Rasta Vechta

Zweiter im MVP-Rennen: T.J, Bray überzeugt Experten

TheBloob am 11.05.2019 um 12:48

RASTA Vechtas Top-Guard T.J. Bray (26) ist bei der Wahl des Most Valuable Player der easyCredit Basketball Bundesliga auf Platz 2 gelandet. Nach der Auszeichnung von Head Coach Pedro Calles zum Trainer des Jahres und der Auszeichnung von Philipp Herkenhoff zum drittbesten deutschen U22-Akteur ist dies schon die dritte individuelle Ehrung für den Klub, der vor gerade einmal gut einem Jahr die Rückkehr aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ins Basketball-Oberhaus geschafft hatte.

Von den Cheftrainern und den Kapitänen der 18 BBL-Klubs wurde EWE Baskets Oldenburg-Spielmacher Will Cummings zum MVP gewählt, auf Platz 3 landete Gießens John Bryant. T.J. Bray erfuhr vom Wahlausgang direkt im Anschluss an die Partie gegen die GIESSEN 46ers. „Ich freue mich sehr darüber, dass die Trainer und so gestandene BBL-Profis mir so viele Stimmen gegeben haben. Und gratulieren möchte ich Will zur Wahl. Er spielt eine tolle Saison und mit seinem Team kann es noch eine lange Saison werden“, so der US-Amerikaner über seinen Landsmann.

T.J. Bray hatte in seinem ersten Jahr als Profi in Deutschland gleich am 1. Spieltag auf sich aufmerksam gemacht, gegen medi bayreuth 22 Punkte (fünf Dreier) erzielt, sieben Rebounds geholt und fünf Assists gegeben. Drei Wochen später führte der 1,94 Meter große Combo-Guard sein Team zum ersten Saisonsieg beim Mitteldeutschen BC – mit 36 Punkten. Mittlerweile hat RASTAs #5 neun Double-Double aus Punkten und Vorlagen geschafft, führt die Assist-Statistik der easyCredit BBL mit 8,0 Vorlagen pro Partie an. „T.J. hat einen sehr großen Einfluss auf unser Spiel. In der Offense ist er Denker und Lenker zugleich. Er passt den Ball sehr klug und entscheidungsstark. Außerdem hat er einen sehr guten Wurf. Er hat unser Vertrauen in ihn zu 100% gerechtfertigt“, lobt Pedro Calles seinen Spielmacher.

Über die gesamte Saison 2018-19 kommt T.J. Bray (vor dem Freitagsspiel gegen die GIESSEN 46ers) in 31 Spielen (31:51 Minuten) auf 14,6 Punkte bei Trefferquoten von 51,6% aus dem 2er- und 40,5% aus dem 3er-Bereich. Auch an der Freiwurflinie ist der Princeton-Absolvent treffsicher: 87,6%. Mit einem Wert von 18,3 gehört Bray außerdem auch den nackten Zahlen nach zu den effektivsten Spielern der easyCredit Basketball Bundesliga. „Ich bin sehr froh, dass sich T.J. Bray im Sommer für RASTA Vechta entschieden hat und hier gleich so durchgestartet ist. Er hat nicht nur diese tolle Platzierung im MVP-Rennen sondern auch den Dank aller bei RASTA für eine famose Saison verdient“, beglückwünscht RASTAs Geschäftsführer Stefan Niemeyer den US-Guard.


Pressemitteilung: Rasta Vechta 



0 Kommentare

 

4 Mitglieder
301 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff