s.Oliver Würzburg

Derby gegen den deutschen Meister

TheBloob am 23.03.2019 um 11:46

s.Oliver Würzburg empfängt am Montagabend um 19:00 Uhr den FC Bayern München in der s.Oliver Arena - 48 Stunden später Viertelfinal-Heimspiel im FIBA Europe Cup gegen die Bakken Bears aus Dänemark

Zwei Heimspiele innerhalb von 48 Stunden warten unmittelbar nach dem ALLSTAR-Wochenende der easyCredit BBL auf s.Oliver Würzburg: Am Montag um 19:00 Uhr ist der amtierende Deutsche Meister FC Bayern München in der s.Oliver Arena zu Gast, am Mittwochabend findet an gleicher Stelle das Viertelfinal-Rückspiel im FIBA Europe Cup gegen den dänischen Rekordmeister Bakken Bears statt. „Beide Spiele sind für uns gleich wichtig“, betont Headcoach Denis Wucherer. Für das bayerische Nord-Süd-Derby gegen den Spitzenreiter aus München sind noch Resttickets im Onlineshop und voraussichtlich auch am Montag ab 17:30 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Am Freitag stand für die Spieler von s.Oliver Würzburg Regeneration auf dem Programm: „Wir haben einige intensive Wochen mit vielen Spielen und langen Reisen hinter uns, deshalb haben wir der Mannschaft einen Tag frei gegeben. Am Samstag und Sonntag werden wir uns konzentriert auf Bayern München vorbereiten“, so Wucherer: „Am Mittwoch in Dänemark kam unsere Offensive in der zweiten Halbzeit etwas ins Stocken.Wir hoffen, dass wir am Montag den Ball wieder besser laufen lassen und den Korb besser treffen, damit wir eine Chance haben, mit starken Bayern mitzuhalten und am Ende vielleicht eine Siegchance zu bekommen.“

Das bayerische Nord-Süd-Derby ist für die Anhänger von s.Oliver Würzburg immer ein ganz besonderes Spiel: Das erste Duell gab es bereits 2007 in der Regionalliga-Südost, beide Clubs sind außerdem als Meister und Vizemeister der ProA im Jahr 2011 gemeinsam in die easyCredit BBL aufgestiegen. In der Bundesliga gab es bisher zehn Begegnungen mit drei Würzburger Erfolgen, zwei davon in eigener Halle. Der letzte Heimsieg gegen die Münchner datiert aus der Spielzeit 2012/2013.

Hoffnung auf einen Überraschungssieg gegen die dominierende Mannschaft der Liga macht die Tatsache, dass der FC Bayern München bei seinen letzten beiden BBL-Auswärtsspielen (in Oldenburg und in Vechta) auf dem falschen Fuß erwischt wurde und zwei Niederlagen hinnehmen musste. Niederlagen in der Bundesliga haben für den Tabellenführer aus München trotzdem weiterhin Seltenheitswert: Seit Beginn der vergangenen Saison haben die Bayern in der regulären BBL-Saison von 57 Partien 52 gewonnen. Eine der fünf Niederlagen gab es am 4. Spieltag der vergangenen Saison im Münchner Audi Dome gegen s.Oliver Würzburg.

„In der Liga sind die Bayern zuletzt durch ihre hohe Belastung etwas ins Straucheln geraten. Der wichtige Heimsieg am Donnerstag in der EuroLeague gegen Barcelona mit dem entscheidenden Wurf am Schluss hat ihnen aber sicher jede Menge Aufwind gegeben“, sagt Denis Wucherer: „Wir wissen natürlich um die Stärken ihrer Mannschaft und der einzelnen Spieler. Wir müssen uns in erster Linie auf uns konzentrieren und eine gute Leistung anbieten.“

Die erneute Dominanz des vierfachen Deutschen Meisters in der laufenden BBL-Spielzeit mit 21 Siegen aus 23 Spielen hängt mit dem am besten besetzten Kader und dem besten sechsten Mann der Liga zusammen: Derrick Williams wurde 2011 im NBA-Draft von den Minnesota Timberwolves an Nummer 2 gezogen und hat trotz seiner erst 27 Jahre bereits 428 NBA-Partien absolviert – zuletzt für die Los Angeles Lakers. Bei den Münchnern kommt der Modellathlet fast immer von der Bank, spielt gute 21 Minuten pro Partie und ist mit 13,1 Punkten pro Spiel bester Punktesammler im 15-Mann-Kader des Spitzenreiters. Kein Münchner Spieler kommt in der easyCredit BBL länger als 23 Minuten pro Spiel zum Einsatz, sechs von ihnen punkten trotzdem regelmäßig zweistellig. Beim Müncher Heimsieg im Hinspiel war es der eher spärlich eingesetzte Braydon Hobbs, der mit 15 Punkten und entscheidenden Drei-Punkte-Würfen die Akzente setzten konnte.

Das Heimspiel gegen den FC Bayern München wird präsentiert von „Dunkin‘ Donuts“. Vor der Partie und in der Halbzeitpause findet auf dem Parkett der s.Oliver Arena das große Finale des Radio Charivari-Gewinnspiels „Dirk. Dallas. Du.“ statt - auf den Sieger wartet eine Reise nach Dallas und San Antonio inklusive Besuch von zwei NBA-Partien der Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki und Maxilimian Kleber.


Pressemitteilung: s.Oliver Würzburg 



0 Kommentare

 

57 Mitglieder
709 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff