Rasta Vechta

Vier Allstars in Vechta: Rasta empfängt Bonn

TheBloob am 13.02.2019 um 19:22

Wenn am Donnerstagabend (20.30 Uhr, www.magentasport.de) RASTA Vechta die Telekom Baskets Bonn empfängt, werden gleich vier für den ALLSTAR Day der easyCredit Basketball Bundesliga nominierte Profis auf dem Parkett stehen. Die Partie des 21. Spieltages im mit 3.140 Zuschauern ausverkauften RASTA Dome wird präsentiert von der Büroeinrichtungen Kurzbach GmbH – dem Büroeinrichter im Norden.

Auf Seiten RASTAs sind dies T.J. Bray (26) und Austin Hollins (27) für das Team „International“, bei den Bonnern wurden die Guards Anthony DiLeo (28) und Yorman Polas Bartolo (33) in das Team „National“ berufen. Die Freude über die Nominierungen dürfte jedoch spätestens morgen Abend der vollen Konzentration auf das Spiel des Dritten gegen den Zwölften gewichen sein. „Wir haben gerade eine gute Phase, neun Spiel ein Serie gewinnt man nicht mal einfach so. Dieses Momentum wollen wir uns in die Länderspielpause hinein erhalten. Wir werden daher mit richtig viel Energie in dieses wichtige Spiel gehen. Das Gute ist, dass wir unsere Fans im Rücken haben. Die werden uns morgen wieder so richtig pushen“, freut sich T.J. Bray auf den Hexenkessel an der Pariser Straße.

Während RASTAs Fans auf einen Platz in den Playoffs hoffen dürfen, kämpfen die Telekom Baskets Bonn aktuell um den Anschluss an Platz 8. „Ich erwarte ein intensives Spiel – genau wie an Weihnachten beim ersten Aufeinandertreffen. Bonn braucht unbedingt Siege, auch deshalb werden sie hier sehr motiviert auflaufen und alles geben, um zwei Punkte mitzunehmen“, rechnet Philipp Herkenhoff. Wie RASTAs Youngster erwartet auch Head Coach Pedro Calles einen „echten Kampf, wie in jedem BBL-Spiel wird hart gerungen werden. Es wird also, wie schon am Sonntag in Bayreuth, wieder eine sehr physisch geführte Partie.“

Das Hinspiel am 26. Dezember hatte RASTA nach Verlängerung mit 92:87 für sich entscheiden können. Der damalige Trainer Predrag Krunic und Top-Scorer Ra’Shad James stehen nun nicht mehr im Kader, neuer Head Coach ist der ehemalige „Co“ Chris O’Shea. Mit ihm auf dem Chefposten gewannen die Telekom Baskets Bonn drei von sieben Pflichtspielen und spielen Mitte März gegen den ungarische Klub Alba Fehervar um den Einzug ins Viertelfinale des FIBA Eure Cups.

Ein Leader auf dem Weg zurück in die Erfolgsspur ist Bonns Captain. Josh Mayo, seit 2016 voller Liebe für den #heartberg, ist unter anderem ein fantastischer Dreierschütze. In 89 BBL-Spielen netzte er schon 297 Threeballs ein, bei einer sagenhaften Quote von 44,4%. In der aktuellen Spielzeit trifft der 31-jährige US-Amerikaner sogar 53,3% (57/107)! „Ich hoffe, dass wir ihn kontrollieren können“, so Philipp Herkenhoff. „Auf jeden Fall werden wir darauf eingestellt sein, ihm keine offenen Dreier oder leichte Züge zum Korb zu erlauben. Daran arbeiten wir ja unter der Woche und hoffen, dass wir das dann am Donnerstag auch so umsetzen können.“
Im Backcourt des O’Shea-Teams steht mit Max DiLeos’ (25) großem Bruder Anthony, genannt T.J., bereits erwähnter ALLSTAR. Der 28 Jährige gibt mit 4,1 Assists die meisten Vorlagen in seinem Team und kommt auch noch auf 8,2 Punkte. Außerdem groß in Erscheinung getreten ist nach der Jackson-Verletzung Martin Breunig. Der Power Forward kommt in gut 22 Minuten Spielzeit auf 11,4 Punkte und 4,3 Rebounds. Im Hinspiel gegen RASTA Vechta erreichte der 26 Jährige seinen Saisonbestwert von 20 Zählern. Und Yorman Polas Bartolo verbuchte in den letzten vier Spielen 12,8 Punkte und 3,0 Rebounds.

Weil nach dem Spiel am Donnerstag für RASTA Vechta die nächste Partie erst wieder am 3. März ansteht, wird die Mannschaft von Pedro Calles ab Samstag wohl auch ein paar freie Tage verleben dürfen. Mit der Aussicht auf diesen Regenerationsurlaub scheinen alle im Team noch motivierter zu sein, die aktuelle Siegesserie weiter auszubauen. „Wir wollen auf jeden Fall mit einem guten Gefühl, sprich: mit einem Sieg, in die Länderspielpause gehen. Schließlich hat keiner Lust, mit einer Niederlage im Gepäck die Zeit bis zum nächsten Spiel zu verbringen. Das merkt man auch in dieser Trainingswoche, alle sind sehr fokussiert und daher werden wir morgen Abend definitiv bereit sein“, versichert Austin Hollins.

easyCredit Basketball Bundesliga – 21. Spieltag – 14. Februar 2019 – 20.30 Uhr – RASTA Dome

RASTA Vechta (3., 15-5) vs. Telekom Baskets Bonn (12., 8-10)

Tickets: ausverkauft

TV: www.magentasport.de/basketball/bbl

Liveticker: www.easyCredit-BBL.de


Pressemitteilung: RASTA Vechta 



0 Kommentare

 

33 Mitglieder
389 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff