ProB

Wichtige Auswärtsaufgabe für die EN Baskets Schwelm in Coburg!

TheBloob am 12.01.2018 um 19:52

Das erste Spiel der Saison 17/18 trugen die EN Baskets Schwelm zuhause gegen den BBC Coburg aus. In einer relativ einseitigen Partie der beiden Aufsteiger konnte damals Chris Hortman für eine Menge Glanzmomente sorgen und sein Team zum wichtigen Auftakterfolg führen. Während die Baskets fünf weitere Siege in Folge erspielten, brach für den BBC eine schwierige Zeit an. Der Kader blieb zunächst hinter seinen Erwartungen und verlor eine Reihe von Spielen, bei denen er streckenweise guten Basketball aufs Parkett zauberte, seine Leistungen aber nicht konservieren konnte und meist unglücklich das Nachsehen hatte. Erst in den letzten Spieltagen scheint sich das Team aus Coburg gefangen zu haben. Zudem wurde mit Derrick Taylor ein neuer Verantwortlicher an die Seitenlinie beordert, der offensichtlich für einen neuen Schwung sorgt.
Ein großes Ausrufezeichen setzte BBC Coburg am 14.Spieltag. Da gelang ihnen ein Überraschungserfolg gegen den souveränen Spitzenreiter scanplus elchingen. Mit 105:97 gewann der BBC in eigener Halle und ließ die gesamte Liga aufhorchen. Die Amerikaner Byron Sanford und Jordan Burris boten bei diesem Aufeinandertreffen eine Gala-Vorstellung und erzielten gemeinsam 72 Punkte (!).
Auch gegen die Dragons Rhöndorf, die sich auf den vorderen Rängen der ProB-Süd festsetzten, zeigten die Taylor-Schützlinge einen gepflegten Basketball, gingen aber ohne zählbares vom Platz.
Baskets-Coach Falk Möller war nach der Niederlage gegen die Elche bedient. Einer ansprechenden 1.Halbzeit folgte eine desolate, in der seine Baskets völlig den Faden verloren und von den Elchingern streckenweise vorgeführt wurden. Ihm hat die Einstellung seiner Mannschaft nicht gefallen und erwartet von dieser ein ganz anderes Auftreten in Coburg. Verzichten muss er allerdings auf Dario Fiorentino, dessen Heilungsprozess nach einer Meniskus-OP leider ins Stocken geriet. Eine Rückkehr auf den Platz wird sich um einige Wochen verzögern. Sebastian Schröter wird nach überstandener Grippe wieder an Bord sein und mitmischen. Für die Baskets heißt es - Weiter Punkte sammeln für die Playoffs! Das erhoffte Ziel können die EN Baskets aus eigener Kraft erreichen und sollten gerade in den nächsten Wochen wieder zu spielerischer Konstanz finden. Denn die Konkurrenz hat vor der abgelaufenen Wechselfrist am 10. Januar nicht geschlafen und sich ebenfalls verstärkt. Die Liga ist sehr ausgeglichen und bietet von Woche zu Woche Überraschungen – wie am vergangenen Spieltag, als die Iserlohn Kangaroos gegen Würzburg deutlich verloren. Die Teams, welche auf den Plätzen 7-9 stehen, werden bis zum Ende der regulären Saison näher zusammenrücken und für Spannung im Kampf um die Playoffränge sorgen. Aktuell haben die EN Baskets Schwelm 9 Siege und 6 Niederlagen aufzuweisen. Das bedeutet Platz 5 und ein Vorsprung von 3 Siegen auf die Playdown-Plätze. Sie haben es in eigener Hand!
Möller verlangt seinen Spielern bei der kommenden Aufgabe entsprechendes ab: „Coburg hat nach einem schwierigen Start in die Saison vor Weihnachten eine Duftmarke gesetzt und den Tabellenführer Elchingen geschlagen. Dies sollte Warnung genug sein, allerdings erwarte ich von meiner Mannschaft auch eine Reaktion auf die schwache Vorstellung der vergangenen Woche.“


Spielbeginn ist am Sonntag, den 14.01.2018 um 16:00 Uhr (HUK-COBURG arena, Oudenaader Straße 1, 96450 Coburg)


Pressemitteilung: EN Baskets 



0 Kommentare

 

55 Mitglieder
569 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung