WALTER Tigers Tübingen

Nächstes Doppelspiel-Wochenende!

TheBloob am 12.10.2017 um 22:18

Raubkatzen empfangen den MBC und sind in Würzburg zu Gast

Auch an diesem Wochenende stehen für die WALTER Tigers Tübingen wieder zwei Begegnungen auf dem Programm. Zunächst treffen die Raubkatzen am morgigen Freitag (20:30 Uhr, Paul Horn-Arena) auf den Mitteldeutschen BC. Viel Zeit für Regeneration bleibt im Anschluss allerdings nicht, denn knapp 48 Stunden später steht am Sonntag (20 Uhr, s.Oliver Arena) das nächste Duell bei s.Oliver Würzburg, trainiert vom ehemaligen Bundestrainer Dirk Bauermann, an. Die Tübinger wollen den Doppelspieltag unbedingt zu ihren Gunsten nutzen und mit aller Macht den ersten Saisonsieg einfahren. Hierzu hat die Mannschaft von Head Coach Tyron McCoy am kommenden Wochenende nun zwei Chancen gegen zwei spielstarke Mannschaften. Tickets für die Partie gegen den Aufsteiger aus Weißenfels sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Abendkasse ab 19 Uhr sowie im Tigers-Onlineshop. Telekom Sport geht morgen um 20:15 Uhr auf Sendung, am Sonntag beginnt der Livestream aus der Würzburger s.Oliver Arena um 19:45 Uhr. Mike's Urban Pub zeigt beide Partien auf einer Großleinwand.

WALTER Tigers Tübingen – Mitteldeutscher BC (13. Oktober 2017, 20:30 Uhr)

Der MBC ist - aufgrund der schwierigen Vorbereitung für viele Fans und Experten überraschend - gut in die Spielzeit 2017/2018 gestartet. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen steht das Team von Igor Jovovic, mit 34 Jahren jüngster Übungsleiter in der easyCredit BBL, momentan auf dem zehnten Rang. Zum Auftakt feierten die Sachsen-Anhaltiner einen 82:69-Sieg gegen Mitaufsteiger Oettinger Rockets. Doch auch bei den beiden folgenden Niederlagen präsentierten sich die Jovovic-Schützlinge von ihrer besten Seite. So verlor man beim Vorjahres-Vierten medi bayreuth knapp mit 74:82, am dritten Spieltag schrammte der MBC sogar nur hauchdünn an einer Sensation vorbei: Nach 40 gespielten Minuten konnte sich Favorit ALBA BERLIN nicht durchsetzen, sodass es in die Verlängerung ging. Dort entschieden die Hauptstädter die Partie aufgrund der höheren individuellen Klasse zwar mit 89:80 für sich, doch der Aufsteiger zeigte, dass man alles andere als ein designierter Absteiger ist. In allen drei bisherigen Spielen lief der Ball gut, woran nicht zuletzt Point Guard Marcus Hatten großen Anteil hat. Der 36-Jährige lief in seiner Profi-Karriere für 13 verschiedene Teams auf und bringt riesige Erfahrung mit. Obwohl sein Alter anderes vermuten lassen würde, gehört der Aufbauspieler noch längst nicht zum alten Eisen. Hatten ist perfekt austrainiert und liefert bislang durchschnittlich 14,3 Punkte, 5,3 Assists und 3,3 Rebounds. Außerdem klaut er dem Gegner das Spielgerät 2,3 Mal, weshalb Jared Jordan & Co. beim Ballvortrag vorsichtig vorgehen müssen. Center Djordje Pantelic (10,0 ppg, 6,3 rpg, 1,7 bpg) ist - mit Ausnahme eines einjährigen Gastspiels in Ungarn - bereits seit 2012 für die Wölfe aktiv und steht für Härte und exzellente Verteidigung unter dem Korb. Der Serbe verfügt über ein komplettes Paket und kann stets zu einem entscheidenden Faktor werden. Außerdem sollte man aus Tübinger Sicht Kruize Pinkins (11,3 ppg, 8,3 rpg, 3,0 apg), Jordan Sibert (10,7 ppg, 3,3 rpg) und Lamont Jones (10,7 ppg) stets auf den Füßen stehen.

Stimme zum Spiel:

„Der MBC ist ein sehr gefährliches Team. Sie haben bislang guten Basketball gespielt und zweimal nur knapp verloren. Wir müssen beim Rebound präsenter sein und unsere Defensive verbessern. Schließlich wollen wir am Freitag unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren.“ (Tyron McCoy, Trainer WALTER Tigers Tübingen)

Gut zu wissen!

- Sowohl Robert Zinn als auch Phillipp Heyden haben eine Vergangenheit beim Mitteldeutschen BC. Zinn spielte von 2014 bis 2016 für die Wölfe und deren Kooperationspartner BSW Sixers, Heyden trug von 2011 bis 2013 das Weißenfelser Trikot.

- easyCredit ist am Spieltag mit zwei Basketball-Automaten vertreten, bei denen Fans ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen können. Die beiden besten Teilnehmer qualifizieren sich für das Halbzeit-Spiel your#BUZZERBEATER. Der Sieger gewinnt eine exklusive Auswärtsreise für zwei Personen, die unter anderem Tickets, Anreise, ein Abendessen sowie Unterkunft enthält.

- Auch diesmal findet wie gewohnt der TIGERS UNITED Fantalk powered by Stadtwerke Tübingen kurz nach Spielende in der Halle statt. Markus Goller wird Reggie Upshaw rund um das Spiel sowie um seine bisherige Zeit in Tübingen befragen.

s.Oliver Würzburg – WALTER Tigers Tübingen (15. Oktober 2017, 20 Uhr)

In Würzburg will man nach der enttäuschenden letzten Saison, die man auf Platz 14 abschloss, nun unbedingt wieder die Playoffs erreichen. So wurde in der Sommerpause nahezu jeder Stein umgedreht. Alle Importspieler verließen den Club, einzig die deutschen Profis Maurice Stuckey, Kresimir Loncar und Felix Hoffmann stehen weiterhin im Kader. Trainer Dirk Bauermann, der den Cheftrainer-Posten in Würzburg während der letzten Saison übernommen hatte, konnte den Kader nun nach eigenen Vorstellungen zusammenstellen. Offenbar hatte der ehemalige Bundestrainer dabei ein gutes Händchen, denn seine Mannschaft steht mit drei Erfolgen aus drei Spielen momentan auf den vierten Rang. Am morgigen Freitag trifft man auf den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenführer FC Bayern München, was sicherlich eine schwierige Aufgabe sein wird. Am ersten Spieltag gelang es den Franken, mit einem 76:73-Derbysieg gegen Meister und Pokalsieger Brose Bamberg ein Ausrufezeichen an den Rest der Liga zu versenden. Bei den weiteren Siegen gegen Jena (81:79 nach Verlängerung) und Bremerhaven (74:64) tat sich die Bauermann-Truppe zwar schwerer, doch bewies man Ruhe und Abgeklärtheit in den entscheidenden Phasen. Insbesondere mit der Verteidigung kann Bauermann bislang sehr zufrieden sein, was auch der Verdienst von Clifford Hammonds (8,3 ppg, 4,0 apg) ist. Der zweimalige Verteidiger des Jahres in der easyCredit BBL ist am Mann äußerst aggressiv und weiß die eigene Verteidigung zu organisieren. Darüber hinaus schlug die Verpflichtung von Robin Benzing, ehemals Ulm und München, große Wellen. Der Nationalspieler wurde kurz vor Saisonstart verpflichtet und erfüllt die Erwartungen mit 13,5 Punkten, 4,5 Rebounds und 3,5 Assists pro Spiel sowie wichtigen Würfen bisher mit Bravour. Ebenfalls in Topform ist momentan Deutsch-Kroate Kresimir Loncar. Der 34-Jährige liefert im Schnitt 15,5 Punkte und war mit 20 Zählern einer der Sieggaranten gegen Bamberg. Weitere Neuzugänge auf den Import-Positionen sind Abdul Gaddy (9,0 ppg, 3,0 rpg) sowie die beiden Litauer Osvaldas Olisevicius (7,7 ppg, 4,3 rpg) und Vytenis Lipkevicius (6,0 ppg, 4,3 rpg). Dazu kamen aus Belgien Scharfschütze Dietrich James (D. J.) Richardson (4,0 ppg, 3,5 rpg) und „Stretch Four“ Ryan Anderson. Letzterer soll nach überstandener Verletzung am Freitag gegen München sein Saison-Debüt geben.

Stimme zum Spiel:

„Ich freue mich, dass wir am Wochenende zwei Spiele haben. Zum einen sind mir Spiele lieber als Training, zum anderen hilft mir als Rookie jede Partie, um mich besser an die europäische Spielweise zu gewöhnen. Zu Würzburg kann ich noch nicht sehr viel sagen, aber sie sind auf jeden Fall ein gutes Team, das bisher noch nicht verloren hat. Wir müssen von Beginn an voll da sein.“ (Reggie Upshaw, Spieler WALTER Tigers Tübingen)

Gut zu wissen!

- 2015/2016 assistierte Liam Flynn Tigers-Coach Tyron McCoy an der Seitenlinie. Mittlerweile fungiert der Australier nach Stationen in Gießen und Dresden als Assistent von Dirk Bauermann.

- Die erste Auswärtsfahrt der Saison, organisiert von TIGERS UNITED, führt am Sonntag nach Würzburg. Ein voll besetzter Fanbus wird sich auf den Weg nach Franken machen. Vielen Dank für die Unterstützung!

- Würzburgs Point Guard Abdul Gaddy und Tigers-Spieler Kris Richard bildeten 2016/2017 bei VEF Riga eine gefährliche Achse auf den Guard-Positionen. Gemeinsam gewannen sie die lettische Meisterschaft.


Pressemitteilung: WALTER Tigers Tübingen 



0 Kommentare

 

39 Mitglieder
551 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung