Eisbären Bremerhaven

Die Eisbären verlieren im Raubtierduell gegen die Braunschweiger mit 69:87

TheBloob am 17.12.2018 um 14:32

Nach einer turbulenten Woche bei den Bremerhavenern, mit der Trennung von Arne Woltmann als Headcoach und der Übernahme von Dan Panaggio als Cheftrainer der Eisbären, wollte das Team nach den letzten vier Niederlagen ein anderes Gesicht zeigen. Doch die negative Serie geht auch gegen die Basketball Löwen Braunschweig weiter. Das Team von Dan Panaggio erwischte, wie schon in den Spielen davor keinen guten Start und lag bereits nach dem ersten Viertel mit 14:19 zurück. Die Eisbären kämpften sich zwar immer wieder an die Gäste heran, konnten jedoch nie den Braunschweigern wirklich gefährlich werden. Vor dem Spiel war davon auszugehen, dass Dan Panagio in der kurzen Zeit, in der er die Eisbären übernommen hat, nicht alle seine taktischen Änderungen anbringen kann und diese erst in den kommenden Wochen weiter Schritt für Schritt im Training implementiert. Jedoch war nicht davon auszugehen, dass die Eisbären es sich heute wieder so schwer machen wie in den letzten Spielen davor. Bereits zur Halbzeit führten die Basketball Löwen aus Braunschweig mit 32:43.

Auch nach der Halbzeit fanden die Eisbären kein Mittel gegen die Braunschweiger und mussten sich am Ende mit 69:87 vor 2032 Zuschauern geschlagen geben. Auch Neu-Eisbären Trainer Dan Panaggio fand nach dem Spiel klare Worte zum heutigen Auftreten seiner Mannschaft: „Wir sind heute ziemlich heftig geschlagen worden. Ich ziehe meinen Hut vor Braunschweig. Sie haben heute all diese Dinge gemacht, die sie zuletzt auch gemacht haben. Wir müssen in der Defensive athletischer und intensiver in den nächsten Spielen agieren. Ich übernehme die Verantwortung für die heutige Offensive. Ich habe versucht meine Vorstellungen umzusetzen. Aber die Spieler haben dann Details in den plays vergessen, so Panaggio.“

Heute hatte nicht nur Dan Panaggio auf Seiten der Eisbären seine Premiere auf der Bremerhavener Bank. Auch Michael Mai, der zurzeit bei den Eisbären hospitiert, sah die Niederlage aus nächster Nähe neben Ben McDonald auf der Trainerbank.

Die besten Werfer der Eisbären waren im heutigen Spiel: Elston Turner (20), Keith Benson (18) und der Eisbären Kapitän Chris Warren (10).

Alle Eisbären wünschen ihren Eisbärenfans eine schöne Weihnachtszeit und freuen sich darauf, zum Spiel gegen ALBA Berlin am 29. Dezember, wieder auf deren Unterstützung bauen zu können


Pressemitteilung: Eisbären Bremerhaven 



0 Kommentare

 

1 Mitglied
222 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff