Jugend

JBBL-Qualifikation: Zweiter in Bochum – Nächste Runde kommendes Wochenende

TheBloob am 11.06.2018 um 19:18

Die männliche U16 des SC Rist hat beim Qualifikationsturnier zur Jugend-Basketball-Bundesliga den zweiten Platz belegt. Die Jungs von Trainer Fabian Strauß bezwangen in Bochum den Bramfelder SV (50:40) sowie den FC Schalke 04 (103:61) und unterlagen den gastgebenden Metropol YoungStars (56:76). Somit haben die Rister den direkten Sprung in die U16-Bundesliga verpasst, dies gelang lediglich den Hausherren, die ungeschlagen blieben.

Am kommenden Wochenende bietet sich den Strauß-Schützlingen aber die nächste Möglichkeit, einen JBBL-Startplatz zu ergattern. In einer zweiten Ausscheidungsrunde messen sich die Rister dann mit den Berlin Tigers, dem TK Hannover und abermals dem Bramfelder SV. Die drei bestplatzierten Mannschaft des Turniers ziehen in die JBBL ein, der Vierte bestreitet eine Woche darauf ein Entscheidungsspiel mit dem Vierten des Parallelturniers.

„Das Spiel gegen Bramfeld war nicht gut von uns“, fasste Strauß die erste Begegnung des Wochenendes zusammen. „Wir haben viele Fehler gemacht, nicht gut verteidigt und in der Offensive sind leider keine Würfe bei uns gefallen“, so der Trainer. Der Druck sei zu spüren gewesen, letztlich habe aber die „Abgezocktheit“ seiner Jungs den Ausschlag gegeben, sagte er. In der zweiten Partie bekamen es die Rister mit dem Gastgeber zu tun. „Wir haben uns einschüchtern lassen und gegen das Doppeln zunächst nicht gut ausgesehen. Ab dem zweiten Viertel haben wir auf dem Level klar mitspielen können“, bilanzierte Strauß. Doch der 10:35-Rückstand nach zehn Minuten wog schwer, trotz der Leistungssteigerung musste man der Spielgemeinschaft aus dem Ruhrpott den Vortritt lassen.

In der Abschlussbegegnung waren die Vorzeichen andere. Schalke hatte seine vorherigen beiden Spiele verloren, die Rister ließen nichts anbrennen, Strauß wechselte viel durch. Seine Jungs nutzten die Partie, um weiteres Selbstvertrauen zu tanken und an der Intensität in der Verteidigung zu arbeiten. Nach dem Turnier in Bochum ist vor der der zweiten Ausscheidungsrunde. Wo diese stattfinden wird, ist noch nicht bekannt. Sicher ist: Fabian Strauß wird sich mit seiner Mannschaft gewissenhaft vorbereiten.

SC Rist (Punkte gegen Bramfeld/Metropol/Schalke): Lasse Bollinger (0/0/-), Julian Blatt (0/3/6), Yannik Uhlendorff (2/0/18), Thore Dahlke (5/3/4), Linus de Heer (0/-/6), Jonathan Schröder (2/5/2), Sadri Dinaj (7/9/8), Julius Bade (3/2/-), Henrik Adler (11/16/14), Yannik Raatz (2/0/2), Aleksa Perovic (18/8/19), Antonio Dorn (0/10/14), Jonas Feichtinger (-/0/-), Nic Freyer (-/-/6), Paul Krajewski (-/-/4)


Pressemitteilung: SC Rist 



0 Kommentare

 

59 Mitglieder
555 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung