Jugend

Jungwölfe mit neuem Anlauf in Göttingen

TheBloob am 12.01.2018 um 19:57

Während die MBC Junior Sixers in der Nachwuchs Basketball Bundesliga an diesem Wochenende pausieren, nehmen die MBC Jungwölfe einen neuen Anlauf, ihr erstes Spiel in der Hauptrunde der Jugend Basketball Bundesliga zu gewinnen. Nach der knappen Heimniederlage gegen die Rockets Gotha starten sie den Versuch bei den BG Göttingen Youngsters am Sonntag um 12.30 Uhr. Jungwölfe-Headcoach Marcus Brambora hat dafür nach dem aktuellen Stand alle Spieler an Bord. Alle Verletzten, zuletzt noch Eduard Meinel, habe sich fit gemeldet und in dieser Woche normal trainiert. Der MBC-Kooperationspartner BSW Sixers Sandersdorf kann in der 1. Regionalliga Nord seinen Siegeszug fortsetzen und empfängt am Sonnabend um 18 Uhr die TSG Westerstede.

Es wäre ein Novum in dieser Saison. Wenn alles gut geht, klettert erstmals seit dem ersten Spieltag in der Jugend Basketball Bundesliga am Sonntag um 9 Uhr die komplette Mannschaft der MBC Jungwölfe in die zwei Kleinbusse, um sich auf den Weg nach Göttingen zu machen. „Bislang hatten wir noch keinmal die Gelegenheit, alle Spieler aufbieten zu können“, sagt Marcus Brambora. Daraus schöpfen der Cheftrainer und die Jungs selbst auch die Hoffnung, den ersten Sieg in der Hauptrunde landen zu können. Zwei Stunden werden sie aller Voraussicht nach unterwegs sein, dann haben sie gut eine Stunde Zeit, sich das Stillhalten während der Fahrt aus den Beinen zu laufen und sich für die Partie aufzuwärmen.

Im November waren beide Teams in der Vorrunde schon einmal aufeinandergetroffen. Mit 58:64 unterlagen da die Jungwölfe im Heimspiel. Brambora hatte damals gerade mal ein Miniaufgebot von sieben Spielern zur Verfügung. Das sah zuletzt gegen Gotha schon deutlich anders aus, als zehn Spieler in die Rotation einbezogen werden konnten. Das es trotzdem nicht für einen Sieg reichte, lag vor allem daran, dass es den Jungwölfen nicht gelang, die zwei Top-Werfer der Gothaer auch nur annähernd zu stoppen. Göttingen hat allerdings auch so einen „Wunderknaben“. Lennart Schultz machte bei der knappen Niederlage der Göttinger bei Higherlevel Berlin 33 Punkte und damit fast die Hälfte der Teampunkte seiner Mannschaft. Im Saisonschnitt holte er bislang mehr als 26 Punkte je Spiel. Brambora setzt nicht zuletzt auf Ralph Hounnou, der nach seiner Verletzung immer besser in Schwung kommt und sich in den letzten Wochen auch in der NBBL-Mannschaft und mit Kurzeinsätzen bei den BSW Sixers Sandersdorf Wettkampfhärte und Selbstvertrauen holte. Auch wenn die Jungwölfe in der Hauptrunde noch kein Spiel gewonnen haben, psychischen Druck gibt es nicht, weil das wichtigste Saisonziel mit der Qualifikation für die Hauptrunde bereits erreicht ist: die Sicherung eines Startplatzes in der JBBL für die Saison 2018/2019. Aber sieglos möchte dennoch keiner durch die Hauptrunde kommen.

Für den MBC-Kooperationspartner ist die Aufgabe am Wochenende klar umrissen. Die BSW Sixers Sandersdorf dürften sich auch am Samstagsabend in eigener Halle keine Blöße geben gegen den Drittletzten der Regionalliga-Tabelle, die TSG Westerstede. Auch wenn Cheftrainer und MBC-Nachwuchsleiter Tomas Grepl der TSG starkes Leistungsvermögen bescheinigt und von seinem Team weitere Steigerung erwartet, sollte dem 14. Sieg im 14 Saisonspiel nichts im Weg stehen. „Wenn Westerstede alle Spieler zur Verfügung hat, ist es allerdings ein starker Gegner“, sagt der Trainer. Er verweist darauf, dass sich das Team zum Jahresanfang mit dem US-Amerikaner Nigel Pruitt verstärkt hat, der schon in der vorigen Saison für die TSG gespielt hat. Außerdem läuft Robert Drijencic für Westerstede auf. Der 21-Jährige ist der Sohn des Trainers der EWE Baskets Oldenburg Mladen Drijencic, trainiert dort mit den Profis und markierte in sieben Spielen für Westerstede im Schnitt 24,4 Punkte.

Allerdings hat Grepl neben den Leistungsträgern wie Terrence Williams, Luka Petkovic und Jaroslav Tyrna auch die MBC-Jungprofis Eimantas Stankevicius, Jonas Niedermanner, Benedikt Turudic und Ferenc Gille zur Verfügung. Der MBC hat an diesem Wochenende kein eigenes Spiel zu bestreiten, so dass deren Einsatz in Sandersdorf nichts im Wege steht. Gille wird dabei übrigens am Sonnabend zwei Spiele bestreiten. Um 15 Uhr trifft er bereits mit dem anderen Kooperationspartner SSV Einheit Weißenfels in Sachsen-Anhalts Oberliga auf den ungeschlagenen Tabellenführer Aschersleben Tigers II. Für den SSV ist die gesamte Saison ein Kampf gegen das Abstiegsgespenst. Nach der knappen Niederlage bei Justabs Halle ist zwischen Platz sechs und zehn der Tabelle alles enger zusammengerückt. Aber bei noch fünf ausstehenden Spielen haben die Weißenfelser alles selbst in der Hand.


Pressemitteilung: MBC, Birger Zentner 



0 Kommentare

 

27 Mitglieder
413 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung