Alba Berlin

ALBA BERLIN am Sonntag in der BBL zu Gast bei den Gießen 46ers

TheBloob am 16.03.2019 um 15:56

Zwei Tage vor dem Auftakt zum EuroCup-Halbfinale gegen Andorra am kommenden Dienstag müssen die Basketballer von ALBA BERLIN dieses große Spiel noch einmal komplett ausblenden, denn am Sonntag (17. März, 18 Uhr, live auf MagentaSport) erfordert das Bundesliga-Gastspiel bei den GIESSEN 46ers die volle Konzentration. Im Kampf um eine gute Playoff-Position möchten die Albatrosse zwei wichtige Punkte bei den 46ers holen. Aber auch die Hessen haben in der BBL nichts mehr zu verschenken, da sie eines von acht Teams sind, die im Mittelfeld der Tabelle mit elf bzw. zwölf Siegen Kopf an Kopf um die Playoff-Plätze 6–8 kämpfen.

 
Stimmen
Aito Garcia Reneses (Head Coach ALBA BERLIN): „Bei Gießen gucken alle immer auf John Bryant und er ist natürlich auch ihr bester Spieler, aber die Mannschaft besteht nicht nur aus dem Center. Wir haben das im Hinspiel gesehen, als Bryant verletzt fehlte und wir trotzdem große Mühe hatten sie zu schlagen. Gerade weil wir schon am Dienstag das EuroCup-Halbfinale spielen, wird es umso wichtiger, dass wir uns erst einmal voll auf das Spiel in Gießen konzentrieren.

Johannes Thiemann (Forward ALBA BERLIN): „Gegen Gießen erwartet uns in jeden Fall ein sehr hartes Spiel. Sie haben insgesamt ein sehr gutes Team, aus dem John Bryant aber natürlich noch extra heraussticht. Komplett am Punkten hindern, werde wir ihn nicht, aber das müssen wir auch nicht, wenn wir Gießen als Team stoppen können. Natürlich spielen sie sehr schnell, aber das ist ja auch ein Spielstil, der uns selber auch sehr gut liegt. “

Infos
Angeführt werden die Gießener vom kräftigen, aber gleichwohl technisch sehr versierten US-Center John Bryant, der im Trikot der 46ers eine überragende Saison spielt und nicht nur mit 20,3 Punkten pro Spiel Topscorer der easyCredit BBL ist, sondern auch 10,9 Rebounds pro Spiel einsammelt und damit diese Statistik ebenfalls anführt. Mit im Schnitt 5,2 Assists ist er außerdem der beste Passgeber unter dem Nicht-Guards in der Liga.

Trainiert werden die Hessen seit der vergangenen Saison von Ingo Freyer, der in seiner aktiven Zeit in den frühen Neunzigern vier Jahre lang das ALBA-Trikot trug und 1995 – übrigens am sich heute jährenden 15. März – mit ALBA als erstes deutsches Team einen Europapokal, den Korac Cup, gewann. Seine Trainerkarriere begann Freyer später dann in Hagen, wo er bis 2016 seinen „Hochgeschwindigkeitsbasketball“ etablierte, der auch in Gießen gut funktioniert.

Mit David Bell und Larry Gordon stehen sicher nicht zufällig zwei US-Routiniers im Gießener Aufgebot, die einst schon in Hagen die Philosophie von Ingo Freyer auf dem Parkett perfekt umsetzten. Nur ALBA BERLIN (91,0 Punkte pro Spiel) erzielt in der easyCredit BBL mehr Punkte als Gießen (89,9). Umso mehr wird am Sonntag in der Gießener Sporthalle Ost ALBAs Verteidigung gefordert sein.

Neben John Bryant und seinen alten Stars aus Hagen stehen Ingo Freyer in Gießen mit US-Forward Brandon Thomas (ehemals Artland Dragons und Bayern München) und Spielmacher Jared Jordan noch zwei weitere BBL-erfahrene Leistungsträger zur Verfügung, die wie der jüngere Max Landis mit Quoten von über 46 Prozent vor allem an der Dreierlinie sehr gefährlich sind.

Aufstellung GIESSEN 46ers (Statistik easyCredit BBL 2018/19)
Nr.
Name
Pos
Alter
cm
Nat.
Min/Sp
Pkt/Sp
Rb/Sp
As/Sp
3
Siyani Chambers
1
25
183
USA
16,7
4,1
1,2
3,2
4
Bjarne Kraushaar
1
19
190
GER
14,2
3,1
1,0
2,3
6
Mahir Agva
5
22
190
GER
14,2
7,4
3,6
0,9
8
Alen Pjanic
3/4
22
200
GER
3,7
1,0
0,5
0,0
10
Max Landis
1/2
26
188
USA
23,7
12,4
1,2
2,4
11
Tim Uhlemann
4
19
203
GER
1,8
0,0
0,0
0,5
12
Leon Okpara
1/2
21
195
GER
1,2
0,0
0,0
0,0
13
Benjamin Lischka
4
29
204
GER
21,8
9,4
3,9
1,7
23
Larry Gordon
1
31
198
USA
30,1
11,6
6,2
2,2
25
Jared Jordan
1
34
188
USA
24,9
7,8
4,0
6,8
33
Brandon Thomas
2/3
34
198
USA
33,7
7,8
2,6
2,6
50
David Bell
1/2
37
188
USA
23,1
10,4
2,3
2,0
54
John Bryant
5
31
211
USA
31,2
20,3
10,9
5,2
Head Coach: Ingo Freyer (48, GER, neunte Bundesliga-Saison, die zweite mit Gießen)

Gießen 46ers: Resultate der letzten vier Wochen
08.3. Bayreuth – Gießen (easyCredit BBL) 93:80 (N) Gordon 21
02.3. Gießen - Bamberg (easyCredit BBL) 90:97 (N) Bryant 28

ALBA-Bilanz gegen Gießen
64 Siege – 9 Niederlagen (in Gießen 26:8)
BBL: 50-5 / Playoff: 9-4 / Pokal 5-0
Höchster Sieg: 92:54 am 10.Oktober 2007 in Berlin (Bundesliga)
Höchste Niederlage: 87:102 am 29. April 2018 in Gießen (Bundesliga)
 

Pressemitteilung: Alba Berlin 



0 Kommentare

 

14 Mitglieder
572 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff