Regionalliga

Gäste zu physisch: Merlins 2 unterliegen zuhause

TheBloob am 05.12.2017 um 17:22

Es war die erwartet schwere Partie für die Crailsheim Merlins 2 in der 1. Regionalliga Südwest. Der Aufsteiger hatte mit der SG DJK Saarlouis-Roden /BBF Dillingen einen zu starken Gegner zu Gast und unterlag am Samstagnachmittag mit 69:95.

Crailsheim, 05.12.2017. In der ersten Halbzeit deuteten sich die Vorteile der Saarländer zwar schon an, doch die Merlins konnten über weite Strecken noch gut dagegenhalten und hielten die Partie auf dem heimischen Parkett offen. Bis Mitte des ersten Viertels waren die Zauberer auf Tuchfühlung, ehe ein 7:0-Run der „Sunkings“ den ersten größeren Abstand herstellte (10:21). Angeführt von Eric Ross, der bereits in der ersten Halbzeit auf 8 Punkte, 8 Rebounds und 3 Ballgewinne kam, kämpften sich die Merlins im zweiten Viertel stark zurück. Der 14:26-Rückstand wurde in weniger als fünf Minuten aufgeholt, in denen nur zwei gegnerische Punkte zugelassen wurden. Dalibor Cevriz sorgte wieder einmal für die wichtigen Punkte zur Führung (29:28). Erst Liga-Topscorer Ricky Easterling brachte Saarlouis wieder ein kleines Polster ein (32:37), in die Kabine ging es beim Stand von 33:37.

Auch nach dem Seitenwechsel bäumten sich die Merlins noch einmal auf, Harald Debelka brachte sein Team erneut in Führung. Doch die Gäste waren deutlich physischer aus der Kabine gekommen, was den Hausherren nun mehr und mehr zu schaffen machte. „Da konnten wir einfach nicht mehr mitgehen“, so die Rückblende von Trainer Kai Buchmann, dessen Team nach wie vor mit einigen personellen Sorgen zu kämpfen hatte. Diesen Umstand nutzten Easterling und Co. immer konsequenter aus, die Zauberer kamen nicht mehr näher heran als beim 46:50. Mit seinen Punkten 19 und 20 zum Ende des dritten Viertels hatte der beste Werfer der Liga auf 51:63 gestellt, im Schlussabschnitt dominierte Saarlouis endgültig und fuhr einen letztendlich klaren 69:95-Sieg ein. „Sie waren sehr gut auf uns vorbereitet und haben uns genau dort getroffen, wo es uns weh tat“, so Buchmann, der allerdings stolz auf seine Spieler war, „wie lange wir gegen eine gut eingestellte und sehr physische Mannschaft mithalten konnten.“

Mit den Partien in Mainz (10.12.) und gegen Limburg (16.12.) kommen nun wieder Duelle gegen direkte Konkurrenten auf die Merlins 2 zu. Dabei kann der Headcoach auf die Rückkehr von Antonis Sivorotka und Stefan Vasovic hoffen, möglicherweise kommt auch noch ein Neuzugang hinzu. Vier Siege haben die Merlins 2 aktuell auf dem Konto, mit einer entspannteren Personalsituation sollen weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt folgen.

Für die Merlins spielten: Lazic (9 Pkt, 8 Reb), Ross (22 Pkt, 17 Reb, 5 Stl), Lin (3 Pkt), Promise Idiaru, Hofmann (10 Pkt), Cevriz (5 Pkt), Debelka (14 Pkt), Precious Idiaru, Moser (6 Pkt)


Pressemitteilung: Crailsheim Merlins 



0 Kommentare

 

34 Mitglieder
876 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung