DBB

"Das ist ein toller Haufen"

TheBloob am 10.10.2018 um 17:34

DBB-Vizepräsident Stefan Raid als Stellvertretender Chef de Mission bei den Youth Olympic Games

Stefan Raid (Foto mit YOG-Maskottchen Pandi) ist DBB-Vizepräsident für Jugend und Schulsport sowie dsj-Vorstandsmitglied für Finanzen. Momentan weilt er als Stellvertretender Chef de Mission der deutschen Delegation bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires. Wir haben ihn nach seinen bisherigen Eindrücken gefragt:

Wie ist ihr normaler Tagesablauf bei den Youth Olympic Games?
Der Tag beginnt zwischen sieben und acht Uhr mit dem Frühstück im Olympischen Dorf. Es folgt die Abstimmung innerhalb der Delegationsleitung. Wir gucken uns an, wo welche Wettkämpfe mit deutscher Beteiligung stattfinden, legen unsere Besuche fest und informieren die Athleten, die nicht im Einsatz sind, über deren Möglichkeiten. Diese Art der Organisation zieht sich im Prinzip über den gesamten Tag. Wir haben ja hier die Wettkampfstätten in den vier großen Parks, dazu noch drei außerhalb der Parks. Die Besuche sind für uns jeweils mit Fahrten von 30 Minuten bis zu zwei Stunden verbunden, je nach Verkehrslage und Entfernung. Das Bussystem funktioniert ganz gut, soweit ich das bisher erlebt habe, und wir springen den ganzen Tag von Wettkampfstätte zu Wettkampfstätte. Abends gibt es dann noch eine Teambesprechung mit allen Betreuern. Gibt es irgendwelche Besonderheiten, müssen wir auf etwas besonders achten? etc. Solche Fragen werden dann geklärt. In der Regel endet der Tag dann irgendwann zwischen 22 und 23 Uhr.

Weiterlesen ...

 

DBB-Damen im Ausland 2018/19 - Update 1

Internationales "double double" für Greinacher

Auch über unsere aktuellen A-Nationalspielerinnen, die ihr Geld in der gerade begonnenen Saison im Ausland verdienen, werden wir ein wöchentliches Update präsentieren. Heute starten wir, auch wenn es sowohl in einigen nationalen Ligen als auch international erst langsam losgeht und teilweise noch die Qualifikationen laufen. Doch auch da sind bereits deutsche Spielerinnen im Einsatz. Auf geht´s:

Weiterhin in Polen spielt Sonja Greinacher, allerdings jetzt bei Arka Gdynia. Mit dem 92:67-Erfolg gegen PGE MMK Siedlce gelang ein guter Start in die polnische Liga. Der deutsche Forward kam 18 Minuten zum Einsatz, erzielte zehn Punkte (3/5), holte sieben Rebounds und leistete sich einen Ballverlust. In der Qualifikation zum Eurocup Women muss Gdynia sich gegen Omar Genclik (Türkei) behaupten. Im ersten Spiel in Genclik gab es ein ernüchterndes 52:67. Greinacher war die beste Spielerin bei den Gästen. Sie war 25 Minuten lang aktiv dabei, war mit zwölf Punkten (4/9) Topscorerin ihres Teams, holte ganz starke elf Rebounds, verteilte einen Assist, machte einen Block und leistete sich zwei Ballverluste. Die Hypothek für das Rückspiel ist allerdings groß.

Weiterlesen ...


Pressemitteilung: DBB 



0 Kommentare

 

40 Mitglieder
606 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff