ProB

Ost-Derby die Zweite: Bernau revanchiert sich

TheBloob am 14.01.2019 um 12:13

Dresden Titans unterliegen LOK Bernau deutlich mit 82:63 (14:23, 16:18, 16:22, 17:19) | Nach dem knappen 86:83-Hinspielsieg der Titans revanchiert sich Bernau in eigener Halle vor über 600 Zuschauern und 60 mitgereisten Dresdner Fans

 

 

Bernau, 13.01.2019 – Zum 16. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga reisten die Dresden Titans zum sehnlich erwarteten Ost-Derby nach Bernau. Die Rand-Berliner vom SSV LOK fungieren als Nachwuchsteam von Bundesligist Alba Berlin und konnten bereits vergangene Woche einen sehr überzeugenden Sieg (108:65) gegen Tabellenführer Wedel feiern. Diesen Sonntag mussten die Gastgeber jedoch auf mehrere Talente verzichten, da Alba fast zeitgleich auswärts in der BBL antrat. Trotzdem gelang es LOK-Coach René Schilling mit einer gut eingespielten Neun-Mann-Rotation der Partie seinen Stempel aufzudrücken. Insbesondere U20-Nationalspieler Jonas Mattisseck überzeugte als sicherer Schütze und kreativer Spielmacher. In einer anfänglich durchaus spannenden Begegnung gab Bernau die Führung nie aus der Hand und ließ vor allem in der zweiten Hälfte nichts mehr anbrennen.

 

Schon direkt nach dem Tip-Off stürmte die „LOK“ mit einem 10:0-Lauf aufs Parkett. Dank eines offensiv gut aufgelegten Robert Kujundzic (14 Pkt) betrieben die „Titanen“ aber zumindest Schadensbegrenzung und verkürzten vor Viertelende auf 14:22. In die zweite Spielperiode starteten dann die Gäste mit einem 6:0-Run, eingeleitet durch aufeinanderfolgende Dunkings von Kujundzic und Julian Scott (14 Pkt, 9 Reb). Auch der eingewechselte Bryan Nießen (3 Pkt, 2 Ast) überzeugte durch sehr gute Verteidigungsarbeit gegen Ex-Nationalspieler Nicolaj Simon (12 Pkt, 3 Ast). Ein weiterer 7:0-Scoring-Run der Titans bescherte gar den 25:26-Zwischenstand. Doch dann Auftritt Mattisseck (25 Pkt, 6 Ast, 6 Stl): Mehrere Dreier und gut herausgespielte Körbe für seine Mitspieler rissen das Heimpublikum mit und ermöglichten die deutliche 41:30-Pausenführung für die Rand-Berliner.

 

Nach der Halbzeitunterbrechung zeigte sich Dresden dann zunächst kampfbereit. Über Scott und Kujundzic kamen die Gäste immer wieder zu Punkten am Brett. Sebastian Heck (9 Pkt, 3/3 Dreier) zeigte sich treffsicher von außen und es schien, als bliesen die Gäste zur Aufholjagd. Mattisseck hatte indes andere Pläne. Zusammen mit dem sehr effizient agierenden Quadir Welton (16 Pkt, 13 Reb) startete der junge „Albatross“ den spielentscheidenden 15:0-Lauf. Am Ende des dritten Viertels zeigte die Anzeige eine klare 63:46-Führung für die Gastgeber. Zur möglichen Wende fehlte den Titans im letzten Spielabschnitt dann phasenweise das letzte Quantum Entschlossenheit. Von außen erwischte Dresden darüber hinaus erneut einen gebrauchten Tag (6 von 24 Dreier – 25 Prozent Dreierquote). Die Bernauer spielten die finalen Minuten souverän zu Ende und feierten verdient den 82:63-Endstand.

 

Bei den über 60 mitgereisten Dresdner Fans hinterließ der glanzlose Auftritt ihrer Mannschaft natürlich einen faden Beigeschmack. Der mitgereiste Titans-Geschäftsführer Jörn Müller hätte den Anhängern eine spannendere Partie gegönnt: „Bernau wollte den Sieg vor allem in der zweiten Hälfte einfach mehr. Natürlich ist jemand wie Mattisseck schwer zu stoppen. Doch wir dürfen die Heimmannschaft gar nicht erst so ins Rollen kommen lassen.“ Aber bei allen negativen Aspekten des Spielverlaufs stach der erste Einsatz von Kapitän Janek Schmidkunz seit seiner Verletzungspause positiv hervor. „Ich bin einfach froh, dass er wieder zurück ist“, so Müller. Natürlich wirkte der gebürtige Berliner noch etwas rostig. Sollte er in den kommenden Wochen aber auch nur ansatzweise zu seiner alten Form finden, dann wird er Headcoach Markus Röwenstrunk und dem Team im harten Kampf um die Playoff-Plätze definitiv helfen können.

 

 

Beste Werfer:

 

Dresden: Kujundzic (14), Scott (14), Heck (9)

 

Bernau: Mattisseck (25), Welton (16), Simon (12)


Pressemitteilung: Dresden Titans 



0 Kommentare

 

31 Mitglieder
540 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff