DBB

World Cup: DBB-Herren gegen Dominikanische Republik, Frankreich und Jordanien

TheBloob am 16.03.2019 um 16:09

Gruppe G in Shenzhen

Die deutsche Herren-Natonalmannschaft hat bei der heutigen Auslosung des FIBA Basketball World Cup 2019 in China (31. August - 15. September 2019) eine schwierige, aber machbare Vorrundengruppe erwischt. Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl trifft in Gruppe G in Shenzhen zunächst auf die Dominikanische Republik, Frankreich und Jordanien. In der zweiten Gruppenphase spielen die DBB-Herren dann gegen Vertreter aus Gruppe H mit Kanada, Senegal, Litauen und Australien.

Stimmen:

DBB-Präsident Ingo Weiss: Ich bin mit der Auslosung ganz zufrieden. Natürlich haben wir keine leichten Gegner erwischt, aber ich vertraue unserer titelhungrigen Mannschaft und bin der Überzeugung, dass wir für alle Mannschaften bei dieser WM ein unangenehmer Gegner sein werden.

DBB-Vizepräsident Leistungssport Armin Andres: Das ist eine ganz passable Gruppe, ich bin nicht unglücklich damit. Ich glaube, dass wir die Chance haben, die erste Gruppenphase zu überstehen und dann sehen wir weiter. Bei einer WM sind sicher alle Teams stark, aber wir haben auch gegen alle eine Chance.

Bundestrainer Henrik Rödl: Das war wahnsinnig aufregend.. Gruppe A wäre sicher das Traumlos gewesen, aber so ist es ok. Zum Glück sind wir nicht in der USA-Gruppe gelandet. Die Überkreuzgruppe ist allerdings brutal schwer.

Nationalmannschaftskapitän Robin Benzing: Mann, war das spannend! Beinahe wären wir in der USA-Gruppe gelandet. Dann war die Losfee aber auf unserer Seite. Die Gruppe ist in Ordnung, damit können wir leben. Natürlich ist die Überkreuzgruppe extrem stark besetzt, aber jetzt sollten wir erst einmal auf unsere Gruppe schauen.

Insgesamt wurden in Shenzhen/China heute acht Vorrundengruppen mit je vier Teams aus gelost. Folgendes Ergebnis kam dabei heraus:

• Gruppe A -> Peking: Elfenbeinküste, Polen, Venezuela, China
• Gruppe B -> Wuhan: Russland, Argentinien, Südkorea, Nigeria
• Gruppe C -> Guangzhou: Spanien, Iran, Puerto Rico, Tunesien
• Gruppe D -> Foshan: Angola, Philippinen, Italien, Serbien
• Gruppe E -> Shanghai: Türkei, Tschechische Republik, USA, Japan
• Gruppe F -> Nanjing: Griechenland, Neuseeland, Brasilien, Montenegro
• Gruppe G -> Shenzhen: Dominikanische Republik, Frankreich, Deutschland, Jordanien
• Gruppe H -> Dongguan: Kanada, Senegal, Litauen, Australien

Deutschland spielt zuerst gegen Frankreich, dann gegen die Dominikanische Republik und zuletzt gegen Jordanien.

Alles zum FIBA Basketball World Cup 2019 finden Sie hier.

 

MagentaSport: Alle Spiele der Basketball WM 2019 live und kostenlos

Mehr Basketball geht nicht!

Telekom zeigt Basketball-Weltmeisterschaft 2019 in China live und in HD
Alle 92 Spiele kostenlos bei MagentaSport
Die deutsche Nationalmannschaft mit Superstar Dennis Schröder trifft auf Dominikanische Republik, Frankreich und Jordanien

Im Sommer findet die FIBA Basketball-Weltmeisterschaft in China statt. Die Telekom überträgt das Turnier live und in HD. Bei MagentaSport sehen die Zuschauer alle 92 Spiele kostenlos. Nach der heutigen Auslosung stehen die WM-Gruppen fest. Deutschland mit Superstar Dennis Schröder trifft in der Vorrunde auf die Dominikanische Republik, Frankreich und Jordanien.

„MagentaSport bietet mit der Basketball WM in China erneut ein exklusives Sport-Highlight - und das kostenlos für alle“, so Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom. „92 Live-Spiele, natürlich mit allen deutschen Spielen - mehr Basketball als MagentaSport bietet keiner.“

Die 18. Basketball-Weltmeisterschaft vom 31. August bis 15. September 2019 wird erstmals mit 32 Auswahlmannschaften ausgetragen. Die besten acht Mannschaften des Turniers qualifizieren sich neben Gastgeber Japan direkt für den Basketballwettbewerb der Olympischen Spiele 2020.

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat sich in einer starken WM-Qualifikation zum ersten Mal seit 2010 wieder für eine Endrunde qualifiziert. Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl verpasste im letzten Qualifikationsspiel nur knapp den Gruppensieg.

Bundestrainer Henrik Rödl: „Wir fliegen mit breiter Brust zur WM. Und mit MagentaSport wissen wir Basketball-Deutschland hinter uns.“ Auch DBB-Präsident Ingo Weiss sieht die WM in China beim Medienpartner in besten Händen: „MagentaSport ist für den DBB ein verlässlicher Partner - und das wird auch bei der WM in China so sein. Wir freuen uns, dass unser attraktiver Sport einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird und alle Spiele der WM live und kostenlos übertragen werden.“

Das ist MagentaSport

MagentaSport ist anbieterunabhängig nutzbar. Alle Inhalte stehen über MagentaTV sowie auf Magentasport.de oder über Apps für Tablet, Smartphone, TV Streaming und Smart TVs zur Verfügung. Sportfans sehen mit dem Angebot unter anderem alle Spiele der 3. Liga, der Basketball-Bundesliga und der Deutschen Eishockey Liga. Telekom Kunden erhalten das Angebot 12 Monate kostenlos. Für Kunden ohne Telekom Vertrag ist Magenta Sport im Jahresabo für 9,95 Euro monatlich erhältlich. Telekom Kunden erhalten bei Buchung von Magenta Sport mit Sky Sport Kompakt für 9,95 Euro/Monat zudem alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga und der UEFA Champoins League, sowie alle Spiele der DKB Handball-Bundesliga. Die ersten drei Monate sind inklusive.


Pressemitteilung: DBB 



0 Kommentare

 

14 Mitglieder
531 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff