Regionalliga

Schwenningen zu stark für die Young Guns

TheBloob am 02.11.2017 um 18:11

Das Spitzenteam der 1.Regionalliga Südwest war eine Nummer zu groß. Erstmals in dieser Saison mussten die Crailsheim Merlins 2 eine deutliche Niederlage hinnehmen. Bei den Panthers Schwenningen unterlagen die Zauberer mit 106:57.

Crailsheim, 02.11.2017. Fünf Spiele lang konnten die Crailsheim Merlins 2 als Aufsteiger in die 1. Regionalliga durchweg mit ihren Gegnern mithalten und sich mit drei Siegen gleich wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sichern. Erstmals auf einen deutlich zu starken Gegner traf das Team von Kai Buchmann am Dienstagabend bei den wiha Panthers Schwenningen.

Den Regelrebellen, die nach dem sportlichen Aufstieg in die ProB in der vergangenen Saison eine Änderung der Ausländerregeln der Liga erstreiten wollten, mussten nach einem fehlerhaften Lizenzantrag auf ihren Start in der dritten Liga verzichten. Nun greifen die Schwenninger umso energischer erneut in der Regionalliga an und zählen zu den absoluten Topfavoriten auf den Titel.

Nach dem Spitzenreiter folgt der schärfste Verfolger

„Schwenningen war perfekt auf uns vorbereitet“, musste Merlins-Coach Buchmann den Gastgebern nach der Partie Respekt zollen. Schon zur Halbzeit hatten die Gastgeber für klare Verhältnisse gesorgt (51:22). Auch individuell zeigte sich Schwenningen deutlich besser aufgestellt. Ex-Merlin Kosta Karamatskos dirigierte das Spiel mit 11 Assists (dazu 7 Punkte und 5 Steals), nicht selten fand er Rasheed Moore, der 35 Punkte und 11 Rebounds gegen die Merlins auflegte.

Diese mussten den Gegner auch in der zweiten Halbzeit weiter ziehen lassen, einzig Eric Ross (13 Punkte) und Dalibor Cevriz (11 Punkte) konnten auf Crailsheimer Seite zweistellig punkten und sich gegen die klare 106:57-Niederlage stemmen.

„Wir müssen das maximal positive aus dem Spiel mitnehmen und daraus lernen, um am Samstag besser aufzutreten“, so Buchmann vor dem nächsten Topspiel. Nächster Gegner der Merlins 2 ist der aktuell schärfste Verfolger der Schwenninger, die SG Bad Dürkheim / Speyer. Allerdings ist die Vorbereitung auf die Partie am Samstag (04.11., 15:00 Uhr) alles andere als optimal. „Aktuell können wir aus verschiedensten Gründen meist nur mit sechs Spielern trainieren.“

Umso wichtiger wird der „sechste Mann“ auf den Rängen sein, um dem jungen Merlins-Team Rückhalt im nächsten schweren Spiel zu geben.

Für die Merlins spielten:

Lazic (4 Pkt, 3 Ass), Ross (13 Pkt, 8 Reb), Hofmann (9 Pkt), Vasovic (7 Pkt), Cevriz (11 Pkt, 4 Reb), Debelka (3 Pkt), Rimkus (6 Pkt, 7 Reb), Urbansky (4 Pkt, 4 Reb).


Pressemitteilung: Crailsheim Merlins 



0 Kommentare

 

37 Mitglieder
498 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung