen eine 24:25-Führung bescherte. Bis zur Halbzeitpause wechselte die Führung ständig hin und her, aber die Hausherren gingen durch zwei Freiwürfe von Land mit einem 31:30-Vorsprung in die Umkleidekabine.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit trafen beide Teams deutlich häufiger den Korb als noch in der ersten Halbzeit und es entwickelte sich ein schnelleres Spiel. Bis zur 22. Spielminute konnte sich keine der Mannschaften absetzen, 37:36, ehe den Herzogenaurachern sechs Punkte hintereinander gelangen. Die Gelbschwarzen versuchten anschließend über ihre Center Land und Wagner wieder näher heranzukommen. Dies gelang auch, sodass es in der 27. Minute 43:44 stand. Anschließend war der TSV Tröster offensiv wieder völlig von der Rolle. Ballverluste, schlechte Würfe und schlechte Entscheidungen machten es den Longhorns relativ einfach zu Punkten zu kommen und sich etwas abzusetzen. Völlig verdient führten sie nach dem dritten Viertel mit 44:51.
Im Schlussabschnitt versuchten die Oberfranken mit schnellem Spiel den Rückstand zu verkürzen. Zwei Korbleger von Engel und Lorber machten das Spiel auch wieder spannend, ehe Merz und Gahlert postwendend die passende Antwort gaben. Horstmann erzielte fünf Minuten vor dem Ende die höchste Führung der Gäste, 49:57. Bezeichnend für die schwache Vorstellung in der Offensive war, dass Breitengüßbach in der zweiten Halbzeit keinen einzigen Distanzwurf von der 6,75m-Linie im gegnerischen Korb versenken konnte. Zwar arbeitete man sich durch Wagner und Jörg Dippold nochmal auf 55:57 heran, doch Hall sorgte 90 Sekunden vor Spielende per Dreier für die Vorentscheidung. Am Ende wollte nichts mehr fallen und so gewann Nikola Jocic mit seinen Longhorns Herzogenaurach an alter Wirkungsstätte völlig verdient mit 59:63.

Breitengüßbach: Land (20), Wagner (13), J. Dippold (11/1 Dreier), T. Dippold (6), Lorber (3), Nieslon (3/1), Engel (2), Klaus (1), Hubatschek, Reichmann, Will


Pressemitteilung: TSV Tröster Breitengüßbach 



0 Kommentare

 

34 Mitglieder
672 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff