Rasta Vechta

"Lucky Luc": Rastas van Slooten in der NBA Academy

TheBloob am 13.06.2019 um 19:13

Für RASTAs Top-Talent Luc van Slooten ist die Saison 2018-19 schon längst in der Verlängerung. In den letzten Tagen nahm der 17-Jährige auf Einladung der NBA und der FIBA am „Basketball Without Borders Europe“-Camp in Riga (Lettland) teil. Ab Donnerstag ist van Slooten dann bei der U18-Nationalmannschaft, die bis Sonntag ihren Auftaktlehrgang im Bundesleistungszentrum bei Berlin hat.

NBA-Star Kristaps Porzingis und Trainer-Legende Rick Carlisle (beide Dallas Mavericks) waren wohl die A-Promis in Riga, dazu gesellten sich weitere Spieler und Coaches der weltbesten Basketball-Liga, um 64 Talenten aus ganz Europa Tipps und Tricks für ihre Karriere zu geben. „Das Camp war eine ganz neue Erfahrung für mich. Tatsächlich konnte ich auch Coach Carlisle und Porzingis treffen. Mit anderen Spieler und Trainern habe ich allerdings mehr gesprochen, da die beiden natürlich wenig Zeit hatten für jeden. Porzingis hatte nebenbei auch noch sein eigenes Camp und war daher verständlicherweise nicht immer da“, berichtet RASTAs Youngster.

Die NBA und der Basketball-Weltverband FIBA hatten die U17-Spieler*innen aus 26 Ländern eingeladen. Basketball Without Borders wird weltweit veranstaltet – bisher in 28 Staaten, in 36 Städten, auf sechs Kontinenten. Fast 3.500 Talente aus rund 130 Ländern haben bisher an BWB-Camps teilgenommen. Für die NBA gedraftet wurden von ihnen 54, sechs Camp-Teilnehmer wurden als Free Agents von NBA-Teams unter Vertrag genommen. Diese Zahlen zeigen, dass eine Einladung zum noch lange kein Freifahrtschein in die NBA ist. „Ich glaube, dass ich in Riga einiges gelernt habe und dass ich einen kleinen Schritt nach vorne gemacht habe. Aber es ist immer noch ein weiter Weg bis in die NBA. Mit NBA-Coaches und -Spielern zu trainieren und zu reden, ist einfach etwas anders als im europäischen Basketball. Es gibt eine andere Herangehensweise, andere Konzepte und einen anderen Spielstil. Auf mich hat das Camp jedenfalls einen guten Eindruck gemacht und ich habe alles an Tipps und Tricks mitgenommen, was ich kriegen konnte.“, so van Slooten.

Nach den fünf Tagen im „Basketball Without Borders Europe“-Camp, all den neu gesammelten Erfahrungen und aufgenommen Kontakten mit Größen des Business, quartiert sich RASTAs „Lucky Luc“ ab Donnerstag bei der Junioren-Nationalmannschaft in Kienbaum ein. U18-Bundestrainer Patrick Femerling leitet den Lehrgang, der das Team auf die Europameisterschaft in Griechenland (25. Juli bis 5. August) vorbereiten soll. Zwischen Auftaktlehrgang und EM-Auftakt liegen noch fünf weitere Lehrgänge mit Länderspielen gegen Lettland, Spanien, Serbien, Frankreich und die Niederlande. „Ich denke, wir haben eine gute Truppe zusammen. Wir wollen unsere Chancen nutzen und dabei als Team Spaß miteinander haben. Dazu gehört dann auch, so gut abzuschneiden, wie es möglich ist“, freut sich „Lucky Luc“ auf den Nationalmannschftssommer.


Pressemitteilung: RASTA Vechta 



0 Kommentare

 

45 Mitglieder
770 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff