ProA

Neues Spiel, neues Glück: Nürnberg Falcons empfangen Kirchheim

TheBloob am 12.10.2017 um 22:04

Nürnberg – Die Nürnberg Falcons bestreiten am kommenden Samstag ihr zweites Heimspiel in dieser Saison und haben es dabei mit den Kirchheim Knights zu tun. Duelle zwischen Nürnberg und Kirchheim haben in der 2. Basketball-Bundesliga eine lange Tradition, aktuell geht es beiden Mannschaften aber hauptsächlich um die Gegenwart und die nahe Zukunft – vor allem den gastgebenden Falcons.

 

Wenn Ralph Junge seine Spieler zur ersten Einheit einer neuen Trainingswoche begrüßt, blickt er für gewöhnlich auf den vergangenen Spieltag zurück. Am Montag nahm er sich dafür etwas mehr Zeit und sprach ausführlich über die bittere Auswärtsniederlage (80:72) in Paderborn. Es war ein verschenkter Sieg der aufzeigte, dass die Falcons in dieser Saison noch einen weiten Weg zu gehen haben. Auf diesem wartet mit den Kirchheim Knights am Samstag nun ein Team, dass ihnen das Leben sicher noch schwerer machen wird, als die Uni Baskets Paderborn vor einer Woche. Mit dem starken 73:71-Heimsieg gegen Crailsheim im Rücken werden die Knights mit mächtig Selbstvertrauen nach Mittelfranken reisen. „Kirchheim ist ein anderes Kaliber als Paderborn. Sie haben sich sehr gut zur neuen Saison verstärkt, sind sehr physisch und auf den deutschen Positionen außerordentlich gut besetzt“, weiß Nürnbergs Coach. Die Zuschauer im BBZ erwartet ein echter Fight gegen den Tabellenfünften der ProA.

 

Mit Glück und den eigenen Fans im Rücken zum zweiten Heimsieg

 

Zwar sind erst drei Partien in dieser Saison gespielt, doch lassen sich langsam aber sicher erste Tendenzen erkennen. So steht RASTA Vechta mit drei Siegen schon jetzt ganz oben, auf Platz 16 liegen die noch sieglosen Baunacher. Davor befinden sich ganze sieben Mannschaften mit einer Bilanz von 1:2 Siegen. Eine davon sind die Nürnberg Falcons. Im Mittelfeld der Tabelle geht es also schon jetzt eng zu und genau dort möchten die Falken bald hin, um möglichst früh den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bekommen. Ein Punktgewinn gegen Kirchheim wäre da ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ralph Junge hofft auf die Überraschung: „Wir gehen klar als Außenseiter in diese Partie. Es wird eine Energieleistung von Nöten sein und wir müssen alles abrufen, was möglich ist. Mit Glück und den eigenen Fans im Rücken könnte es dennoch klappen mit dem zweiten Heimsieg der Saison.“

 

Gefährliches Guard-Duo im Ritter Backcourt

 

Dafür wird man vor allem die Kreise von Charles Barton einengen müssen. Der US-Amerikaner mit schwedischem Pass hat sich schnell an seine Rolle in Kirchheim gewöhnt und ist nicht zuletzt wegen seiner 20 Punkte und 6,7 Assists pro Begegnung Dreh- und Angelpunkt im Kirchheimer Angriffsspiel. Der ehemalige BBL-Spieler erhält zudem tatkräftige Unterstützung von Quasi-Landsmann Corban Collins, der ebenfalls neu bei den Knights ist. Collins legte bei seinem Debut im Ritter-Dress am ersten Spieltag in Baunach 26 Punkte auf und traf fünf seiner sieben Dreierversuche. Zwei Kirchheimer Konstanten sind derweil Andreas Kronhardt und Tim Koch, denen zur neuen Saison Forward und BBL-Aufsteiger Elijah Allen aus Gotha zur Seite gestellt wurde. Es mangelt den Knights also weder an Feuerkraft, noch an Erfahrung oder der nötigen Siegermentalität.

 

Ob es den Nürnberg Falcons trotzdem gelingt, den zweiten Saisonsieg einzufahren, können die Fans am kommenden Samstag, den 14. Oktober 2017 ab 19.30 Uhr live im BBZ am Berliner Platz miterleben. Die Kassen öffnen um 18.30 Uhr, der Tip-off erfolgt eine Stunde später, um 19.30 Uhr. Tickets gibt es bei www.ticketmaster.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Pressemitteilung: Nürnberg Falcons 



0 Kommentare

 

37 Mitglieder
517 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung