Regionalliga

In Herzogenaurach zu Gast

TheBloob am 01.03.2018 um 16:55

Der TSV Tröster Breitengüßbach gastiert am kommenden Samstag um 19:30 Uhr bei den Longhorns in Herzogenaurach.

Eine Woche nach der 65:77-Niederlage im Heimspiel gegen die sehr starke Truppe der Rockets Gotha, bei der man bis zur 35. Spielminute das Spiel ausgeglichen gestalten konnte, sind die Männer des Trainerduos Schabacker/Laub bei den Longhorns in Herzogenaurach zu Gast. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit Flügelspieler Stefan Dinkel, der vor dieser Saison nach Mittelfranken gewechselt ist. Dinkel ist bekannt als Scharfschütze und die Güßbacher wissen genau, was da auf sie zukommen wird. Die Longhorns wären in der abgelaufenen Spielzeit in die 2. Regionalliga abgestiegen. Doch durch den Verzicht von Leipzig und Nördlingen, die anstatt in der Regionalliga in der 2. Regionalliga an den Start gehen, durften die Longhorns in der Liga verbleiben.
Herzogenaurach konnte in dieser Spielzeit bisher sieben Siege feiern und musste 13 Niederlagen einstecken. Dadurch rangieren sie in der Tabelle auf dem zehnten Platz und sind punktgleich mit dem Tabellenneunten Leitershofen. Im Kampf um den Klassenerhalt haben sie zwei Siege Vorsprung auf das punktgleiche Trio Rosenheim, TTL Bamberg und Jena 2, die auf den Plätzen elf bis 13 liegen. Am vergangenen Wochenende waren die Herzogenauracher im Mittelfrankenderby bei hapa Ansbach zu Gast. Obwohl sie nur mit acht Mann antraten, entwickelte sich ein spannendes Spiel, das erst nach der zweiten Verlängerung entschieden war. Hier hatten die Gastgeber aus Ansbach das Glück des Tüchtigen und gewannen mit 107:106. Für den TSV Tröster wird es wichtig sein, dass man in der Offensive wieder den Rhythmus findet und diesen auch über 40 Minuten behält und diesen nicht wie am vergangenen Wochenende nach 35. Minuten verliert. Mit nur 6 Punkten im Schlussviertel ist es unmöglich gewesen das Spiel gegen die starken Thüringer zu gewinnen. Durch die Pleite hat man sich vorerst aus dem Titelrennen verabschiedet. Breitengüßbach hat bei einem Spiel weniger momentan vier Siege Rückstand auf das Führungsduo Oberhaching und Gotha. In der Verteidigung müssen die Jungs des Trainerduos Schabacker/Laub auf Krause (14,9 ppg), Horstmann (13,7) und, falls dieser sich von seiner Verletzung erholt hat, auf Routinier Kaiser (13,5) aufpassen. Scharfschütze Dinkel darf nicht heißlaufen, sonst könnte es schwierig werden für die Gäste. Die Oberfranken möchten wieder eine Siegesserie starten und diese möglichst bis Saisonende durchziehen. So kann man den Abstand auf die Tabellenspitze vielleicht doch noch etwas verringern.


Breitengüßbach: D. Dippold, J. Dippold, T. Dippold, Engel, Heide, Kapp, Klaus, Kolloch, Land, Lorber, Lurz, Wagner, Will


Pressemitteilung: TSV Tröster Breitengüßbach 



0 Kommentare

 

75 Mitglieder
512 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung