Mitteldeutscher BC

Flexibler Combo-Guard Sheldon Eberhardt verstärkt die Wölfe

TheBloob am 08.07.2019 um 17:41

Der SYNTAINICS MBC hat sich mit einem jungen Combo-Guard aus der US-Amerikanischen Universitätsliga NCAA verstärkt. Dabei kann der 23-Jährige mit deutschem Pass flexibel auf den Positionen eins, zwei und drei eingesetzt werden. Somit ergänzt der gebürtige Pforzheimer die Rotation der Wölfe und wird in der easyCredit BBL seine erste Erfahrung als Profi-Basketballer machen. In Weißenfels unterschrieb Eberhardt einen Vertrag über ein Jahr.

Der Sohn einer deutschen Mutter und eines amerikanischen Vaters begann seine Basketballkarriere 2012/13 bei einem Kooperationspartner des damaligen Zweitligisten BG Karlsruhe. In der ProA schnupperte der 1,96 Meter große Guard dabei in der Saison 2013/14 in zwei Spielen Profi-Luft. Der 23-Jährige entschied sich jedoch ein Jahr später Deutschland zu verlassen und an seinen Fähigkeiten im Heimatland seines Vaters zu feilen. Im US-Bundesstaat North Carolina ging er 2014/15 für die Auswahl der Middle Creek High School aus Apex an den Start.

Dieser Schritt im jungen Leben des Wölfe-Neuzugangs verschaffte ihm die Möglichkeit ein Studium an der Elon University aufzunehmen. Seit 2015 attackierte Eberhardt die Körbe für das NCAA-Team aus North Carolina. In seiner ersten Spielzeit bei den „Phönixen“ kam er in 16 Einsätzen auf 1,6 Punkte im Schnitt. Diese Zahlen sollten sich im Laufe der weiteren Jahre eindeutig verbessern. Schon in der darauffolgenden Saison erzielte der Deutsche in 17 Spielen 5,2 Zähler, sicherte 3,0 Rebounds, verteilte 2,2 Assists und traf 71,9 Prozent aller seiner Wurfversuche. 2017/18 bekam der junge Guard dann mehr Zeit auf dem Parkett und konnte in 30 Partien 5,1 Punkte, 2,8 Rebounds und 2,5 Assists verzeichnen. In seinem letzten Jahr als Student der Elon University überzeugte Eberhardt dann sogar derart, dass er die Auszeichnung des Sixth Man of the Year in der Colonial Athletic Association der NCAA einfuhr. Mit 10,5 Punkten, 3,1 Rebounds und 3,3 Assists pro Partie, spielte Eberhardt in den 29 Ansetzungen der Spielzeit 2018/19 seine Erfolgreichste für die „Phönixe“.

Sheldon Eberhardt zur Vertragsunterschrift beim SYNTAINICS MBC: „Ich bin total motiviert. Es ist schön, wieder nach Deutschland in meine Heimat zurückzukommen. Die vier Jahre in den USA haben mich gut vorbereitet nun als Profi in der BBL aufzudribbeln. In dieser Zeit sind viele Dinge passiert, die mich als Spieler und als Person besser gemacht haben. Damals war ich 17 Jahre alt, jetzt bin ich reifer und bereit. Was auch immer meine Rolle im Team ist oder der Coach möchte, dass ich tue, ich werde es tun. Die BBL ist eine der Top-Ligen in Europa. Ich kann es kaum abwarten endlich in Weißenfels anzufangen.“

„Wir waren auf der Suche nach einem Guard, der uns auf verschiedenen Positionen mehr Tiefe und Flexibilität verschaffen kann. Sheldon hat sich in der NCAA einen Namen gemacht und eine kontinuierliche Steigerung über die Jahre an den Tag gelegt. Bei uns kann er den nächsten Schritt gehen. Sein großer Vorteil ist, dass er das deutsche sowie das amerikanische Basketballsystem bereits kennt“, schätzt SYNTAINICS MBC-Cheftrainer Wojciech Kaminski ein.


Pressemitteilung: SYNTAINICS MBC 



0 Kommentare

 

43 Mitglieder
903 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff