Regionalliga

Jenaer Regionalliga-Basketballer mittendrin statt nur dabei

TheBloob am 05.10.2018 um 09:41

Mit einem enorm wichtigen 71:67-Auswärtssieg bei der SB DJK Rosenheim am Mittwochabend an die Saale zurückgekehrt, befindet sich die 2. Mannschaft von Science City Jena schon wieder mittendrin in der frisch gestarteten Saison der Regionalliga Südost. Dem Team von Trainer Marius Linartas steht bereits am Samstagnachmittag um 15.00 Uhr die nächste Herausforderung bevor, wenn die BG Leitershofen/Stadtbergen auf dem Parkett des metecno court in Jena-Burgau gastiert.

Während die Bundesliga-Reserve der Ostthüringer in den beiden ersten Begegnungen noch Lehrgeld zahlen musste, in Bad Aibling unglücklich nach zweifacher Verlängerung verlor und auch das Parkett im Heimspiel gegen Ansbach nur als zweiter Sieger verlassen konnte, klappte die „Mission Premieren-Sieg“ am Tag der deutschen Einheit in Rosenheim. Der stark verjüngte Kader der Jenaer Regionalliga-Riesen bezwang die routinierten Oberbayern nach 40 umkämpften Minuten knapp mit 71:67 und sorgte mit diesem Erfolgserlebnis für das erste große Durchatmen der Auftakt-Wochen. Von Aufbauspieler Vuk Radojicic, Jan Heber und Jan-Philipp Becker statistisch angeführt, ebnete eine starke und konzentriert ausgespielte zweite Hälfte den Weg zum ersten Saisonerfolg. Nach dem Auftaktviertel noch mit 15:10 in Rückstand liegend, konservierten die Rosenheimer zunächst noch ihren Vorsprung bis zum 29:28-Halbzeitstand. Dafür legten die Youngster von Science City Jena im dritten Spielabschnitt eine Schippe drauf und glichen bis zur 30. Minute auf 47:47 aus. Nachdem Richard Rietschel die Jenaer mit einem Korbleger in der 34. Minute zum 59:51 in Front gebracht hatte, schien das Duell zu Gunsten der Saalestädter zu kippen. Doch die Hausherren kämpften sich eine Zeigerumdrehung vor der Schlusssirene noch einmal auf 63:61 heran. In einem nervenstark absolvierten Finish sicherten schlussendlich je zwei verwandelte Freiwürfe durch Jan-Philipp Becker und Julian Foerster den wertvollen Sieg und die ersten beiden Pluspunkte der Saison. Diesen Erfolg gern vergolden würden die Jenaer Jungs bereits am Samstag gegen die Kängurus aus Leitershofen.

Die Gäste aus dem schwäbischen Landkreis Augsburg sind gewohnt stark in ihr Spieljahr gestartet, rangieren derzeit mit zwei Siegen und einer Niederlage auf dem 4. Platz im 14er Feld. Lediglich der knappe Spielausgang des Duells in Rosenheim (80:83) bildet einen kleinen Fleck auf der Bilanz-Weste des erfahrenen Teams von Trainer Ian Chadwick. So geht Science City Jena zwar auch in der bevorstehenden Herausforderung als Außenseiter an den Start, erhofft sich neben der lautstarken Unterstützung durch die anwesenden Zuschauer dennoch ein ähnliches Ende wie im letzten Auftritt in Rosenheim.

SCJ: Radojicic 16 Punkte, Heber 16, Becker 10, Shusel 8, Foerster 6, Rietschel 6, Jostmann 3, Krause 2, Dizdar 2, Bank 2, Teichert, Mayr


Pressemitteilung: Science City Jena 



0 Kommentare

 

28 Mitglieder
604 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff