Regionalliga

Jenaer Regionalliga-Basketballer unterliegen in Rosenheim

TheBloob am 12.02.2018 um 17:19

Mit einer 90:97-Niederlage bei der DJK SB Rosenheim kehrte das Regionalliga-Team von Science City Jena aus Oberbayern zurück. Die Thüringer unterlagen bei den Gastgebern nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten, mussten sich nach einer 52:35-Halbzeitführung am Ende doch noch geschlagen geben. Während Jenas Regionalliga-Basketballer auf den vorletzten Platz abrutschen, zogen die Rosenheimer wieder an den Saalestädtern vorbei, rangieren punktgleich mit Bamberg (alle fünf Siege) vor dem abgeschlagenen Schlusslicht aus Zwickau. Ungeachtet der prekären Situation im Tabellenkeller in der Regionalliga Südost sind es aktuell lediglich zwei Punkte, die bis rettenden Ende auf den momentanen Tabellenzehnten aus Leitershofen gutzumachen sind.

„Die Niederlage in Rosenheim ist eine ziemlich bittere Erfahrung für unser Team. Wir haben in der ersten Hälfte solide verteidigt, den Ball in unseren Angriffen clever bewegt und die offenen Würfe getroffen. Rosenheim ist mit hoher Energie aus der Kabine gekommen und konnte das Spiel in der zweiten Halbzeit drehen“, bilanzierte Jenas Trainer Chris Schreiber nach dem Spiel. „Uns ist es im dritten und vierten Viertel nicht mehr gelungen, den Gegner über unsere Verteidigung zu stoppen und einfache Würfe zu generieren. Rosenheim hat mit zahlreichen, eigentlich von uns gut verteidigten Würfen in Eins-gegen-Eins-Situationen das Duell mit zunehmender Spielzeit gekippt. Am Ende standen die Gastgeber zudem 15 Mal häufiger an der Freiwurflinie, was letztendlich den Spielausgang mitbestimmt haben dürfte“.

Während sich Science City Jena zum Auftakt hervorragend eingestellt präsentierte, im Verlauf einen 28:16-Vorsprung herauswerfen konnte, gelang es den Saalestädtern die Führung bis zur Halbzeit auf 52:35 zu erhöhen. Die Differenz nach dem Start in die zweite Halbzeit zunächst noch erfolgreich verteidigend, schmolz die Jenaer Führung zwischen der 25. Minute bis zum Ende des dritten Viertels auf 70:68. Mit dem entsprechenden Rückenwind dieser Aufholjagd die zweite Luft atmend, kippte Rosenheim die Partie zu Beginn des finalen Spielabschnitts, gestattete Science City beim zwischenzeitlichen 78:78 (34., Marco Rahn) lediglich noch einmal den Ausgleich, bevor das Duell entschieden wurde.

SCJ: Smith 34 Punkte (10 Reb.), Rahn 18, Heber 12, Radojicic 8, Foerster 5, Kadasi 5, Glück 4, Gudat 4, Becker, Schneider


Pressemitteilung: Science City Jena 



0 Kommentare

 

38 Mitglieder
490 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung