Jugend

NBBL des FCBB verliert Münchner Derby

TheBloob am 20.12.2017 um 21:48

In der zweiten Wiederauflage des diesjährigen NBBL-Finales musste sich die U19-Bundesligamannschaft des FCBB bei der International Basketball Akademie München mit 86:94 (34:46) geschlagen geben. Die Greene-Schützlinge erwischten vor allem defensiv einen gebrauchten Tag und mussten mit 94 Punkten die bislang meisten Zähler in dieser Saison hinnehmen. Viel schwerer als die Niederlage wiegt jedoch der mögliche längerfristige Ausfall von U18-Nationalspieler Kilian Binapfl. Neuzugang Matej Rudan fügte sich mich 17 Punkten ein.
 
Zum Langzeitverletzten Erol Ersek gesellte sich in der Vorwoche U18-Spieler Bruno Vrcic, der mit einer Oberkörperverletzung auf unbestimmte Zeit ausfallen wird. So bildeten Nelson Weideman, Kilian Binapfl, Sasha Grant, Julius Düh und Daniel Zdravevski die erste Fünf. Die Bayern wussten die Gegner zunächst zu überraschen und gingen schnell in Führung (7:0/2. Spielminute). Nach der frühen Auszeit der Gastgeber nahm das Spiel jedoch schnell einen anderen Verlauf: Die IBAM intensivierte den Einsatz in der Verteidigung, und die Bayern hatten mit frühen Foulproblemen zu kämpfen (16:21/10.).
 
Nelson Weidemann und Daniel Zdravevski mussten foulbelastet auf die Bank, viel schwerer war jedoch das frühzeitige Ausscheiden von Kilian Binapfl. Der gut aufgelegte Guard (6 Punkte) hatte bis zu diesem Zeitpunkt durchgespielt und verletzte sich in der 15. Minute so schwer am Knie, dass er nicht mehr mitwirken konnten. Mit einem deutlichen Rückstand ging es in die Kabinen (34:46/20.).
 
Demond Greene hatte seinen Spielern in der Halbzeitpause scheinbar neues Leben eingehaucht, denn sie begannen nun, sich zu wehren und den Rückstand wieder in den einstelligen Bereich zu drücken (63:70/30.).
 
Einem möglichen Comeback standen jedoch ein verlorenes Reboundduell (30:40) und 18 Ballverluste im Wege. Über das gesamte Spiel bekam die Bayernverteidigung das überragende Duo Fynn Fischer (30 Punkte) und Joshua Obiesie (27) nicht in den Griff, so dass in den Schlussminuten gar der direkte Vergleich in Gefahr war. Ein Schlussspurt mit einem Dreier von Jim Gietz konnte zumindest dieses Unheil gerade noch abwenden (86:94/40.).
 
Für den FCBB spielten: Nelson Weidemann (22 Punkte/3 Dreier), Matej Rudan (17), Sasha Grant (14), Daniel Zdravevski (8), Robert Merz (7), Jim Gietz (6), Kilian Binapfl (6), Lennard Winter (3), Julius Düh (3), Dennis Akhler, Jeremia Agyepong und Daniel Gebray.
 
Der FCBB geht als Tabellendritter in die für ihn vierwöchige Winterpause. Erst am 21.01.2018 steht das nächste Spiel in Tübingen an. Zuvor reist die Mannschaft in den Weihnachtsferien zu einem Turnier nach Rom, ehe am 13.01.2018 Coach Greene und sein Kapitän Nelson Weidemann beim NBBL-Allstarday aktiv sein werden.


Pressemitteilung: FC Bayern München 



0 Kommentare

 

3 Mitglieder
341 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung