Eisbären Bremerhaven

Nordderby in Oldenburg zum Neujahrsauftakt

TheBloob am 02.01.2019 um 16:59

Allen Eisbären Fans ein Frohes Neues Jahr! Dieses beginnt gleich mit einem besonderen Spiel, denn am 02.01.2019 tritt das Team aus Bremerhaven um 20:30 Uhr beim Nachbarn in Oldenburg an. Dort wollen die Eisbären an die Leistung gegen ALBA Berlin anknüpfen, um die EWE Baskets ärgern zu können.

 

Schon der erste Blick auf die Statistik lässt deutlich werden, dass Oldenburg als klarer Favorit in die Partie geht. Die Mannschaft von Mladen Drijencic steht auf dem dritten Platz der easyCredit Basketball Bundesliga und hat genauso wie der Tabellenzweite Berlin 10 Siege aus 12 Spielen einfahren können. Dabei reiten die EWE Baskets gerade auf einer Erfolgswelle, denn die letzten sechs Spiele konnten allesamt gewonnen werden. Der Schritt der Oldenburger Verantwortlichen, nach der verpassten Wildcard für die Basketball Champions League auf eine Teilnahme am FIBA Europe Cup zu verzichten, scheint sich somit als gewinnbringend für die Leistungsfähigkeit in der BBL erwiesen zu haben, da sich die Niedersachen mit ihrem hochkarätig besetzten Kader voll auf den nationalen Wettbewerb konzentrieren können und sich folglich an der Tabellenspitze festgesetzt haben.

Der Kern des Oldenburger Teams konnte im Sommer zusammengehalten werden, sodass auch in dieser Spielzeit wieder Identifikationsfigur Rickey Paulding (12,9 PPS), Center-Biest Rasid Mahalbasic (13,5 PPS, 7 RPS) sowie die bundesligaerfahrenen Frantz Massenat (10,4 PPS, 41 % 3P) und Ex-Eisbär Philipp Schwethelm (9,4 PPS) zu den Leistungsträgern gehören. Des Weiteren wurde bei den wenigen Neuverpflichtungen ein gutes Händchen bewiesen. Mit Point Guard Will Cummings (18,8 PPS) stellen die EWE Baskets den zweitbesten Scorer der Liga und auch Nathan Boothe (11,3 PPS, 48,8 % 3P) zeigt sich in immer stärkerer Form. Dazu konnte auch Vojdan Stojanovski (8,2 PPS) so manchem Spiel seinen Stempel aufdrücken und seine Qualität unter Beweis stellen.

 

Die Nordderby-Historie spricht ebenfalls klar für Oldenburg, da die Niedersachsen in 27 Aufeinandertreffen 21-mal gewinnen konnten. Trotzdem treten die Eisbären nicht die kürzeste Auswärtsfahrt der Saison an, um als Punktelieferant zu dienen. Wenn der Underdog den gleichen Biss und dieselbe Gier mitbringt wie im letzten Spiel gegen Berlin kann auch in dieser Begegnung etwas drin sein, denn gerade ein Derby hat einen speziellen Charakter, was auch Fabian Bleck weiß: „Oldenburg ist ein sehr starkes und ausgeglichenes Team, aber im Nordderby kann natürlich alles passieren. Wir wollen mit einem Sieg in das Jahr 2019 starten.“ Die Eisbären gehen also als Außenseiter, aber nichtsdestotrotz auch selbstbewusst in die Partie und wollen sich kämpferisch präsentieren, um es dem Nachbarn so schwierig wie möglich zu machen und das Neue Jahr erfolgreich zu eröffnen.


Pressemitteilung: Eisbären Bremerhaven 



0 Kommentare

 

1 Mitglied
339 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff