Regionalliga

ASC 46 gewinnt Schlacht in Westerstede

TheBloob am 09.10.2017 um 21:43

Basketball-Regionalliga Nord: 101:100-Sieg für Königsblau nach zweifacher Verlängerung
Zu ungewohnter Zeit, nämlich am vergangenen Sonntagmittag um 14.00 Uhr, mussten die
Regionalliga-Basketballer des ASC 46 bei der TSG Westerstede antreten. Am Ende brauchte es
nach regulärer Spielzeit zwei Verlängerungen bis ein Sieger fest stand. Königsblau behielt die
Oberhand in diesem wahren Krimi, setzte sich mit 101:100 durch und holte damit die ersten
Auswärtspunkte.
Zu Beginn kam die Mannschaft von Sebastian Förster gut ins Spiel, markierte die ersten Punkte
und ging in Führung. Im weiteren Verlauf wurde jedoch schnell klar, dass dieses Spiel alles andere
als deutlich ausgehen würde. Die Führung wechselte im Minutentakt und das 47:47-
Halbzeitergebnis ließ noch alles offen.
Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit lag der ASC 46 mit 77:78 zurück. Nun war es der
Kapitän der Königsblauen, Jorge Schmidt, der bis dahin einen ungewohnt schlechten Tag von der
Dreierlinie hatte, der sich ein Herz fasste und einen Dreipunktewurf zur 80:78-Führung für seine
Farben versenkte. Die letzte Minute verlief auf beiden Seiten sehr hektisch, beide Teams machten
Fehler. Der Gastgeber schaffte es jedoch drei Sekunden vor Ende zum 80:80 auszugleichen. Es
ging also in die Verlängerung.
In den letzten Minuten der ersten Verlängerung spielten sich ähnliche Szenen ab. Diesmal lag der
ASC mit 91:92 bei noch 20 Sekunden Restspielzeit zurück. Christopher Meyer versenkte einen
von zwei Freiwürfen zum 92:92, die er für Julian Schmidt übernahm, der nach einem
disqualifizierenden Foul seitens der Gastgeber vorerst verletzt auf die Bank musste. Während der
letzten Sekunden kam keiner der beiden Kontrahenten zu weiteren Punkten, so dass es in die
zweite Verlängerung ging.
Die entscheidenden, letzten Punkte des Spiels fielen bereits 50 Sekunden vor Ende der zweiten
Verlängerung durch zwei getroffene Freiwürfe von Andrew Onwuegbuzie. Beide Teams hatten
danach noch einmal die Möglichkeit zu punkten, doch es blieb dabei. Am Ende gewann der ASC
46 den Krimi in Westerstede auch durch den bärenstarken Topscorer Nick Boakye (36 Punkte)
mit 101:100. „Das war heute ein unglaublich intensives Spiel mit vielen Höhen und Tiefen auf
beiden Seiten. Respekt an die Mannschaft, am Ende hat sie die Situation erfolgreich gelöst. Das
muss man erst mal schaffen“, so Headcoach Förster zum Sieg des Teams.
Punkte ASC: Boakye (36), Schmidt Julian (23), Grimaldi (13), Onwuegbuzie Andrew (13),
Schmidt Jorge (8), Borchers (7), Meyer (1).

 

Pressemitteilung: ASV Göttinge



1 Kommentar

 

15 Mitglieder
580 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung