Regionalliga

Drittes Viertel kostet dritten Überraschungssieg

TheBloob am 13.03.2018 um 19:40

Basketball-Regionalliga Nord: ASC 46 unterliegen Sixers mit 71:84 (35:36)
Über drei Viertel lieferten die Königsblauen, trotz ihres derzeitigen Minikaders von nur sieben
einsatzfähigen Akteuren, erneut eine starke und von den Punkten ausgeglichene Leistung
gegen den Tabellenführer aus Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen. Lediglich im dritten Viertel konnte
sich die BG BSW entscheidend auf 13 Punkte Vorsprung absetzen.
Nachdem der ASC Göttingen Mitte des zweiten Viertels sogar mit 28:10 in Führung gehen
konnte, mussten sich die Gäste sehr strecken, um mit einer 36:35-Führung in die Halbzeitpause
zu gehen. Dort fand Gästecoach Grepl die passenden Worte und die BG kam mit einem 8:0-
Lauf aus der Halbzeit. „In dieser Phase waren wir zu leichtsinnig und unkonzentriert“, ärgerte
sich Head Coach Sebastian Förster nach Spielende. Sicherlich wäre nach den
Überraschungssiegen gegen Stade und den Tabellenzweiten Neustadt auch gegen Bitterfeld
mehr für den ASC 46 drin gewesen. Das Team Göttingen überzeugte erneut bis zur
Schlusssirene insbesondere mit Kampfgeist. „Außer 15 Freiwürfen, haben wir heute auf dem
Feld kein“, gibt Förster Ausblick auf die zukünftigen Trainingsinhalte.
Punkte ASC 46: Boakye (18), Sprung (16), Julian Schmidt (12), A. Onwuegbuzie (11), Jorge
Schmidt (8), Grimaldi (6)


Pressemitteilung: ASC Göttingen 



0 Kommentare

 

21 Mitglieder
371 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung