Eisbären Bremerhaven

Raubtierduell vor Weihnachten

TheBloob am 14.12.2018 um 20:53

Am Samstag um 20:30 Uhr kommen die Basketball Löwen aus Braunschweig zum letzten Spiel vor Weihnachten in den Eisbärenkäfig. Dabei wird es wohl alles andere als besinnlich zugehen, denn beide Teams wollen mit einem Sieg in die Feiertage gehen.

Besonders aus Bremerhavener Sicht wäre es enorm wichtig nach zuletzt vier verlorenen Partien wieder ein Spiel für sich entscheiden zu können. Diese Woche war sehr turbulent, da man sich von Arne Woltmann als Headcoach trennte und Dan Panaggio als Cheftrainer übernommen hat. Der bisherige Sportdirektor wird mit Sicherheit einige taktische Änderungen vornehmen wollen, die er jedoch in den kommenden Wochen lediglich Schritt für Schritt implementieren kann, um die Mannschaft nicht mit zu vielen Neuerungen zu überfordern. Deshalb stehen in der kommenden Begegnung laut dem gegen Würzburg frech aufspielenden Anthony Canty erst einmal andere Attribute im Vordergrund: „Wir wollen endlich wieder einen Heimsieg einfahren und der Mannschaft ist bewusst, dass das nur über Kampf, Einsatz und hundertprozentige Intensität geht. Die Woche war natürlich nicht einfach, aber wir wissen, dass wir als Mannschaft jetzt eine Reaktion zeigen müssen und dafür werden wir morgen alles geben. Der neue Trainer hat diese Woche die ersten Impulse gesetzt. Es sind nicht viele Veränderungen in der Kürze der Zeit zu erwarten, aber der Fokus liegt auf hundertprozentigem Einsatz und Willen. Die taktischen Feinheiten werden in den nächsten Wochen peu à peu eingearbeitet. Wir werden morgen alles dafür tun, um unseren Fans nach langer Zeit wieder einen Heimsieg zu schenken.“

Mit Braunschweig kommt nun ein Gegner, der sich im Aufwind befindet. Nach einem klassischen Fehlstart in die neue easyCredit BBL Saison mit fünf Niederlagen aus fünf Spielen konnten die Basketball Löwen mit einem furiosen 92:66 Erfolg über Brose Bamberg die Wende einleiten und eine Siegesserie von drei Spielen starten. Die Mannschaft von Headcoach Frank Menz, die den Sprung ins Pokal Viertelfinale geschafft hat, ist somit rechtzeitig in die Spur gekommen und konnte sich aus der unteren Tabellenregion verabschieden. Mit dem 100:99 Triumph über Ludwigsburg konnten die Braunschweiger am vergangenen Wochenende den vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen einfahren und sich auf Platz 12 vorarbeiten. Erfolgsgarant Nummer 1 der Niedersachsen ist wie auch letzte Saison Scott Eatherton. Der spielintelligente schlaksige Center kommt mit 17,9 Punkten und 10,6 Rebounds im Schnitt auf ein Double-Double und gehört zweifellos zu den besten Big Men der Liga. Der zweite Schlüsselspieler der Braunschweiger ist ebenso wie in der vergangenen Spielzeit DeAndre Landsdowne, der es genau wie Eatherton durchschnittlich auf 17,9 Punkte pro Spiel bringt. Somit hat sich im Hinblick auf die Protagonisten der Basketball Löwen nicht allzu viel verändert. Insgesamt hat der Kader jedoch sechs Neuzugänge zu verzeichnen, von denen bisher insbesondere die im letzten Jahr noch auf dem College spielenden Brayon Blake und Christian Sengfelder überzeugen konnten. Mit der Zeit haben alle Neuen den Spielstil des nach Saisonende als Cheftrainer ausscheidenden Frank Menz verinnerlicht, der erfahrungsgemäß geprägt von guter Teamdefense und uneigennütziger Ballbewegung in der Offensive ist. Es ist also viel Biss auf Seiten der Eisbären notwendig, um das Raubtierduell für sich entscheiden zu können.


Pressemitteilung: Eisbären Bremerhaven 



0 Kommentare

 

1 Mitglied
372 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff