ProB

Frankfurt erneut mit der besseren Schlussphase

TheBloob am 12.02.2018 um 17:22

TG s.Oliver Würzburg verliert das Farmteam-Duell in Mainhattan mit 69:75


Es war fast eine Kopie des Hinspiels: Die TG s.Oliver Würzburg war bei den in Bestbesetzung angetretenen Juniors der FRAPORT SKYLINERS bis sieben Minuten vor Schluss im Spiel, die entscheidenden Minuten gehörten dann aber den Gastgebern. Würzburger Top-Scorer bei der 69:75-Niederlage in der Basketball City Mainhattan waren Dejan Kovacevic (22 Punkte) und Miles Jackson-Cartwright (21).

Wie erwartet traten die Hessen in Bestbesetzung an, während TG-Coach Liam Flynn auf die verletzten Leon Kratzer und Philipp Hadenfeldt verzichten musste. Das hinderte die Unterfranken aber nicht daran, gegen Isaac Bonga und Co. von Beginn an auf Augenhöhe zu agieren. Die Gäste starteten wie die Feuerwehr und lagen nach gut sechs Minuten bereits mit 14:2 in Führung, ehe auch die Hausherren ins Spiel fanden und dagegen hielten. Mit einem starken zweiten Abschnitt konnten die Frankfurter einen Sechs-Punkte-Rückstand nach dem ersten Viertel (11:17) bis zur Pause in eine Sechs-Punkte-Führung (36:30) verwandeln.

Auch im dritten Viertel blieb es eine enge und ausgeglichene Partie – mit leichten Vorteilen für die Würzburger, die bis zur 30. Minute wieder ausgleichen konnten (53:53). Knapp sieben Minuten vor dem Ende lag die TG s.Oliver Würzburg ganz knapp mit drei Zählern vorne (60:63), leistete sich dann aber einige vergebene Chancen im Abschluss und Ballverluste in Serie, während Frankfurt durch Konstantin Schubert und Garai Zeeb drei Dreier in Folge versenken und sich danach bis eine Minute vor dem Ende vorentscheidend auf 75:65 absetzen konnte.

„Frankfurt hatte wie erwartet alle seine jungen Talente am Start, ihre tiefe Bank hat den Unterschied ausgemacht. Es war aber eine sehr gute Leistung meiner Mannschaft“, so Liam Flynn: „Am Ende hat es wegen einiger Ballverluste am Ende nicht gereicht. Ich bin aber zufrieden mit dem Spiel und stolz auf meine Jungs. Wir sind nicht nah dran an am nächsten Sieg.“ Im letzten Heimspiel der Hauptrunde haben die Unterfranken am Samstag das Farmteam aus Gießen zu Gast.

 

FRAPORT SKYLINERS Juniors – TG s.Oliver Würzburg 75:69 (11:17, 25:13, 20:26, 19:13)

Für Würzburg spielten:
Dejan Kovacevic 22 Punkte/1 Dreier, Miles Jackson-Cartwright 21/1 (6 Assists), Garrett Jackson 16 (18 Rebounds), Karlis Apsitis 6/1, Jonas Weitzel 2 (8 Rebounds), Tim Leohardt 1, John Saigge 1, Tobias Weigl.

Top-Performer Frankfurt:
Schubert 17/3, Zeeb 15/3 (8 Assists/6 Rebounds), Trtovac 14 (9 Rebounds).


Pressemitteilung: s.Oliver Würzburg / ProB 



0 Kommentare

 

5 Mitglieder
379 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung