Mitteldeutscher BC

Basketball Löwen Braunschweig wildern Freitag im Wolfsbau

TheBloob am 07.12.2017 um 08:46

Nach vierwöchiger Heimspielpause empfängt der Mitteldeutsche Basketball Club am Freitagnachmittag die Basketball Löwen Braunschweig. Sprungball ist um 19 Uhr. Der Fanclub „das Rudel e.V.“ führt außerdem seine alljährliche Weihnachtstombola durch und in der Halbzeitpause tanzt die Gruppe Cheerdance aus Hohenmölsen.

Erst in der Vorbereitung standen sich die Wölfe und die Basketball Löwen Braunschweig im Rahmen eines Testspiels im Wolfsbau gegenüber. Damals unterlag der MBC mit 76:82 gegen die Mannschaft um Kapitän Tim Schwartz. Nun sind die Niedersachsen zum Pflichtspiel in der Stadthalle zu Gast.

Zuletzt feierten die Braunschweiger zwei Siege in Folge. Herausragend dabei war der 99:88-Heimsieg gegen die EWE Baskets Oldenburg am vergangenen Wochenende. Mit entsprechend gestärkter Brust kommt der Tabellenzwölfte nach Weißenfels. In den bisherigen 25 Begegnungen beider Mannschaften gingen die Wölfe 12 Mal erfolgreich hervor. Besonders viel Hoffnung macht dabei die Heimbilanz mit neun Siegen und vier Niederlagen.

Seit dem Testspiel im September hat sich im Kader der Basketball Löwen noch einmal etwas getan. Vor zwei Wochen trennten sich die Braunschweiger von US-Boy Jarekious Bradley. Er konnte die Erwartungen nicht ganz erfüllen und musste seine Koffer packen. Ein Ersatz wurde mit Nemanja Jaramaz gefunden. Der stand in dieser Spielzeit bereits in der Stadthalle auf dem Parkett, denn gleich zu Saisonbeginn trug er das Trikot der OeTTINGER Rockets. Von den Thüringern wurde der Serbe für den verletzten Niklas Wimberg verpflichtet. Während die Rockets die Option auf Verlängerung nicht zogen, nutzten die Braunschweiger die Gelegenheit und sicherten sich die Dienste des 26-Jährigen. In seinem ersten Spiel für die Basketball Löwen überzeugte der Shooting Guard mit 13 Zählern, zwei Rebounds und drei Assists.

Topscorer des Teams ist Center Scott Eatherton. Der 2,03 Meter große Sportler legt im Schnitt hervorragende 17,7 Punkte und 8,5 Rebounds auf. Mit diesen Statistiken belegt er Rang vier der besten Scorer und Platz zwei der Top-Rebounder in der easyCredit BBL. Sein Landsmann DeAndre Lansdowne kommt mit 13,3 Punkten ebenfalls auf starke Werte. Er stand in der letzten Saison gemeinsam mit MBC-Guard Marc Liyanage bei den Hamburg Towers auf dem Parkett.

Angeführt werden die Niedersachsen von Frank Menz, der das Team im Sommer 2016 übernahm. Von 1996 bis 2001 saß der gebürtige Berliner in Weißenfels auf der Trainerbank und coachte von 2006 bis 2016 Menz verschiedene DBB-Teams.

„Das wird ein wichtiges Spiel für uns mit einem Gegner, der sehr gut organisierten Basketball spielt. Braunschweig bringt viel Energie aufs Parkett und der Sieg gegen Oldenburg hat ihr Selbstbewusstsein noch einmal gestärkt. Mit Scott Eatherton haben sie einen der besten Big Men der Liga in ihren Reihen und wir müssen versuchen, seine offensiven Möglichkeiten einzuschränken. Aber es spielt das ganze Team sehr gut zusammen und es hat sich gezeigt, dass nicht nur ein Spieler Topscorer werden kann. Ich denke, wir sind bereit den Kampf aufzunehmen gegen die Braunschweiger und wollen unsere Berechtigung, in der easyCredit BBL spielen zu dürfen, unterstreichen“, schaut Head Coach Igor Jovovic voraus.

Der Fanclub „Das Rudel e.V.“ führt im Foyer wieder die alljährliche Weihnachtstombola durch. Außerdem präsentiert sich die Tanzgruppe Cheerdance aus Hohenmölsen in der Halbzeit.


Pressemitteilung: MBC 



0 Kommentare

 

39 Mitglieder
720 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung