ProA

Starke Aufholdjagd nicht belohnt

TheBloob am 12.01.2019 um 18:48

Die Uni Baskets haben den zweiten Sieg im neuen Jahr denkbar knapp verpasst. Bei den Artland Dragons unterlagen die Paderborner am 18. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga trotz eines starken Schlussabschnitts mit 65:68 (27:31). Bester Paderborner war Grant Benzinger, der 16 seiner insgesamt 18 Zähler in den letzten zehn Minuten erzielte.

Das Duell der Tabellennachbarn in Quakenbrück begann genau wie im Hinspiel sehr temporeich. Beide Mannschaften suchten schnell den Abschluss und trafen in den ersten zehn Minuten auch ordentlich, sodass es beim Stand von 18:19 aus Sicht der Gäste in die erste Viertelpause ging. Im zweiten Spielabschnitt sanken die Quoten auf beiden Seiten dann rapide. Speziell aus dem Zwei-Punkte-Bereich hatten die Baskets Probleme und trafen nur drei ihrer 15 Versuche innerhalb des Perimeters. Einzig die ordentliche Dreierquote sorgte dafür, dass die Paderborner zur Pause noch im Spiel waren (27:31).

Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst über dreieinhalb Minuten nichts, ehe Artlands Chase Griffin das Viertel mit einem Dreier eröffnete und so die stärkste Phase der Gastgeber einläutete, die mit einem Neun-Punkte-Vorsprung in den Schlussabschnitt gingen (41:50). Dieser begann für die Naechster-Schützlinge mit zwei Ballverlusten in Folge denkbar schlecht, sodass sich die Dragons zwischenzeitlich bis auf 17 Zähler absetzen konnten (43:60). Danach schalteten die Niedersachsen in den Verwaltungsmodus, hatten die Rechnung aber ohne Grant Benzinger gemacht, der seine Mannschaft mit spektakulären Dreiern zurück ins Spiel brachte. Fünf Sekunden vor dem Ende lagen die Baskets so nur noch einen Punkt zurück und schickten anschließend den 19-Jährigen Thorben Döding an die Linie. Das Artlander-Eigengewächs zeigte bei seinen Freiwürfen allerdings keine Nerven und entschied so die Partie zu Gunsten der Gastgeber, da die Baskets aus dem letzten Angriff kein Kapital mehr schlagen konnten.

Neben Topscorer Benzinger trafen Demetrius Ward (11 Punkte, 7 Rebounds) und Connor Wood (12 Punkte) zweistellig. Für die Dragons waren Chase Griffin (18 Punkte) und Demetris Morant (17 Punkte, 13 Rebounds) die fleißigsten Punktesammler. Für die Paderborner steht am nächsten Samstag (19.30 Uhr) das nächste Heimspiel an. Dann gastieren die Hamburg Towers im Sportzentrum Maspernplatz. Artland bekommt es hingegen mit den Gladiators Trier zu tun.

Artland Dragons: Döding (3), Albrecht (5), Herold, Caisin, Malu (8), Hundt (3), Morant (17), Bland (10), Oliver, Lavrinovicius (4), Griffin (18)

Uni Baskets: Ward (11), Mixich (8), Wood (12), Seiferth (4), Fleute, Buntic (7), Kahl (2), Benzinger (18), Klinewski (3)


Pressemitteilung: Uni Baskets Paderborn 



0 Kommentare

 

48 Mitglieder
616 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff