Jugend

JBBL der Bayern im Playoff-Achtelfinale

TheBloob am 13.03.2018 um 19:49

Nach dem deutlichen Heimsieg in Spiel 1 der Best-of-Three-Serie gegen den ASC Theresanium Mainz gab sich die U16-Bundesliga-Mannschaft des FCBB auch beim zweiten Spiel in Mainz keine Blöße und gewann 85:51 (42:25). Mit einem nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg entscheiden die Bayern die erste Playoff-Serie für sich und qualifizieren sich für das Playoff-Achtelfinale.
In der mit ca. 150 Zuschauern gut gefüllten Halle des ASC entwickelte sich zunächst ein etwas hektisches Spiel, bei dem die Bayern zwar durch konsequente Verteidigung überzeugten, in der Offensive aber in einigen Situationen die nötige Konzentration im Abschluss vermissen ließen (2:1 nach drei Minuten). Im Anschluss setzten sich die Bayern langsam ab, trotzten dabei auch einem zwischenzeitlichen 7:2-Lauf der Hausherren und gingen mit einer 17:12-Führung in die Viertelpause. Zu Beginn des zweiten Viertels drehten die Roten auf – mit vier Dreiern in fünf Minuten und angetrieben durch den nun stark aufspielenden Lennart Weber (11 Punkte zwischen der 14. und der 17. Minute) erhöhten sie die Führung auf 15 Punkte (33:18) und ließen bis zur Halbzeit nichts mehr anbrennen (42:25).
In den ersten Minuten der zweiten Hälfte setzten sich die Bayern durch Punkte von Djukic und Wulff schnell weiter ab und entschieden das Spiel frühzeitig mit einem 16:2-Lauf Mitte des dritten Viertels (63:32/27. Minute).
Im Achtelfinale wartet nun mit dem MTV Kronberg ein alter Bekannter auf die Münchner. Bereits vor zwei Jahren trafen die beiden Mannschaften beim Endspiel um die Süddeutsche Meisterschaft in Kronberg aufeinander. Viele der heutigen Akteure beider Mannschaften standen damals schon auf dem Parkett. In einer packenden Partie, in der die Kronberger noch drei Minuten vor dem Ende mit 13 Punkten geführt hatte, drehten die Bayern angetrieben von Mohamed Barako die Partie und gewannen das Spiel noch - mit einem 18:1-Lauf in den Schlussminuten. Für Barako, der nach einer längeren Verletzungspause kurz vor seinem Comeback steht, ist dies eine besondere Paarung. Ebenso für Lennart Weber, der vor zwei Jahren noch das Kronberger Trikot trug.
Spiel 1 der Best-of-Three-Serie findet am 25. März in Kronberg statt. Es folgt eine kurze Osterpause, bevor die Mannschaften am 08. April in München das zweite Spiel bestreiten. Ein mögliches drittes Spiel wäre eine Woche später erneut in Kronberg.
 
FCBB-Coach Florian Wedell: „Unsere Mannschaft hat eine konzentrierte Leistung gezeigt und sich verdient für die zweite Runde qualifiziert. Wir freuen uns besonders für Jonas März, der diese Saison mit vielen Verletzungen zu kämpfen hatte und nun langsam seinen Rhythmus findet. Unser Fokus gilt jetzt zu 100 Prozent der Vorbereitung auf die zweite Runde, dafür stehen zwei wichtige Wochen vor uns, die wir mit viel Energie angehen werden.“
 
Für den FCBB spielten: Lennart Weber (16 Punkte/11 Rebounds), Darian Djukic (14), Jonas März (14/ 3 3er), Leonardo da Silva (13), Thomas Fakler (9), Luis Wulff (9), Clint Schönheiter (7), Maxwell Dongmo Temoka (2), Robbie Groh (1) und Simon Denz.


Pressemitteilung: FC Bayern München 



0 Kommentare

 

2 Mitglieder
384 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung