BG Göttingen

Zu Gast bei (Fan-)Freunden: BG reist nach Frankfurt

TheBloob am 02.10.2017 um 19:35

Göttingen, 2. Oktober 2017 - Keine Zeit zum Durchschnaufen für die BG Göttingen. Nach dem easyCredit Basketball Bundesliga-Auftaktspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg (85:93) am vergangenen Samstag steht für das Team von BG-Headcoach Johan Roijakkers schon am morgigen Dienstag, 3. Oktober, das nächste Duell auf dem Programm. Die Veilchen sind ab 15 Uhr bei den FRAPORT SKYLINERS in Frankfurt zu Gast (Fraport Arena, live auf Telekom Sport). „Frankfurt spielt immer sehr starke Verteidigung“, sagt Roijakkers. „Sie haben eine gute Mischung aus talentierten und erfahrenen Spielern, die mit jeder Woche, die sie zusammen sind, besser werden.“

Die Hessen sind mit einem Sieg in die Saison gestartet. Bei Science City Jena gewann das Team von SKYLINERS-Headcoach Gordon Herbert 82:70, trotz einer sehr kurzen Rotation. Niklas Kiel fehlte den Frankfurtern aufgrund einer Gehirnerschütterung (nach Angaben des Klubs ist sein Einsatz morgen fraglich), sodass Herbert nur auf acht Akteure zurückgreifen konnte.

Angeführt von Routinier Quantez Robertson, der fast komplett durchspielte (39:06 Minuten), machten die SKYLINERS ihre Sache gut. Vor allem Herberts kanadischer Landsmann Philip Scrubb war ein Sieggarant. Der Guard erzielte 21 Punkte und verwandelte 43 Prozent seiner Drei-Punkte-Würfe. Einen guten Liga-Einstand feierte Frankfurts neuseeländischer Neuzugang Tai Webster. Der Aufbauspieler kam in 30 Minuten Spielzeit auf 15 Punkte und sieben Assists.

Unter dem Korb können die Hessen weiterhin auf US-Center Mike Morrison setzen, der gegen Jena sieben Rebounds holte. Weitere Erfahrung bringt der finnische Nationalspieler Shawn Huff ins Team. Spannend zu sehen sein wird, wie sich die beiden Talente Richard Freudenberg (19 Jahre) und Isaac Bonga (17) unter Herbert entwickeln. Bonga, der schon in der vergangenen Saison erste Erfahrungen im Frankfurter easyCredit BBL-Team sammelte, erzielte gegen Jena zehn Punkte in 18 Minuten.

Die Veilchen werden in Frankfurt wie immer von einer größeren Fangruppe unterstützt. Seit dem TOP FOUR 2010 in Frankfurt besteht zwischen den Göttinger und Frankfurter Anhängern eine Fanfreundschaft. Für Stimmung sorgen die traditionellen Fanrufe „Hallo Göttingen“ und „Hallo Frankfurt“, die sich beide Fanlager während des Spiels quer durch die Hallen entgegenrufen.


Pressemitteilung: BG Göttingen 



0 Kommentare

 

7 Mitglieder
339 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung