Rasta Vechta

Samstag: #ALARMSTUFEORANGE gegen #PURPLEPASSION

TheBloob am 28.12.2018 um 19:32

Im letzten Spiel des Jahres empfängt RASTA Vechta am Samstag (20.30 Uhr, www.telekomsport.de) - im mit 3.140 Zuschauern seit Tagen restlos ausverkauften RASTA Dome - die BG Göttingen. Am 13. Spieltag der easyCredit Basketball Bundesliga ist die Ausgangslage dabei eine andere als sonst. Denn: Zum ersten Mal in dieser Saison geht der Aufsteiger favorisiert in eine Partie.

Die Ergebnisse der letzten Wochen lassen keinen anderen Schluss zu. Denn: Zu erfolgreich präsentierten sich die RASTAner seit dem 4. Spieltag, zu glücklos war die BG Göttingen unterwegs. Und während die Vechtaer am Mittwoch nach Verlängerung bei den Telekom Baskets Bonn gewannen (92:87) unterlagen die Südniedersachsen Brose Bamberg – es war wettbewerbsübergreifend die achte Niederlage in Serie. „Wir geben nichts auf Prognosen. Und so halten wir es mit jeder Ausgangsposition, egal, ob wir auf dem Papier der Außenseiter sind oder der Favorit“, stellte RASTAs Head Coach Pedro Calles klar. „Für uns gilt einfach generell, dass wir auf uns, also auf unser Spiel, gucken wollen und da die Dinge richtig zu machen haben – egal gegen welchen Gegner.“

Calles kann am Samstag wieder aus dem Vollen schöpfen. Die Rückkehr von „Maskenmann“ Michael Kessens (Nasenbeinbruch) zeigte schon in Bonn ihre Wirkung. Zehn Punkte gelangen RASTAs einzigem gelernten Center in 13:37 Minuten. „Michael hat sich mit dem Gesichtsschutz sehr gut geschlagen. Vor allem hatte er ja fast zwei Wochen nicht richtig, geschweige denn mit dem Team, trainiert. Dass er jetzt so ein Spiel gezeigt hat, spricht für seinen Charakter“, lobt Pedro Calles den Big Man.

Auch wieder voll drin als Scorer war T.J. Bray. Der US-Guard kam auf 15 Punkte sowie sieben Assists und bewies einmal mehr seine Effektivität. Diese hat auch Nachverpflichtung Tyrone Nash unter Beweis gestellt. Der Power Forward weist RASTAs besten Wert auf: 18,3. 12,7 Punkte und 5,3 Assists, nur 0,3 Ballverluste verzeichnen die BBL-Scouter für den US-Profi. Nashs Quote aus dem 2er-Bereich liegt bei 77,3%, oder: 17 von 22! „Tyrone hat mit seinen 30 Jahren ja schon einige Erfahrung gesammelt, hat auch in dieser Liga schon Jahre gespielt. Er weiß, wie man Basketball spielt und deshalb hat er sich bei uns auch so schnell zurechtgefunden. Er macht seine Sache gut – nicht nur im Spiel“, so Calles über den Forward, der RASTA noch mindestens bis zum Heimspiel gegen s.Oliver Würzburg (5.1.) zur Verfügung stehen soll.

In geradezu überragender Form präsentierte sich zuletzt auch Seth Hinrichs. Des Vechtaer Forwards Punkte in den letzten drei Partien: 21, 16, 20. Effizienz: 16, 26, 26. Beim Sieg in Bonn war der letztjährige ProA-MVP einer der Sieggaranten, markierte in den letzten 15 Minuten 13 Punkte. „Seth ist schon seit dem ersten Training sehr gut dabei, arbeitet hart. Und für diesen Einsatz wird man belohnt. Auch er profitiert dabei da von, wie das Team zusammenspielt. Bei uns ist es doch so: Jeder persönliche Erfolg beruht auf dem, was sich die Spieler gemeinsam als Mannschaft erarbeiten“, betont Calles.

Auf Seiten der BG Göttingen stechen in dieser Saison wieder Forward Darius Carter und Spielmacher Michael Stockton heraus. Stockton bringt es auf 14,1 Zähler sowie 6,2 Assists und 2,8 Rebounds. Carter legt 10,3 Punkte und 5,6 Rebounds auf. Mit Pendarvis Williams (13,5 PpS) und Mihajlo Andric (10,0) haben die Veilchen zwei weitere Scorer im zweistelligen Bereich. Die Leistungsträger des Tabellen-14. konnten im November und Dezember jedoch nicht verhindern, dass der letzte Sieg am 28. Oktober gelang.

Allerdings spielten die Roijakkers-Schützlinge seitdem auch gegen Kaliber wie ALBA BERLIN, zweimal gegen Brose Bamberg und gegen die EWE Baskets Oldenburg. Und so steht für Pedro Calles auch fest, dass die BG von niemandem an der Pariser Straße unterschätzt werden wird: „Göttingen gibt immer über 40 Minuten alles, was sie haben – sie sind Kämpfer. Trainer und einige Leistungsträger arbeiten schon seit Jahren zusammen, sie sind ein starkes Team. Stockton, Carter, sie alle kennen das System, wissen, was zu tun ist. Ich erwarte die von Göttingen gewohnt aggressive Defense und eine gute Offense.“

easyCredit Basketball Bundesliga – 13. Spieltag – 29. Dezember 2018 –20.30 Uhr – RASTA Dome

RASTA Vechta (6., 7-5) vs. BG Göttingen (14., 4-8)

Tickets: ausverkauft

TV: www.telekomsport.de/basketball/bbl

Liveticker: www.easyCredit-BBL.de


Pressemitteilung: Rasta Vechta 



0 Kommentare

 

18 Mitglieder
529 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff