ProA

Hamburg Towers streben neunten Heimsieg an

TheBloob am 09.01.2019 um 17:59

Hamburg, 9. Januar 2019. Nach einem weiteren Rückschlag auswärts zählen die Hamburg Towers auf ihre Heimstärke, um wieder in die Erfolgsspur zu finden. Gegen die Kirchheim Knights wird am Freitag, 11. Januar, der neunte Sieg im neunten Saisonspiel in der edel-optics.de Arena avisiert. Tip-Off ist um 19.30 Uhr.

 

Um aus dem Soll ein Ist zu machen, ist jedoch eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem enttäuschenden Auftritt in Trier notwendig. „Ich bin sehr gespannt auf die Reaktion meiner Mannschaft und glaube fest daran, dass sie sich wie ausgewechselt präsentieren wird. Darauf deutete im Training bislang alles hin. Allerdings ist die Herausforderung gegen einen überzeugenden Rivalen alles andere als einfach“, sagt Towers-Headcoach Mike Taylor.

 

In der Tat haben die Gäste aus Kirchheim unter Teck zuletzt aufhorchen lassen, als sie bei den starken ROSTOCK SEAWOLVES erst nach Verlängerung mit 82:85 einknickten. Mit einer 8:9-Bilanz ist das Saisonziel Playoffs für den Tabellenelften noch ohne Weiteres zu erreichen. Die vom Spanier Mauro Parra gecoachten Stuttgarter Vorstädter bestechen unter anderem durch ihre defensive Vielseitigkeit. Beim 80:65-Sieg im Hinspiel sah sich Hamburg sowohl einer Mann- als auch einer Zonen-Verteidigung ausgesetzt, die von Center Keith Rendleman (12,2 Punkte pro Spiel) verankert wird. „Unser Frontcourt wird von einem Top-Athleten auf die Probe gestellt. Dazu gibt Andreas Kronhardt Kirchheim unter dem Korb gute deutsche Minuten von der Bank“, berichtet Taylor. Offensiv werden die Ritter von Scoring-Maschine Rohndell Goodwin (16,7 PpS) und Aufbauspieler DaJuan Graf (13 PpS/5,5 Assists pro Spiel) getragen.

 

„Wir müssen an unser Maximum gehen, um daheim ungeschlagen zu bleiben“, betont Taylor. Ob der US-Amerikaner dabei auf sämtliche Leistungsträger zurückgreifen kann, ist jedoch fraglich. In Trier beklagten die Wilhelmsburger den Verlust zweier Starter. Achmadschah Zazai knickte in den Schlusssekunden um, Tevonn Walker erlitt eine Schwellung des Auges, nachdem er einen Finger dorthinein bekam. Während Zazai eine Freigabe frühestens Stunden vor der Partie erhält, ist Walker am Mittwoch ebenso ins Training zurückgekehrt wie Malik Müller, der seinen grippalen Infekt auskuriert hat. Backup-Point-Guard Justus Hollatz (Sehnenriss und Knochenabsplitterung im Finger) wird Ende Januar reevaluiert.

 

Das Kontingent an verfügbaren Eintrittskarten neigt sich dem Ende entgegen. Die Öffnung der Abendkasse am Spieltag ist unwahrscheinlich. Bis dato gibt es noch hier Tickets: https://hhtowers.wlec.ag/hamburg-towers-vs-vfl-kirchheim-knights-tickets-102.html

 

Der Livestream auf www.airtango.live beginnt gegen 19.15 Uhr. Durchs Programm führen Field-Reporterin Annie Brandt und Kommentator Dave Volkmann, der diesmal vom ehemaligen Towers-Publikumsliebling Steffen Kiese als Expertem assistiert wird.


Pressemitteilung: Hamburg Towers 



0 Kommentare

 

15 Mitglieder
539 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff