Jugend

Die Rookies sind wieder gefordert

TheBloob am 09.01.2019 um 17:56

Die MBA Rookies stehen vor ihrem zweiten Aufeinandertreffen mit internationalen Mannschaften. Vom Freitag bis zum Sonntag startet die unter dem Dach der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) zusammengestellte U-14-Auswahl mehrerer Vereine aus Sachsen-Anhalt bei einem weiteren Turnier der Central European Youth Basketball League (CEYBL) im thüringischen Jena. Dabei treffen die MBA Rookies auf die gleichaltrigen Teams von Danube Future Stars aus Österreich, Zastal Zielona Gora aus Polen, SBK Handlova aus der Slowakei, Gastgeber Science City Jena und ADFORS Basket Litomysl aus Tschechien.

„Wir wollen bei diesem Turnier zeigen, dass die Jungs im Vergleich zu ihrem ersten internationalen Auftritt in Opava dazugelernt und sich verbessert haben“, sagte Mario Leuschner vom Mitteldeutschen Basketball Club e. V., der die Mannschaft als Headcoach betreut. Die Ansetzungen in Jena lassen gute Vergleiche zu, denn gegen Danube, Handlova und Zielona Gora haben die MBA Rookies schon bei dem Turnier gespielt, das im Dezember im tschechischen Opava stattgefunden hat. Gegen alle drei Teams mussten die Sachsen-Anhalter allerdings Niederlagen einstecken, die zum Teil recht deutlich ausfielen: 33:55 Zielona Gora, 46:60 Danube, 43:77 Handlova. Aber laut Leuschner war schon damals mehr drin gewesen. „Deshalb haben wir die Kandidaten für die Nominierung für die Mannschaft, die in Jena spielen soll, bereits im Dezember zu einem Trainingscamp in Dessau zusammengerufen“, sagte Leuschner. Dabei sei es dem Trainerteam, zu dem neben Leuschner Nestor Katsagiorgis, Katja Eppers und Sebastian Deutsch gehören, darum gegangen, mit den Jungs die Basics wie Passen und Fangen zu üben. „Das Turnier in Opava hat bei diesen Grundelementen Defizite aufgezeigt“, so Leuschner.

Schon in Opava trafen die MBA Rookies (blaue Spielkleidung) auf die Mannschaft aus Handlova. In Jena kommt es zu einer Neuauflage des Vergleichs. Foto: CEYBL

Zugleich habe man an der Athletik der Spieler gearbeitet. Kurzfristig dabei grundsätzliche Veränderungen zu erreichen, sei jedoch schwierig mit einer Mannschaft, die sich nur alle paar Wochen sieht. „Ich denke aber trotzdem, dass die letztlich teilnehmenden Spieler sich in Jena gegenüber Opava verbessert zeigen werden“, meinte der Trainer. Die Niederlagen in Tschechien seien zu einem Teil auch dem noch mangelnden Selbstvertrauen der jungen Athleten geschuldet. Auch dies zu stärken, sei ein Anliegen des Trainingscamps gewesen. „Wenn uns in Jena vielleicht zwei Siege gelingen könnten, wäre das schon ein Fortschritt“, so Leuschner. In Opava hatte es zu einem Sieg gegen die polnische Mannschaft aus Wroclaw gereicht, die in Jena nicht dabei ist.

Die MBA Rookies sind ein neues Projekt der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) zur Talentsichtung und -ausbildung. In der gemeinsam vom Mitteldeutschen Basketball Club (MBC) und dem Basketball-Verband Sachsen-Anhalt (BVSA) betriebenen Academy wird seit diesem Jahr der gesamte männliche Nachwuchsleistungssport des Landes im Basketball gebündelt und zielgerichtet entwickelt. „Das Ziel des Projektes ist es ja vor allem, künftige Spieler für die MBA-Mannschaft in der Jugend Basketball Bundesliga vorzubereiten“, so Leuschner. Die Spieler aus dem Geburtsjahrgang 2005 können so ein Jahr Anlauf nehmen, um sich für das U-16-Team der MBA zu qualifizieren. Die ebenfalls am Projekt beteiligten Jungs aus dem Jahrgang 2006 haben zwei Jahre Zeit, sich gezielt vorzubereiten, da das Rookie-Projekt auch über die Saison 2018/19 hinaus weitergeführt wird.

Am Donnerstag werden sich die nominierten Spieler in Weißenfels treffen und dort laut Leuschner noch eine gemeinsame Trainingseinheit absolvieren. Freitag geht es dann morgens nach Jena, wo es um 11.30 Uhr das erste Spiel für die Rookies gegen Science City Jena gibt. Weitere Ansetzungen der MBA-Mannschaft: Freitag 18.45 Uhr gegen Danube Future Stars, Sonnabend 9 Uhr gegen ADFORS Basket Litomysl und 14.15 Uhr gegen SBK Handlova, Sonntag 12 Uhr gegen Zastal Zielona Gora. Die Spiele finden in der Sparkassenarena, Keßlerstraße 28 in Jena statt. Ergebnisse sind unter www.ceybl.eu/results zu finden.


Pressemitteilung: MBC, Birger Zentner 



0 Kommentare

 

38 Mitglieder
495 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff