EWE Baskets Oldenburg

EWE Baskets peilen 2. Auswärtssieg an

TheBloob am 02.10.2017 um 19:39

Sport1 überträgt Spiel aus Erfurt am Dienstag (20.30 Uhr)

 

Der Start in die neue Spielzeit ist mit dem Erfolg in Göttingen gelungen, doch nur drei Tage später wartet die nächste Auswärtsaufgabe auf die EWE Baskets Oldenburg. Beim Aufsteiger Oettinger Rockets soll der zweite Auswärtssieg gelingen. Sport1 überträgt die Partie am Dienstag (20.30 Uhr).

 

Ausgangssituation:

Die Hoffnungen auf einen gelungenen Saisonauftakt haben sich bei den EWE Baskets erfüllt. In Göttingen bestätigte die Mannschaft von Headcoach Mladen Drijencic die guten Eindrücke aus der Saisonvorbereitung. Über weite Strecken bestimmten die Oldenburger gegen gute Gastgeber das Geschehen. Der Sieg geriet trotz einer Schwächephase im dritten Viertel nicht in Gefahr.

 

Zudem verdienten sich gleich drei Neuzugänge ein Sonderlob von Headcoach Mladen Drijencic. Bryon Allen überragte mit 30 Punkten, zeigte vom Distanzwurf bis zum nicht zu stoppenden Zug zum Korb das komplette Paket und sicherte sich zudem sechs Rebounds. Mickey McConnell agierte als umsichtiger Spielgestalter und erzielte zusätzlich 21 Punkte. Zudem war Center Rasid Mahalbasic für die Göttinger nicht zu verteidigen, verwandelte sieben von neun Würfen aus dem Feld und sammelte zusätzlich sechs Rebounds.

 

Der Gegner:

Wenn das Leistungsvermögen der Gegner zu Saisonbeginn schwer einzuschätzen ist, gilt dies besonders für die Oettinger Rockets. Der Aufsteiger aus der ProA ging mit einem ambitionierten Konzept in die neue Spielzeit. Junge deutsche Spieler sollten das Gerüst des Teams bilden. Dafür wurden unter anderem mit Johannes Richter, Andreas Obst und David Taylor große Talente verpflichtet, die sich bei den Rockets entwickeln sollten. Auch Jan Niklas Wimberg wechselte zu den in Erfurt spielenden Gastgebern.

 

In der Vorbereitung aber schlug das Verletzungspech bei den Oettinger Rockets massiv zu. Wimberg und Richter fallen aus, zudem werden mit Dane Watts und Sava Lesic zwei weitere Leistungsträger langfristig fehlen. Gleichwohl zeigten sich die Oettinger Rockets am ersten Spieltag trotz der Niederlage gegen den Mitteldeutschen BC durchaus als konkurrenzfähig. Ekene Ibekwe erzielte dabei 15 Punkte und neun Rebounds, während der belgische Nationalspieler Retin Obasohan 12 Punkte, fünf Assists und fünf Rebounds erreichte.

 

Stimme zum Spiel:

Headcoach Mladen Drijencic: „Die Oettinger Rockets haben seit Beginn der Vorbereitung sehr viel Verletzungspech zu beklagen. Wenn der Kader komplett ist, verfügt Gotha auf der einen Seite über Spieler mit Erfahrung auf hohem Niveau und gleichzeitig über viele Spieler, die zur A2-Nationalmannschaft gehören. Auf uns werden wieder viele kleine Aufstellungen zukommen, auf die wir uns wie in Göttingen einstellen müssen. Außerdem erwarten wir verschiedene Verteidigungsvarianten. Wir wollen bessere und physischere Defense spielen und in der Offensive bessere Screens stellen. Unser Gegner wird das erste Heimspiel in der Bundesliga mit viel Motivation angehen, dafür müssen wir bereit sein.“


Pressemitteilung: EWE Baskets Oldenburg 



0 Kommentare

 

4 Mitglieder
586 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung