ProA

Deutscher Point Guard kommt unter die Teck

TheBloob am 13.06.2018 um 18:48

Nachdem mit Mauricio Parra der neue Head-Coach der Ritter feststeht, nimmt nun auch der Kader weiter Formen an. Mit Constantin Ebert verpflichten die Kirchheim Knights ein deutsches Talent, das in der kommenden Saison den Spielaufbau der Ritter leiten soll.

Für die Teams der 2.Basketball-Bundesliga stehen gerade intensive Wochen an. Die Besetzung der jeweiligen Kader steht ganz oben auf der to do Liste und traditionell sind es die Positionen der deutschen Spieler, die früh ausgewählt werden. Eine zentrale Position haben die Kirchheimer Ritter nun besetzt. Mit dem 22-jährigen Constantin Ebert kommt ein Spieler in die Teckstadt, der in Braunschweig bereits Bundesligaluft schnuppern durfte und der sich in der vergangenen Saison in der ProB profilierte. „Constantin hat beim Farmteam der Braunschweiger sehr gute Leistungen gezeigt. Er strahlt auf dem Court Ruhe und Selbstbewusstsein aus, hat dazu ein sehr gutes Ballgefühl und Übersicht über das Spielgeschehen. Die ProA wird für ihn vor allem körperlich eine Herausforderung, aber wir glauben, dass er diesen Schritt mit uns gehen kann. Daher haben wir uns für ihn entschieden, “ so Christoph Schmidt.

Mit 13 Punkten und 4,7 Assists spielte der deutsche Point Guard eine entscheidende Rolle beim MTV Herzöge Wolfenbüttel. In Würzburg geboren und aufgewachsen, startete der 1,83m große Guard im Alter von 13 Jahren mit Basketball in der Jugendabteilung des Bundesligisten aus Würzburg und entwickelte sich dort sehr schnell zum hoffnungsvollen Talent. 2014 stand er im Aufgebot des damaligen ProA-Ligisten und erreichte mit den Würzburgern den Aufstieg in die BBL. Mit der deutschen Nationalmannschaft nahm Ebert an der U16-EM 2011, der U18 EM 2014 und U20-EM 2015 teil. 2016 dann der Wechsel nach Braunschweig, wo er mit einer Doppellizenz ausgestattet wurde, um für Wolfenbüttel Erfahrungen im Profibereich zu sammeln. Nun also der Wechsel ins Schwabenland. „Constantin ist ein sehr intelligenter junger Spieler. Ihm war bewusst, dass der direkte Schritt in die BBL zu früh sein könnte und die ProA als nächster Entwicklungsschritt für ihn durchaus Sinn macht, “ erklärt Schmidt.

Ihm persönlichen Gespräch konnten ihn die Ritter um Trainer Parra von Kirchheim überzeugen. "Ich freue mich sehr, dass sich Constantin für unser Projekt entschieden hat. Er ist ein junger, sehr hungriger Spieler mit viel Spielraum nach oben sich individuell noch sehr zu entwickeln. Das war auch einer der Hauptgründe, warum er unsere erste Wahl war. Seine Spielanlage und seine individuellen Fähigkeiten werden sehr gut in unser Spielkonzept passen“, erklärte Knights-Trainer Parra.

Ebert wird Ende Juli nach Kirchheim ziehen, um dann Mitte August mit seinen neuen Teamkollegen in die Vorbereitung zu starten. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Kirchheim. Als ich die Knights besucht habe, hatte ich schnell ein gutes Gefühl. Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht und der Trainer hat mich von der neuen Herausforderung überzeugt. Ich hoffe, dass ich mich schnell einleben kann und wir eine tolle Saison spielen. Ich bin bereit und freue mich hart zu arbeiten, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen, “ so Ebert nach der Vertragsunterzeichnung.


Pressemitteilung: Kirchheim Knights 



0 Kommentare

 

69 Mitglieder
646 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung