EWE Baskets Oldenburg

Doppelte Standortbestimmung für EWE Baskets

TheBloob am 12.10.2017 um 22:21

Gegner Bayreuth und München bisher ungeschlagen

 

Der Reifeprozess des neuen Teams der EWE Baskets Oldenburg steht am Wochenende vor einer doppelten Bewährungsprobe. Am Freitag (19 Uhr) empfangen die Oldenburger in der Neuauflage des Playoff-Viertelfinales der vergangenen Saison medi bayreuth. Bereits am Sonntag (19.15 Uhr) tritt die Mannschaft von Headcoach Mladen Drijencic dann beim FC Bayern München Basketball an. Tickets für die Partie gegen medi bayreuth sind unter www.ewe-baskets.de/tickets erhältlich.

 

Ausgangssituation:

Den EWE Baskets bleibt nach der ersten Saisonniederlage in der Basketball Champions League nur wenig Zeit zum Nachdenken. Keine 48 Stunden nach Ende der Partie gegen Krasnoyarsk steht in der easyCreditBBL der Sprungball gegen medi bayreuth an.

 

Die Oldenburger dürfen dabei durchaus mit Selbstvertrauen in die Spitzenspiele gegen Bayreuth und München gehen. Den Prozess zu einer funktionierenden Mannschaft zu werden, haben die EWE Baskets gegen Teams, die nicht zur Spitzengruppe der Liga gerechnet werden, bisher makellos überstanden. Gegen zwei noch ungeschlagene Teams und direkte Konkurrenten um die Playoff-Plätze heißt es nun aber, das eigene Spiel auf ein höheres Level zu heben.

 

In der Defensive entwickeln sich Abstimmungen und Timing noch, das Defensivkonzept kann noch nicht vollständig verinnerlicht sein. Gleichwohl müssen die Gastgeber am Freitag und Sonntag näher an den Gegenspielern sein, mit höherer Aggressivität und Intensität verteidigen. Die Offensive machte gegen Krasnoyarsk einen Schritt nach vorne, punktet auch in der BBL im bisherigen Saisonverlauf beständig hoch. Gleichzeitig geht es nach Headcoach Mladen Drijencic aber nicht nur um die Punktzahl, sondern auch um die Spielweise. Das offensive Konzept müsse noch besser umgesetzt werden.

 

Die Gegner:

 

medi bayreuth:

Gerade die EWE Baskets haben den Wert von Kontinuität in den letzten Jahren immer wieder nachgewiesen, in dieser Saison ist es bisher aber vor allem medi bayreuth, das von einem in weiten Teilen gehaltenen Kader profitiert. Um Nate Linhart und Assem Marei konnten gleich sieben Leistungsträger der vergangenen Saison verlängert werden, darunter auch die wichtigen deutschen Spieler.

 

So funktionieren die Gäste bisher hervorragend, lösten die Aufgaben in Tübingen, gegen den Mitteldeutschen BC und bei ratiopharm ulm souverän. Mit 84,3 Punkten im Schnitt stellt die Mannschaft von Headcoach Raoul Korner eine fünf besten Offensiven der Liga, greift mit 41 Rebounds zudem die meisten Abpraller der BBL ab.

 

Center Assem Marei legt mit 16,7 Punkten und 12 Rebounds bisher ein Double-Double auf. Nate Linhart beweist sich mit 11,7 Punkten, 5,7 Rebounds und 4,0 Assists als einer der stärksten Allrounder in Deutschland.

 

FC Bayern München:

 

Als Bayern München die einzelnen Spieler des neuen Kaders verkündete, ließ dies Basketball-Deutschland aufhorchen. Zwei serbische Nationalspieler (Milan Macvan, Stefan Jovic), ein in der NBA erprobter Guard (Jared Cunningham) und einer der stärksten Spielmacher der vergangenen Saison (Braydon Hobbs) fanden den Weg an die Isar und verstärkten den ohnehin hochwertigen Kern der vergangenen Spielzeit.

In den ersten Saisonspielen und besonders beim gestrigen 86:69-Erfolg bei Galatasaray Istanbul zeigte der Bayern-Kader sein hohes Potenzial und dürfte ein großer Konkurrent von Brose Bamberg um die Meisterschaft werden.

 

12 Spieler kamen in den ersten drei Saisonspielen im Schnitt mehr als zehn Minuten zum Einsatz, nur Vladimir Lucic stand mehr als 22 Minuten auf dem Parkett. Lucic ist dementsprechend mit 14,7 Punkten Topscorer, auch Devin Booker (14,0 Punkte, 4,7 Rebounds) fand gut in die Saison.

 

Stimme zum Spiel:

 

Headcoach Mladen Drijencic: „Wir wollen deutlich aggressiver und intensiver verteidigen als bisher und unser offensives Konzept besser umsetzen. Die zwei anstehenden Spiele werden auf einem ganz anderen Level stattfinden, als die drei Partien zum Saisonstart. Wir haben vor medi bayreuth und Bayern München sehr hohen Respekt. Die bisherigen Ergebnisse dieser Teams sollten für uns ein Weckruf sein. Als Team müssen wir einen Gang hochschalten, wir brauchen morgen von unseren Fans aber auch eine leidenschaftliche Atmosphäre in unserer Arena.“


Pressemitteilung: EWE Baskets Oldenburg 



0 Kommentare

 

8 Mitglieder
458 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung