DBB

U16-Jungen mit erstem EM-Sieg

TheBloob am 12.08.2018 um 20:03

79:64-Erfolg gegen die Türkei - Dienstag im Achtelfinale gegen Frankreich

Der erste EM-Sieg steht für das Team von Bundestrainer Patrick Femerling zu Buche. Die U18-Jungen siegten mit 79:64 (22:15, 20:16, 15:19, 22:14) gegen die Türkei. Bester deutscher Werfer wurde Jordan Samare (RheinStars Köln, Foto) mit 16 Punkten. Am Dienstag wartet im Achtelfinale mit Frankreich dann der nächste dicke Brocken.

Femerling ging mit der Starting-Five bestehend aus Julius Böhmer (SC Heuchelhof/s.Oliver Würzburg Akademie), Ariel Hukporti (Porsche BBA Ludwigsburg), Erik Penteker (ALBA Berlin), Luc van Slooten (SC RASTA Vechta/Young Rasta Dragons) und Lennart Weber (FC Bayern München) ins Match.

Zunächst dauerte es anderthalb Minuten, bis die ersten Punkte fielen, dann stopfte Hukporti nach Böhmer-Zuspiel jedoch sehenswert zum 2:0 (2.). Eine Minute später nutzten die Türken einen Fehlpass zum Fastbreak aus (2:4, 2.), den Weber allerdings umgehend ausglich. Mit zwei guten Aktionen gingen die Südeuropäer jedoch wieder in Führung (4:8, 4.). Auch wenn der deutsche Nachwuchs häufig über Rebounds zu zweiten Chancen kam, waren es vor allem die Wurfquoten (27 % Zweier, 0/4 Dreier), die Probleme machten. Mit zwei Layups von Feneberg und Schaum glichen die ING-DiBa-Korbjäger dennoch bald aus (8:10, 7.). Der Frankfurter war es dann auch, der die erste DBB-Führung erspielte (12:10, 7.). Mit einem Dreier von Feneberg wurde diese sogar auf 15:12 ausgebaut (8.). Nach zwei Körben von Hoffmann und Samare ließ sich diese nach neuen Minuten sogar als komfortabel bezeichnen (19:12). Grund genug für eine türkische Auszeit. Nachdem Tarla kurzzeitig den Halbmond wieder bis auf vier Zähler herangebracht hatte, markierte Sonnefelds Distanztreffer das 22:15.


Weiterlesen ...


Nordseecup: Doppelsieg in Vejen

Zwei Siege zum Abschluss gegen Gastgeber Dänemark

Die Trophäen-Sammlung des DBB ist am heutigen Sonntag um zwei weitere Pokale angewachsen. Sowohl die deutschen U15-Jungen als auch die U15-Mädchen haben in Vejen/Dänemark den Nordseecup gewonnen.

Nachdem es zur Halbzeit des abschließenden Spiels gegen Dänemark alles andere als nach einem Erfolg der Jungen von DBB-Bundestrainer Kay Blümel aussah, drehten diese im zweiten Durchgang noch einmal mächtig auf und bezwang so den Gastgeber mit 93:79 (23:21, 10:27, 26:20, 34:11). Bester deutscher Werfer wurde Vincent Dubbeldam (BBC Rendsburg/ALBA BERLIN) mit 15 Punkten.

"Wir haben glücklicherweise den Turniersieg doch noch erreicht, nachdem wir in der Halbzeitpause wie tot aussahen. Das haben wir über eine deutlich stärkere Verteidigung in der zweiten Halbzeit geschafft", so Bundestrainer Blümel. Er ist vor allem damit zufrieden, "dass wir uns nach der Auftaktniederlage gegen Schweden von Spiel zu Spiel gesteigert haben." Der Start in Durchgang eins verlief zunächst gut. Mit einem 14:8 beendeten die jungen Adlerträger die ersten fünf Minuten. Doch die Gastgeber waren nicht gewillt, den DBB-Nachwuchs wegziehen zu lassen. So gestalteten sie die Partie zur ersten Viertelpause hin ausgeglichen (23:21). Die ING-DiBa-Korbjäger taten sich vor allem in der Verteidigung schwer und mussten ein ums andere mal Noah Churchill Sorensen ziehen lassen, der mit 33 Zählern am Ende Top-Scorer wurde. Nur drei eigenen Punkten standen 15 gegnerische zur Mitte des zweiten Viertels entgegen. Es sollte auch nur unwesentlich besser werden - so lief man nach der Halbzeit einem 33:48-Rückstand hinterher.

Weiterlesen ...


Pressemitteilung: DBB 



0 Kommentare

 

40 Mitglieder
469 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung