Mitteldeutscher BC

Aleksandar Marelja neuer Big Man der Wölfe

TheBloob am 13.06.2018 um 17:57

In der kommenden Saison wird der serbische Center Aleksandar Marelja für die Wölfe auf Korbjagd gehen. Zuletzt lief der 2,07 Meter große Hüne im Trikot des polnischen Erstligisten AZS Koszalin auf. In Weißenfels erhält Marelja einen Vertrag für die kommende Spielzeit und wird die Nummer 31 tragen.

Der Nachfolger für die MBC-Legende Djordje Pantelic ist gefunden. Ab August wird Aleksandar Marelja für den Mitteldeutschen Basketball Club unter den Körben aufräumen. Der Center wechselt aus der ersten polnischen Liga an die Saale. Dort ging Marelja bei AZS Koszalin auf Korbjagd und gehörte mit 16,4 Punkten und 7 Rebounds zu den stärksten Big Men der Liga. Der neue Wolf ist flexibel auf beiden großen Positionen einsetzbar, seine größte Stärke kann er als Center ausspielen. Das Internetportal Euro Basket wählte Marelja in die Auswahl der besten Spieler Polens.

Vor seiner starken Saison in Polen konnte der Serbe bereits in der ersten spanischen Liga in Murcia und Sevilla, in Oostende und Antwerpen in Belgien und einigen Clubs in Serbien Erfahrungen sammeln. Mit Oostende gewann der neue MBC-Spieler die belgische Meisterschaft und zwei Mal den Pokal. Darüber hinaus konnte der Center bereits Europapokalerfahrung in der Champions League und im FIBA Europe Cup sammeln.

In seiner Jugend wurde der große Mann aus Belgrad bei Zemun Lasta ausgebildet, um 2010 sein offizielles Debut als Profi beim KG 06 Radnicki zu feiern. Es folgten weitere Basketballstationen in Serbien, so auch in der Saison 16/17 bei den KK Vrsac Swisslions, wo er auf 18,2 Punkte und 7 Rebounds kam.

Sein Heimatland vertrat der Center in der U20-Nationalmannschaft und zuletzt 2015 bei der Universiade in Süd-Korea. Dort spielte er ebenso wie der neue MBC-Power Forward Hans Brase ein sehr ordentliches Turnier. In vier Spielen kam er auf 12 Punkte und 6,5 Rebounds im Schnitt und wurde wie Brase in die Auswahl der besten Spieler des Turniers berufen.

„Für mich ist der MBC ein toller Club und eine große Chance. In Belgrad hatte ich die Möglichkeit persönlich mit Geschäftsführer Martin Geissler zu sprechen und bin überzeugt, dass der Club die richtige Entscheidung für mich ist. Die Fans in Weißenfels sollen fantastisch sein und darauf freue ich mich ganz besonders. Es ist meine erste Spielzeit in Deutschland, auf die ich sehr gespannt bin, da die BBL zu den stärksten europäischen Ligen zählt. Ich werde alles geben, um die Position des MBC in der BBL zu sichern.“, erklärt der Serbe optimistisch.

Geschäftsführer Martin Geissler kommentiert den nächsten Neuzugang: „Schon während der Saison 16/17 hatten wir erstmals versucht Aleks zum MBC zu holen und ihn mit einem Vertrag für die folgende BBL-Saison auszustatten. Damals entschied er sich für Sevilla in Spanien. Umso mehr freue ich mich, dass sich Aleks nach einer sehr starken Saison in der physischen polnischen Liga für uns entschieden hat. Ich bin überzeugt, dass Aleks uns mit seiner Athletik und seinem Spielverständnis absolut helfen wird und er in der BBL den nächsten Schritt seiner Karriere gehen wird. Aleks ist ein wichtiger Baustein in der Erneuerung unserer Mannschaft.“


Pressemitteilung: MBC 



0 Kommentare

 

38 Mitglieder
1126 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung