Regionalliga

Güßbacher Heimsieg gegen Leitershofen

TheBloob am 13.03.2018 um 19:37

Der TSV Tröster Breitengüßbach gewinnt sein Heimspiel vor 200 Zuschauern in der Hans-Jung-Halle gegen die BG Leitershofen/Stadtbergen mit 91:75.

Aufgrund einer Krankheit konnte Point Guard Alex Engel am vergangenen Samstag nicht für den TSV auflaufen. Deshalb wartete auf die restlichen Guards Timo Dippold, Lorber und Will mehr Arbeit als üblich. Die Gäste fanden zu Beginn sehr gut ins Spiel und punkteten vor allem durch den überragenden Richter. Doch die Tröster-Truppe ließ sich davon nicht beeindrucken und erarbeitete sich mit schönem Passspiel freie Würfe am Brett oder an der Dreierlinie, die Land, Dirk und Jörg Dippold eiskalt verwandelten. Nach fünf Spielminuten führten die Hausherren mit 12:11. Güßbachs Abwehr stand in der Anfangsphase noch nicht so kompakt, weswegen Veney, Tucker und Richter (11 Punkte im ersten Viertel) punkten konnten. Die Gelbschwarzen wehrten sich allerdings mit Land, Heide und Jörg Dippold. Trotzdem gingen die Schwaben mit einer 21:22-Führung ins zweite Viertel.
Dieses eröffnete Klaus per Dreier und Lorber ließ kurze Zeit später drei Freiwürfe folgen. Doch auch hierfür hatte die BG Leitershofen die passende Antwort parat um weiterhin in Führung zu bleiben. Die Hausherren probierten es in der Folgezeit öfter über ihre Großen Land und Heide. Dies war auch von Erfolg gekrönt und man erspielte sich eine 33:29-Führung. Land, Jörg Dippold, Wagner und Lorber sorgten auch dafür, dass diese bis zur Halbzeitpause Bestand hatte. Da nutzen auch die Punkte von Tucker, Richter und Tesic nichts. Halbzeitstand 43:39.
Die Halbzeitansprache von Coach Schabacker fiel am Samstag etwas deutlicher aus, da er mit der gezeigten Leistung in der Verteidigung nicht zufrieden sein konnte.
Die Ansprache sollte zu Beginn der zweiten Halbzeit Früchte tragen. Der TSV Tröster Breitengüßbach startete nämlich wie die Feuerwehr. 9 Punkte von Jörg Dippold binnen 120 Sekunden sorgten nicht nur für eine 52:40-Führung, sondern auch für eine Auszeit der BG. Nach dieser konnte sich der TSV zwar nicht weiter absetzen, aber trotzdem nach Belieben punkten. Klaus, Land und Lorber waren einige Male am Brett erfolgreich, aber auch Leitershofen konnte durch den überragenden Richter punkten. 63:50 war der höchste Güßbacher Vorsprung im dritten Viertel, ehe sich die Augsburger durch zwei Dreier von Richter und einem Korbleger von Tesic wieder herankämpften. Timo Dippold traf kurz vor dem Viertelende zum 69:61.
Zu Beginn des Schlussviertels schraubte der TSV Tröster den Vorsprung durch Lorber und Heide schnell wieder in den zweistelligen Bereich und bauten ihn durch Land und Heide binnen zweieinhalb Minuten auf 79:62 aus. Die Vorentscheidung in dieser Partie war gefallen. Zwar kämpften sich die Gäste bis zur Mitte des Viertels nochmal auf 10 Punkte heran, doch unter diese magische Marke sollten sie nicht mehr gelangen. Land, Lorber, Dirk und Timo Dippold machten dann den 91:75-Heimsieg, der auch in der Höhe völlig in Ordnung geht, perfekt.

Breitengüßbach: Land (22/1 Dreier), J. Dippold (17/2), Heide (13/1), Lorber (13), T. Dippold (8), D. Dippold (7/1), Klaus (5/1), Wagner (4), Will (2), Kolloch, Nieslon


Pressemitteilung: TSV Tröster Breitengüßbach 



0 Kommentare

 

25 Mitglieder
383 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung