Telekom Baskets Bonn

BCL: Alles oder Nichts im Telekom Dome

TheBloob am 01.10.2017 um 19:10

 

Rückspiel gegen Kataja Basket am Montag (2.10.) / Bundesliga-Auftakt gegen Ulm (4.10.) - BasketsShuttle wieder im Einsatz

In der Qualifikation für die Basketball Champions League-Saison 2017/2018 (BCL) haben die Telekom Baskets Bonn die erste Hürde bereits genommen. Nach dem 90:70-Sieg beim finnischen Meister Kataja Basket am vergangenen Freitag gehen die Mannen von Trainer Predrag Krunic mit einem virtuellen Vorsprung von 20 Zählern ins Rückspiel. Dieses findet am Montag, den 2.10.2017, im heimischen Telekom Dome statt – der Hochball ist für 20:00 Uhr angesetzt.

Die Ausgangslage

Das Team von Kataja Basket hatte zuvor in zwei hitzigen Duellen mit Divina Seguros Badalona das Ticket für die dritte BCL-Qualifikationsrunde gelöst. Die Finnen entschieden das Hinspiel auf der iberischen Halbinsel mit 79:75 für sich, so dass ihnen am vergangenen Mittwochabend ein 71:71-Unentschieden reichte, um das Duell mit Bonn perfekt zu machen. Der Sieg in Badalona zeigt deutlich, dass der Meister Finnlands keineswegs zu unterschätzen ist und auch 20-Punkte-Vorsprung kein sicheres Ticket für den Einzug in die Basketball Champions League bedeutet.

Für die Baskets stellte das Aufeinandertreffen im hohen Norden das erste offizielle Punktspiel der Saison 20017/2018 dar. Anlaufschwierigkeiten gab es dabei keine: Nach weniger als zwei Minuten führten die Krunic-Schützlinge mit 11:1, die Verteidigung stand felsenfest und erlaubte bis zur Pause keinen einzigen finnischen Dreier (0/8). Erst im letzten Viertel konnten die Nordlichter richtig glänzen und den komfortablen Bonner Vorsprung ein wenig verringern.

Von den acht ausgetragenen Qualifikation-Hinspielen resultierten lediglich deren zwei mit einem Auswärtssieg. Neben Bonn konnte sich auch Juventus Utena „on the road“ durchsetzen – die Litauer kamen zu einem 82:81-Sieg bei Lukoil Academic Sofia (Bulgarien).


Darauf gilt es zu achten

„Auch wenn das erste Spiel vorbei ist, war das insgesamt nur eine Halbzeit. Der zweite schwere Test steht uns am Montag daheim bevor“, warnte Coach Krunic. „Wir haben in den ersten 30 Minuten eine gute Verteidigung gezeigt, doch Kataja Basket hat dann nochmals klargemacht, warum sie Badalona geschlagen haben. Jetzt gilt es für uns alle – das Team gemeinsam mit den Fans – am Montag bereit zu sein.“.

Wie immer bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn fahren auch diese Saison wieder die BasketsShuttle. >> INFOS

Achtung: Wegen Bauarbeiten fahren die Busse nicht ab Haltepunkt D1, sondern ab Haltepunkt F2.

Die Halle öffnet ihre Türen um 18:30 Uhr. Tickets sind noch im Vorverkauf und an Tageskasse erhältlich. >> INFOS


Aus dem Geschichtsbuch

Telekom Baskets Bonn versus Kataja Basket in einem „Hinspiel-Rückspiel“-Format ist nicht neu. Bereits in der vergangenen Saison 2016/2017 standen sich die Teams auf internationalem Parkett gegenüber. Im Achtelfinale des FIBA Europe Cup setzten sich die Rheinländer im Telekom Dome deutlich mit 91:72 durch, behielten aber auch auf der finnischen Halbinsel mit 88:84 die Oberhand.

Mitsamt des Quali-Hinspiels weisen die Rheinländer so eine blitzsaubere Bilanz von 3-0 gegen Kataja Basket vor.


Pressemitteilung: Telekom Baskets Bonn

 



0 Kommentare

 

65 Mitglieder
616 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung