ProA

Hamburg Towers beim Schlusslicht hoher Favorit

TheBloob am 13.02.2019 um 19:02

Hamburg, 12. Februar 2019. Ungewohnte Zeit, gewohnte Rolle. Wenn die Hamburg Towers am Donnerstag, 14. Februar, bei den Baunach Young Pikes antreten, gelten sie als hoher Favorit. Tip-Off der vorgezogenen Begegnung des Tabellenzweiten beim Schlusslicht ist um 19.30 Uhr.

 

„Ich bin gespannt, wie meine Mannschaft mit der Situation umgeht, als deutlich favorisiertes Team auswärts zu spielen. Angesichts der vergangenen Partien, so wie wir zusammengefunden und uns verbessert haben, bin ich sehr zuversichtlich. Wir bewegen uns in die richtige Richtung, das liebe ich“, betont Towers-Headcoach Mike Taylor in seiner signifikanten Art. Das Duell mit Phoenix Hagen nur zwei Tage später sei noch nicht in den Köpfen seiner Spieler, versichert der 46-Jährige.

 

Denn trotz der eindeutigen Ausgangslage und des 109:66-Hinspielerfolgs wäre es töricht, die jungen Hechte bereits am Haken zu wähnen. „Baunach ist ein respektabler Rivale, deren Talente sich beweisen möchten und vor allem daheim mit viel Energie auftreten. Sie werden kämpfen und soliden, fundamentalen Basketball spielen“, warnt Taylor. Größte Gefahrenquelle ist der während der Saison nachverpflichtete Tscheche Adam Pecharek. Durchschnittlich 14 Punkte und 8,4 Rebounds gehen auf das Konto des Forwards. Die Esten Henri Drell (13,8 PpS) und Kristian Kullamäe (12,4) stehen auf den Guard-Positionen ihren Mann.

 

Ein Blick auf die Zahlen weist dennoch ein extremes Ungleichgewicht in diesem Aufeinandertreffen aus. Das äußerst junge Bamberger Farmteam (5:17 Siege), das zuletzt mit 64:78 gegen die ROSTOCK SEAWOLVES die vierte Niederlage in Serie kassierte, steckt in großen Schwierigkeiten. Nur 96,6 Punkte auf 100 Ballbesitze hochgerechnet gelingen den Franken – das sind fünf Punkte weniger als der Vorletzte in dieser Statistik. Defensiv sieht es nicht besser aus (109,4 Defensiv-Rating/14. Platz). Dazu hat der Tabellenletzte die schlechteste Assist- sowie True-Shooting-Quote, ist Vorletzter bei der Rebound-Rate und Drittletzter bei den Ballverlusten. Lediglich bei den Blocks nimmt Baunach eine Spitzenposition ein.

 

Die Towers müssen in der Bamberger Graf-Stauffenberg-Halle abermals auf René Kindzeka verzichten, der aufgrund eines Innenbandanrisses im linken Knie voraussichtlich bis Ende Februar fehlen wird. Wahrscheinlich werden Marius Behr und Justus Hollatz die knapp 600 Kilometer lange Reise ebenfalls nicht antreten.

 

Der Livestream auf www.airtango.live beginnt gegen 19.15 Uhr.


Pressemitteilung: Hamburg Towers 



0 Kommentare

 

26 Mitglieder
538 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff