ProB

Das Jahr 2018 startet gegen die Itzehoe Eagles

TheBloob am 03.01.2018 um 23:36

Die kurze Weihnachtspause in der 2. Basketball-Bundesliga ist Geschichte und so empfangen die Basketballer des FC Schalke 04 am 15. Spieltag der ProB am kommenden Samstag, dem 06.01.2018, um 19:30 Uhr die Itzehoe Eagles in der Halle an der Mühlbachstraße in Gelsenkirchen-Erle. Das Team von Coach Raphael Wilder will als Tabellenführer wieder zurück in die Spur finden, nachdem die Knappen zuletzt zwei Niederlagen in Serie hinnehmen mussten.
Die Erinnerungen an das Hinspiel am ersten Spieltag der Saison 2017/18 dürften bei den Königsblauen immer noch positiv belegt sein, denn im Hohen Norden begann für die Knappen mit einem 88:77-Erfolg ihre sieben Spiele währende Siegesserie zum Saisonauftakt.
Das Team von Coach Pat Elzie tritt nun mit der Empfehlung von drei Siegen in Folge gegen Wedel, Bernau und Wolfenbüttel den Weg ins Ruhrgebiet an. In der Tabelle finden sich die Adler aktuell mit sieben Siegen bei sieben Niederlagen auf dem siebten Tabellenrang wieder. „Wir dürfen uns nicht von der Tabellensituation beeinflussen lassen“, warnt S04-Coach Raphael Wilder vor den Nordlichtern. „Itzehoe hat vor der Weihnachtspause mit Siegen gegen Bernau und gegen Wolfenbüttel, deren Siegesserie sie beendet haben, aufhorchen lassen.“
Point Guard Joshua Wilcher ist mit 20,9 Punkten im Schnitt nicht nur Topscorer der Eagles, sondern auch der gesamten 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord. Neben seiner ausgezeichneten Punkteausbeute legt der Brite noch 5,8 Assists auf. Unterstützung erhält er von seinem deutschen Flügelspieler Frederik Henningsen, der 15,7 Punkte und 4 Rebounds beisteuert.
Auch US-Flügel Kaymin Pruitt-Smoot reiht sich mit 13,9 Punkten, 11,4 Rebounds und 4,3 Assists erfolgreich in die Scorerliste ein. Beim Gastspiel in Bernau Mitte Dezember hat der 27-jährige Bigman mit 29 Punkten zuletzt seinen persönlichen Highscore in der 2. Basketball-Bundesliga aufgelegt. „Neben Wilcher, Henningsen und Pruitt-Smoot müssen wir auch auf den Scharfschützen Johannes Konradt Acht geben“, so Wilder.
Für das Spiel am Samstag dürfte auch Ex-Schalker Daniel Boahene wiedergenesen sein, nachdem er das Hinspiel in Itzehoe wegen einer Knieverletzung verpasst hatte. Der ehemalige Knappe lieferte in vier Partien bisher 5,5 Punkte und 5 Rebounds ab.

Slawson verletzt – Ersatz steht noch aus
Auf Seiten der Königsblauen wurde Bigman RJ Slawson nach seinem Bruch des kleinen Fingers seiner Wurfhand inzwischen erfolgreich operiert. Der Finger des Centers wurde gerichtet, ein Draht eingesetzt und ein Gips angelegt. Auf der Center-Position fällt Slawson bis auf Weiteres nun aus. „Der Ausfall von RJ wiegt schwer, da Itzehoe einige Bigmen in seinen Reihen hat“, blickt Wilder auf das Spiel am Samstag.
„Wir prüfen derzeit weiterhin die uns zur Verfügung stehenden Optionen und hoffen, dass wir in Kürze eine Lösung für unsere dünne Personaldecke unter dem Korb präsentieren können. Wir befinden uns derzeit in Gesprächen mit einigen Kandidaten“, lässt Vorstand Marketing und Leiter Profisport Tobias Steinert auf eine Verstärkung in den kommenden Tagen hoffen.


Pressemitteilung: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. 



0 Kommentare

 

53 Mitglieder
512 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung