Jugend

ANGT 2018: Bayern-Talente auf Platz zwei

TheBloob am 11.02.2018 um 20:33

Turniersieg an Real Madrid / Kilian Binapfel im All Tournament-Team

 

Mit der erstmaligen Finalteilnahme eines deutschen Teams beim 16. „Adidas Next Generation Tournament“ hat die U18 des FC Bayern Basketball trotz der Endspiel-Niederlage am Sonntag den bislang größten internationalen Erfolg gefeiert. Nach dem sensationellen Vorstoß ins Finale der Vorrunde im Münchner Audi Dome unterlagen die Bayern am Sonntag vor einer tollen Kulisse (2.037 Zuschauer am kompletten Finaltag) dem Favoriten Real Madrid 57:77 (26:38). Die Spanier nehmen damit sicher an der Endrunde im Rahmen des Final Four der EuroLeague im Mai in Belgrad teil.

 

Insgesamt verfolgten gut 5.000 Zuschauer an den drei Spieltagen die Münchner Vorrunde des prestigeträchtigen Nachwuchsturniers. Neben den FCBB-Talenten machten auch die anderen deutschen Teilnehmer auf sich aufmerksam, beispielsweise die U18 von Alba Berlin mit dem überzeugenden Sieg im kleinen Finale über Olympiakos Piräus (83:57) oder auch der Ulmer Nachwuchs mit dem Erfolg im letzten Vorrundenspiel über Real (73:64), das zuvor 21 ANGT-Siege in Serie gefeiert hatte.

 

Ins All Tournament-Team wurde neben dem erst 15-jährigen MVP Mario Nakic, Usman Garuba (beide Real), Henri Drell (Bamberg) und Nikolaos Arsenopoulos (Piräus) auch Bayern-Youngster Kilian Binapfel gewählt, der im Turnier auf 19,6 Punkte pro Spiel kam.

 

„Wir sind stolz auf unsere Jungs, sie haben unseren Verein großartig vertreten, alles gegeben und mit der Finalteilnahme etwas bisher Einmaliges geschafft, das Ansporn für die Zukunft ist“, bilanzierte Bayern-Trainer Demond Greene. Auch Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic, der die Siegerehrung mit vornahm, äußerte zufrieden: „Das war eine tolle Veranstaltung, die unser Office auf die Beine gestellt hat, das Turnier was eine echte Werbung für den Nachwuch-Basketball. Unser Team hat einen großen Anteil daran, denn es hat sich prima präsentiert und das ganze Wochenende über unglaublich gekämpft.“

 

Finale: FCBB – Real Madrid 57:77 (26:38)

 

Trainer Greene schickte zunächst Jeremia Agyepong, Bruno Vrcic, Kilian Binapfl, Luc van Slooten, Julius Düh und Matej Rudan ins Rennen, der es diesmal trotz seiner Schulterverletzung versuchte. Dühs erste Punkte am Brett zur (einzigen) Führung beantwortete Real mit acht Zählern in Serie; die Bayern-Talente zeigten zunächst zu viel Respekt in der Offensive. Bis auf 19:6 (5.) zog der Favorit davon, ehe Daniel Zdravevsk die Funkstille beendete. Nach dem ersten Abschnitt (11:21) legten die Gastgeber jedoch ihre Scheu ab: Drei Minuten vor der Pause verkürzte Agyepong mit Freiwürfen auf 26:30. Real konterte aber mit einem 8:0-Lauf und führte zur Pause 38:26 - vor allem aufgrund der Überlegenheit beim Rebound von bis dahin 26:12 gefangenen Abprallern.

 

Im dritten Viertel gerieten die Bayern gegen den körperlich überlegenen Gegner (sechs Spieler über 2 Meter) deutlicher ins Hintertreffen. Neben Binapfel und Vrcic war beim FCBB noch Düh korbgefährlich, der Rest tat sich in diesem Anschnitt (14:22) doch schwer. Aber erneut steckte das Team des Trainergespanns Greene/Kostic nicht auf – nach mutigen Aktionen von Binapfel und Sasha Grant hieß es nur noch 53:64 (36.). Letztlich war jedoch die klare Unterlegenheit beim Rebound (29:46) und die geringe Ausbeute aus der Distanz (2/15 Dreier) ausschlaggebend für den klaren wie verdienten Sieg des königlichen Nachwuches, für den Nakic (23) und Garuba (19) am besten trafen.

 

FCBB U18: Sasha Grant (9), Kilian Binapfl (16/ 9 Rebounds), Bruno Vrcic (15), Daniel Zdravevski (2), Luc van Slooten, Julius Düh (11), Nat Diallo, Jim Gietz, Jeremia Agyepong (2), Melvin Papenfuß, Jonas Gieseck und Matej Rudan (2).

 

Die Platzierungsspiele:

Um Platz 7: Betis Sevilla – ratioharm Ulm 67:78

Um Platz 5: Brose Bamberg – Darussafaka Istanbul 70:101

Um Platz 3: Olympiakos Piräus – Alba Berlin 57:83


Pressemitteilung: FC Bayern München 



0 Kommentare

 

35 Mitglieder
464 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung